Ein Angebot von www.redspa.de

Dienstag, 16. April 2024

Handel der Zukunft – Individualisiertes Einkaufen durch Omnichannel

Mehr Autonomie beim Kanalwechsel: Jeder Zweite wünscht sich einfache und einheitliche Einkaufserfahrungen – egal ob im Laden, im Netz oder verknüpft. Der Anspruch an Omnichannel steigt und wird durch jüngere Konsumenten getrieben. IFH KÖLN, Google und HDE zeigen in neuer Omnichannel-Studie auf: Innovationen, bestenfalls mit KI-Unterstützung, helfen Händlern bei vernetztem Kanaleinsatz.

Online oder stationär? Online und stationär! Omnichannel ist das Credo im Handel, denn Kundinnen und Kunden kaufen verstärkt kanalübergreifend. Aber: Zwischen dem, was Kunden von Omnichannel-Services erwarten und den existierenden Omnichannel-Angeboten von Händlern existiert nach wie vor eine Kluft. Zu diesem Schluss kam bereits im vergangenen Jahr die „Google Omnichannel Excellence Study“ (GOES), die in diesem Jahr als „Google Omnichannel Future Study“ (GOFS) die Frage stellt: Wo sollten Händler jetzt investieren, um für ihre Kunden und deren Wünsche an Omnichannel-Services relevant zu bleiben?

Fazit der Studie, für die über 3000 Konsument:innen aus Deutschland online befragt, sowie 30 Interviews mit Expertinnen und Experten aus Handel und Industrie geführt wurden: Die Ära der Kundenzentrierung hat gerade erst begonnen. KI und Machine Learning setzen neue Maßstäbe für den Omnichannel der Zukunft.

„Der Anspruch der Konsumentinnen und Konsumenten an das ideale Einkaufserlebnis wächst unaufhaltsam. Kein Wunder: Mit zunehmenden digitalen Möglichkeiten wächst die Erwartungshaltung an die praktische Umsetzung – das gilt insbesondere für die junge Zielgruppe der Gen Z, die täglich und individuell zwischen Einkaufskanälen wechselt. Händler müssen hier technologisch unbedingt am Ball bleiben, sonst verlieren sie die Konsumenten der Zukunft,“ Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH KÖLN.

Omnichannel-Handlungsempfehlungen 

Worauf bei einer erfolgreichen Omnichannel-Strategie zu achten ist:

  1. Autonomie im Fokus: Omnichannel wird für nachwachsende Kundengruppen immer wichtiger. Eine autonome Kundenerfahrung wird zukünftig zentral. Händler sollten deshalb Maßnahmen und Services danach bewerten, ob sie die Autonomie ihrer Kundinnen und Kunden steigern.
  2. Keine Angst vor Innovationen: Omnichannel-Services, die auf Convenience, Zeitersparnis und Autonomie ausgerichtet sind, punkten bei der jüngeren Generation. Sie werden schnell adaptiert und zum neuen Standard. Deshalb führt für Händler kein Weg an der Transformation zu einer Innovationsorganisation vorbei, die dieses Tempo mitgehen kann.
  3. Erfolge messen und Daten miteinander verknüpfen: Omnichannel bedingt eine kanalübergreifende Erfolgsmessung. Daher müssen Händler in der Lage sein, alle Touchpoints zu verbinden. KI kann helfen, diese Daten zu verknüpfen, wobei das Smartphone als Hyperconnector die Brücke zwischen den Welten schlägt.

„Die Google Omnichannel Future Study zeigt, dass Kunden selbst bestimmen, wo sie sich informieren und wo sie kaufen – und erwarten von Händlern Kundenzentrierung auf allen Kanälen. Kunden priorisieren im Kaufprozess kanalübergreifend die gleichen Kriterien. Für Händler bedeutet das: Sie sollten ihr Ladengeschäft genauso fit machen wie den
E-Commerce. Händler sollten ihre Strategien zur Datenmessung erweitern und in der Lage sein, alle Touchpoints zu verbinden. Künstliche Intelligenz kann helfen, diese Daten zu verknüpfen“, sagt Judith Büchl, Lead Omnichannel bei Google Deutschland.
Think with Google

Schon gesehen?

LESERSERVICE

INSIDE beauty im Abo günstiger

- Advertisement -spot_img

INSIDE beauty aktuell

Junge Frau liegt entpannt auf dem Rücken und lässt sich den Kopf massieren.

LUXUSHAARPFLEGE MIT DIAMANTGEFILTERTEM WASSER

Durch die Kombination einer patentierten deutschen Technologie mit unserer luxuriösen professionellen Haarpflege haben wir etwas Einzigartiges für Parfümerien, Hotels, Spas und Friseure im High-End-Segment...
Skyline von Paris mit Eiffelturm im Sonnenuntergang

DIE BEAUTYWELT DER BOGART GROUP

Mit den Marken, die zur Bogart Group gehören, arbeiten zahlreiche Parfümerien bereits seit Jah­ren erfolgreich zusammen. Die Düfte von Carven zählen ebenso dazu wie...
Ein Mann in Anzzug und kariertem Hemd sitzt auf dem Boden und blickt nach oben in die Kamera.

Marcel F. Reinhold – neuer Markenbotschafter von BOIS 1920 in Deutschland und Österreich

Marcel F. Reinhold – neuer Markenbotschafter von BOIS 1920 in Deutschland und Österreich

DUFTENDE VIBRATIONEN

Roos & Roos, das sind Mutter und Tochter. Chantal Roos, bekannt als Grande Dame der Branche, hat mit ihren Kompositionen für YSL, Jean Paul...
Weißer Tiegel liegt auf einem Olivenzweig, umgeben von Sand und Kieselsteinen

DIE WEISHEIT DER ALTEN GRIECHEN

MORPHODERM® Skin Esthetics - When the power of nature shows you its wonders „MORPHODERM® Skin Esthetics basiert auf Heilpflanzen und den Kräften der griechischen Botanik,...