Ein Angebot von www.redspa.de

Mittwoch, 21. Februar 2024

Kanebo Cosmetics gewinnt langjährigen Rechtsstreit

Der japanische Luxuskosmetikhersteller Kanebo Cosmetics hat in einem Rechtsstreit gegen die deutsche Handelskette real nunmehr auch in der Hauptsache vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf obsiegt. Damit dürfte der langjährige Rechtsstreit, mit dem Kanebo Cosmetics sich gegen den Vertrieb von Graumarktware in real-Warenhäusern und auf der Plattform real.de gewehrt hatte, seinen Abschluss gefunden haben.

Bereits im Jahr 2017 war Kanebo Cosmetics mit einem einstweiligen Verfügungsverfahren gegen den Wiederverkauf von mit den Marken SENSAI und KANEBO gekennzeichneter Originalware bei real vorgegangen. Kanebo Cosmetics vertrat die Ansicht, dass der Vertrieb dem luxuriösen Image seiner Marken schade und deshalb europaweit zu verbieten sei.

Dieser Argumentation folgten die Düsseldorfer Gerichte bereits im Rahmen des Eilverfahrens. Das Oberlandesgericht Düsseldorf erließ im Jahr 2018 ein wegweisendes Urteil, mit dem – soweit ersichtlich – erstmals von einem deutschen Obergericht anerkannt wurde, dass Hersteller von Luxuswaren den Verkauf von Graumarktware unterbinden können, wenn ihre Produkte in einem ruf- und imageschädigenden Verkaufsumfeld vertrieben werden (Urteil vom 06.03.2018, Az. I-20 U 113/17).

Da real diese Entscheidung nicht als endgültige Regelung akzeptierte, leitete Kanebo Cosmetics ein Hauptsacheverfahren gegen real ein. Im Jahr 2022 untersagte das Landgericht Düsseldorf real auch in der Hauptsache europaweit den Vertrieb von SENSAI- und KANEBO-Kosmetika in seinen Filialen wie auch online (Urteil vom 29.09.2022, Az. 37 O 95/18). Die dagegen gerichtete Berufung wies das Oberlandesgericht Düsseldorf nun vollumfänglich zurück (Urteil vom 07.12.2023, Az. I-20 U 279/22).

Es steht damit fest, dass es sich bei den Marken SENSAI und KANEBO um Luxusmarken mit erheblichem Prestigewert handelt. Fest steht weiter, dass der Vertrieb von Originalware zwischen Waren aller Art sowohl im stationären Handel als auch auf einer einfach ausgestalteten Onlineplattform trotz des im deutschen und europäischen Markenrecht geltenden Grundsatzes der Erschöpfung verboten ist, weil ein Vertrieb in einem solchen Umfeld das Image der Marken erheblich schädigt.

„Die Entscheidung stellt einen Meilenstein in der nationalen Fortführung der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs zum Erschöpfungsausschluss dar, der die Rechte von Luxusmarkeninhabern erheblich stärkt“, sagt Janina Wortmann, seit Jahresbeginn Partnerin bei Finnegan in München, die Kanebo Cosmetics in ihrer früheren Kanzlei Noerr von Beginn an in dem Rechtsstreit vertreten hatte.
www.sensai.de | www.kanebo.de

Schon gesehen?

LESERSERVICE

INSIDE beauty im Abo günstiger

- Advertisement -spot_img

INSIDE beauty aktuell

Coty: Jean Holtzmann neuer CBO

Jean Holtzmann wurde von Coty zum Chief Brands Officer, Prestige, ernannt. Er verfügt über sieben Jahre Erfahrung in der Leitung von Schlüsselfunktionen im gesamten...

Neues Mitglied in der Geschäftsführung der Börlind GmbH

Die Börlind GmbH, renommierter Naturkosmetikhersteller mit Sitz im idyllischen Schwarzwald freut sich, bekannt zu geben, dass seit dem 1. Februar 2024 Dr. Peter Müller-Pellet...
Ein weißhaariger, jüngerer Mann in einem blauen Anzug und weißem Hemd steht mit vor der Brust gekreuzten Armen vor einer weißen Tür.

Neuer General Manager Lancôme DACH

Achim Spannagel hat zum 1. Januar 2024 die Nachfolge von Dr. Hagen Wülferth als General Manager Lancôme DACH übernommen. Seine Karriere bei L’Oréal begann...
Ein aufgeschlagenes Buch. In die Seiten eingebettet befindet sich ein quadratischer Flakon.

La Parfumista – Neuer Vertriebspartner von Eight & Bob und Parfums Caron

La Parfumista ist offizieller Vertriebspartner von Luxus- und Nischenparfums sowie Luxuskosmetik für die Beneluxländer, Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ansässig in Düsseldorf und Utrecht (Niederlande)...
Spiegelung der Skyline mehrerer Gebäude in einer gläsernen Häuserfront

Die Mega-Messe der Konsumgüterbranche baut weltweite Führungsposition aus

„Celebrating Business Together“: Unter diesem Motto stand die diesjährige Mega-Messe der globalen Konsumgüterbranche, bestehend aus Ambiente, Christmasworld und Creativeworld. Ein Fest der Rekorde: Mit...