Ein Angebot von www.redspa.de

Freitag, 30. September 2022

„We are family“ – Die Stärke der beauty alliance als stabiler Faktor im Markt

Vom 15. bis 17. Mai 2022 fand die diesjährige Gesellschafterversammlung der beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG im Dorint City Hotel in Bremen statt.Unter dem Motto „We arefamily“ trafen sich die Gesellschafter der Kooperation nach zweijähriger Abstinenz erstmals wieder persönlich und traten in geselliger Atmosphäre mit den Partnerlieferanten in einen konstruktiven Dialog. Die Beteiligung war hoch, die Freude über das Wiedersehen spürbar!

Geschäftsführung und Aufsichtsrat der beauty alliance (von li nach re): Willi Becker, Christian Wiedemann, Frank Haensel, Miriam Stephan, Dirk Cebulla, Tanja Bublitz, Dr. Oliver Pieper, Andrea Kunzmann, Marc Niendorf, Rainer Eiden,
Christian Lorenz

Wirtschaftliche Stärke, Geschlossenheit und erfreuliche Geschäftszahlen

Die beiden Geschäftsführer Christian Lorenz und Frank Haensel stimmten die Gesellschafter mit einem Rückblick auf die Geschäftsentwicklung in 2021 ein: „Trotz der spürbaren Einflüsse in Folge der Corona-Pandemie konnten wir 2021 erneut ein sehr gutes Jahresergebnis von 9 Millionen Euro nach Steuern erzielen. Nach Berücksichtigung von unterjährigen Ausschüttungen an die Gesellschafter lag dieses Ergebnis noch über dem des Geschäftsjahres 2020. Die Eigenkapitalquote betrug zum Stichtag 61 Prozent. Wir sind insgesamt weiterhin sehr gesund und solide aufstellt. Das hilft vor allem in stürmischen Zeiten, denen wir auch in 2022 vor dem Hintergrund der weiteren Einflussfaktoren, wie den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine, Energiepreisexplosionen, Inflation entgegenblicken.“

Eine erste Vorabauszahlung der Gewinnbeteiligung für 2021 erfolgte bereits Anfang März 2022 an die Gesellschafter. Das Ausschüttungsmodell wurde in 2022 fortentwickelt, in einzelnen Komponenten wird das aktive Mitmachen bei abgestimmten Maßnahmen gezielter und stärker belohnt, als das bisher praktiziert wurde, berichtet Frank Haensel. „In 2021 konnten wir mit über 1100 angeschlossenen Parfümerien einen Außenumsatz von rund 825 Millionen Euro erbringen.“

Die Anzahl der Gesellschafter ist im Vergleich zum Vorjahr trotz der Corona-Einflüsse sowie des insgesamt verstärkten Wettbewerbs mit 231 Partnern weitgehend konstant geblieben. Im Zuge von Änderungen des Gesellschaftsvertrages der beauty alliance wurden für die Zukunft Weichen gestellt, die Gewinnausschüttungen für die Gesellschafter nochmals nachhaltig zu verbessern. Die positiven Auswirkungen werden voraussichtlich ab 2023 ihre Wirkung entfalten.

Entwicklung des Handels

Die allgemeine Abverkaufsentwicklung im Parfümerie-Einzelhandel war 2021 mit einem Rückgang von 2,3 Prozent im Vergleich zu vielen anderen Branchen recht zufriedenstellend. Hierbei war der stationäre Handel mit -10,6 Prozent schließungsbedingt vergleichsweise stark betroffen, während der Onlinehandel mit +14,8 Prozent eine weiterhin starke Dynamik verzeichnete. Die beauty alliance konnte in 2021 durch einen starken stationären Handel deutliche Marktanteile gewinnen. Die starke Kundenbindung, das außergewöhnliche Kundenerlebnis am Point of Sale und eine konsequente Ausrichtung auf das Dienstleistungsgeschäft machten hier den Unterschied. Auch online verzeichnete die beauty alliance eine überproportionale Performance mit einem Zuwachs von mehr als 60 Prozent. Der Online-Anteil ist jedoch im Verhältnis zum Markt noch zu gering und soll in den nächsten Jahren konsequent ausgebaut werden. „In Krisenzeiten zeigt sich, dass die Kunden die persönliche Nähe und die Expertise zu unseren Beauty Professionals schätzen und suchen. In den YBPN Parfümerien begeistern unsere Visagisten, Duftexperten und Hautpflegespezialisten die Kunden, die mehr erwarten als nur ein Produkt oder eine Marke. Wir sind sicher, dass die Kunden die Leidenschaft und besondere Ausbildung unserer Mitarbeiter spüren und das zahlt sich aus“, so Christian Lorenz.

„Wir differenzieren unser Markenangebot weiter und wollen unseren Kunden immer wieder etwas Besonderes anbieten, was in den Ketten nicht gesucht und auch nicht beraten werden kann.“ Insofern konnten die Gesellschafter auf der hauseigenen Marken-Ausstellung eine Vielzahl innovativer Trend- und Nischenmarken erleben. Diese selektierten Marken finden sich aufgrund des hohen Beratungsbedarfs im Wesentlichen nur im privaten Fachhandel wieder. „Die Partnerschaft mit unseren Lieferanten stellt seit Jahrzehnten sicher, dass wir die Trüffel der Branche finden und zelebrieren dürfen. So verfügt die beauty alliance über besonders spezialisierte Fachgeschäfte, die sich seit Generationen auf hochselektive Marken fokussieren und letztlich mit den Ketten wenig gemeinsam haben.“ Anders denken und mutig handeln, sei die Devise. „Die Marken, die ihren selektiven Weg verlassen, werden im Wettbewerb emotionslos vermarktet und sind dann sukzessive kein Luxus mehr. Dies kann nicht unser Weg sein“, führt Christian Lorenz aus.

Neue Vermarktungsansätze für YBPN

Die gemeinsame Marke YBPN – Your Beauty Professional Network – feiert ihren fünften Geburtstag und wird immer mehr zum Symbol für die besten Parfümerien Deutschlands. Das Versprechen der Marke ist, dass alle Experten „Das schönste Ich“ finden und unterstreichen. In Sachen Marketing setzt die beauty alliance für YBPN verstärkt auf Social Media Kampagnen zur Positionierung und Steigerung der Markenbekanntheit. Ebenso ist Influencer Marketing ein fester Bestandteil der Marketingmaßnahmen, um auch die jüngere Zielgruppe neugierig auf den privaten Fachhandel zu machen. Auch hierfür bietet die beauty alliance ein umfangreiches Portfolio an Seminaren und Workshops an, um ihre Gesellschafter fit zu machen, den analogen und digitalen Handel und die Dienstleistungen zu verknüpfen. „Die digitale Verlängerung unserer Promotions und Printmaßnahmen via Social Media, Newsletter, etc. werden für uns und unsere Händler immer wichtiger im Media-Mix. Im Fokus ist dabei auch die geobasierte Ausspielung der beauty alliance Marketingmaßnahmen und der individuellen Marketingmaßnahmen der Gesellschafter“, berichtet Christian Lorenz. Anlässlich der Gesellschafterversammlung wurde eine große crossmediale Kampagne vorgestellt, mit dem Ziel, das Alleinstellungsmerkmal der YBPN-Parfümerien als Service- und Dienstleistungsprofis weiter in den Köpfen der Kunden zu verankern.

So hat die beauty alliance unter anderem mit der Kosmetikschule de Lorenzi eine eigens zertifizierte Ausbildung konzipiert, um das hohe Ausbildungs- und Beratungsniveau dauerhaft zu gewährleisten. „Zweiter Ansatz ist es zudem, die Größe unseres Netzwerks deutlich zu machen und die YBPN Parfümerien als besonders attraktive Arbeitgeber in ganz Deutschland zu verankern. Die Mitarbeiter des Beauty Professional Networks sind besonders qualifizierte Experten der Branche und wesentlich für den Erfolg unserer Unternehmensfamilie“, so Christian Lorenz. Die beauty alliance verfügt bereits über mehr als 1000 Kosmetiklounges in den eigenen Geschäften und will in den nächsten Jahren Europas größter Beauty Dienstleister werden. Ziel ist es, unabhängigen Kosmetikinstituten eine Kooperations-Plattform anzubieten, um deren Kraft und wirtschaftliche Performance zu unterstützen und zu verbessern – die YPBN Beauty Professional GmbH. Hierfür sollen 1500 Institute gewonnen werden.

Excellent Partner Award 2021

Einer der Höhepunkte der Gesellschafterversammlungen ist die Verleihung des Excellent Partner Award, die Auszeichnung für den besten Lieferantenpartner. In diesem Jahr ging der Preis erneut und zum vierten Mal in Folge an die Firma Kanebo Cosmetics Deutschland GmbH.

Der Excellent Partner Award in der Sonderkategorie „Förderungspreis 2021“ wurde an die Marke MBR -Medical Beauty Reserch- verliehen. Glückwünsche von Dirk Cebulla, Aufsichtsratsvorsitzender der beauty alliance, der die Auszeichnungen überreichte.

Ausklang und Ausblick

Fast 70 Prozent der Gesellschafter sind inzwischen an das eigenständig entwickelte Warenwirtschaftssystem NEO angeschlossen. Die Bedeutung einer umfassenden Datenversorgung und Datenqualität wird in Zukunft noch weiter steigen, in diesen wichtigen Bereich zum Ausbau der digitalen Geschäftsmodelle werden daher weitere Investitionen fließen.

Zum Ausklang der Gesellschafterversammlung konnten Frank Haensel und Christian Lorenz die Teilnehmer mit einer optimistischen Prognose auf die Entwicklung der kommenden Monate vorbereiten. Die Stärke der beauty alliance als stabiler Faktor im Markt und Nummer 1 der Kooperationen in Europa sei eine gute Basis. „Der Zusammenhalt unserer Gruppe ist ein wichtiges Element, um den vielfältigen Herausforderungen der nächsten Zeit positiv zu begegnen und gewachsen zu sein.“ www.ybpn.de; www.beauty-alliance.de

Fotos: Markus Jäger, JÄGERFOTOGRAFEN

Schon gesehen?

LESERSERVICE

INSIDE beauty im Abo günstiger

- Advertisement -spot_img

INSIDE beauty aktuell

Drei Frauen und ein Mann stehen nebeneinander und blicken in die Kamera

DOUGLAS sponsert Frauenteam des FC Viktoria Berlin

DOUGLAS ist ab sofort Sponsor des Frauenteams von FC Viktoria Berlin. Damit setzt sich der Anbieter für Premium-Beauty und Health klar für Diversity und...
Michael Lindner und Frau Dr. Hoffmeitster-Kraut. Herr Lindner hält einen bunten Blumenstrauß in der Hand.

Michael Lindner erhält Bundesverdienstkreuz

Michael Lindner, Sohn der Börlind-Gründerin Annemarie Lindner und ehemaliger Geschäftsführer der Börlind GmbH, erhält für seine herausragenden Leistungen für das Gemeinwesen den Verdienstorden der...
Stephan Kemen, CEO von Mäurer & Wirtz, feiert mit seinem Team die Auszeichnung von „Great Place to Work® Certified“ als guter Arbeitgeber

Mäurer & Wirtz überzeugt als moderner Arbeitgeber

Der gesellschaftliche Wertewandel nimmt seit Jahren immer mehr Einfluss auf den Arbeitsmarkt. Unternehmen müssen attraktive Arbeitgeber sein, um eine gute Mitarbeiterzufriedenheit zu erzielen –...

Da ist Gold drin

Der Herbst ist eine herrliche Jahreszeit. Die Hitze des Sommers macht Platz für Kühle. Doch wir vermissen auch die langen Tage mit Sonnenlicht und...
Portrait von Maike Kissling

Maike Kiessling übernimmt die Position des General Manager DACH der Estée Lauder Companies Inc.

Zum 1. September 2022 wurden die drei strategisch wichtigen Tochtergesellschaften der Estée Lauder Companies Inc. in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu einer neuen...