Ein Angebot von www.redspa.de

Montag, 4. März 2024

Naturkosmetik verzeichnet Rekordzahlen

Das Bekenntnis zu Naturkosmetik wuchs auch im Pandemiejahr: Deutsche Verbraucher kauften so viel Naturkosmetik wie nie zuvor – über diverse Verkaufskanäle, geleitet von ethischen Kaufmotiven.

Über alle Generationen hinweg verändern Konsumenten ihr Einkaufsverhalten und greifen verstärkt zu nachhaltigen Produkten. Innerhalb der vergangenen vier Jahre hat die Naturkosmetikbranche laut GFK Consumer Panel 4,5 Millionen deutsche Neukunden dazu gewinnen können. Allein in 2020 verzeichnete die Naturkosmetik rund 1,3 Millionen neue Verbraucherinnen und Verbraucher.

Dieser signifikante Anstieg verdeutlicht, dass die Pandemie den Wachstumstrend von ökologisch und sozial verantwortungsvollen Kosmetikprodukten weiter voranbringt. Gleichzeitig setzt diese stark anhaltende Nachfrage ein klares Signal für die gesamte Kosmetikindustrie. Haltung und Flexibilität sind gefragt.

Die Pandemie befeuert Megatrends wie Nachhaltigkeit, Gesundheit und Digitalisierung. Als eine der Konsequenzen verändern sich Lebensweisen und Kaufgewohnheiten der Menschen rasant – dies ist auch im Kosmetikmarkt zu spüren.

„Gewinner dieses besonderen Jahres 2020 sind solche Kosmetikmarken, die Haltung zeigen und auf individuelle Bedürfnisse der Konsumenten eingehen“, erklärt Mirja Eckert, Trendforscherin und Inhaberin von The New.

Ebenfalls haben sich während der vergangenen Monate diejenigen Händler bewährt, die Innovationsgeist bewiesen.

Inzwischen zeigt sich deutlich, dass der Handel anders in die Zukunft blicken muss als in der Vergangenheit. „Diese Zeiten wirbeln bisherige Verkaufskonzepte durcheinander. Es gilt, flexibel auf die beschleunigte Digitalisierung zu reagieren – beispielsweise analoge Ladentheken durch digitale Shoppingangebote zu verlängern“, so Eckert.

Omni-Channel in Vertrieb und Kommunikation

Im Jahr 2020 profitierten Einkaufsstellen, die ihren Kunden One-Stop-Shopping ermöglichten. Auch haben sich Händler durchsetzen können, die Produkte über eine Bandbreite an Kanälen vertrieben. Doch nicht nur der Vertrieb ist von digitalen Veränderungen geprägt, auch die Kommunikation verstreut sich zunehmend kanalübergreifend. Schließlich erhält die Digitalisierung starken Einzug in die Lebenswelten der heutigen Kunden. Und dies wirkt sich nicht zuletzt auf Naturkosmetikmarken aus.

www.thenew.online

Schon gesehen?

LESERSERVICE

INSIDE beauty im Abo günstiger

- Advertisement -spot_img

INSIDE beauty aktuell

Links ein Parfumflakon und rechts ein Mann in hellblauem Blazer, der in die Kamera lächelt.

Die NOBILIS GROUP erwirkt einstweilige Verfügung gegen den Duftzwillings-Anbieter LORIS

Die NOBILIS GROUP hat das Angebot und den Vertrieb von Duftzwillingen des Duftimitationsanbieters Loris erfolgreich untersagt und vor dem Landgericht Düsseldorf eine einstweilige Verfügung...

Puig: Königlicher Besuch in neuem Firmengebäude

Puig, weltweit führendes Unternehmen für hochwertige Schönheitspflege, weihte mit dem Puig Tower T2 ein zweites Gebäude ein.
Einge junge Frau in Abendrobe hält einen dunkelroten Parfum-Flkon in der Hand.

10 Jahre BLACK OPIUM

YSL Beauty feierte das 10-jährige Jubiläum von Black Opium. Der Duftklassiker von YSL Beauty zählt bis heute zu den meistverkauften und beliebtesten Damendüften. Am 25....
Zwei Männer im Anzug stehen nebeneinander vor einen betonfarbenen Hintergrund und blicken in die Kamera.

beauty alliance Deutschland verzeichnet bestes Jahresergebnis der Firmenhistorie

Mit einem rekordverdächtigen Jahresergebnis kann die beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG auf ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurückblicken. Das Resultat des Vorjahres,...

Coty: Jean Holtzmann neuer CBO

Jean Holtzmann wurde von Coty zum Chief Brands Officer, Prestige, ernannt. Er verfügt über sieben Jahre Erfahrung in der Leitung von Schlüsselfunktionen im gesamten...