Ein Angebot von www.redspa.de

Freitag, 26. Februar 2021

Stimmungsmacher

Von Britta John, Beauty-Insiderin & Journalistin

Bestimmte Berufe werden seit Beginn der Pandemie als systemrelevant bezeichnet. Das sind sie auch. Doch was sind dann im Umkehrschluss die anderen? Jetzt könnte man es auf die Spitze treiben und viele demzufolge als irrelevant bezeichnen. Dazu zählten folglich auch jene, die während der Lockdowns schließen müssen – der Einzelhandel also, darunter die Parfümerien, die Friseure, die Kosmetikerinnen, die Nagelstudios.

Der Großteil der Gesellschaft hat inzwischen verinnerlicht, dass das Coronavirus höchstgefährlich und dass Abstand zu anderen Menschen notwendig ist. Wer jetzt beklagt, nicht zum Friseur gehen zu können oder in der Parfümerie die neu lancierten Düfte zu erkunden – ist das Jammern auf hohem Niveau? Vielleicht. Wir sind mitten in einer Zeit, die für uns alle immer noch neu ist, die Ängste schürt und vielfach zur Isolation führt. Draußen ist der Himmel grau, die Tage trüb und manchmal eben auch die Stimmung. 

Wer bei Beauty nur die glänzende Oberfläche sieht, schaut nämlich nicht genau genug hin.

Britta John

Da wäre es umso schöner, wenn man sich etwas Gutes tun könnte. Nicht mehr beim Blick in den Spiegel den rausgewachsenen Haarschnitt betrachten und innerlich zusammenzucken – oder endlich mal wieder einen neuen Lippenstift auftragen, ohne diesen hinter einer Maske zu verbergen. Für viele Menschen wäre dies eine Form von Motivation, sich den derzeitigen Herausforderungen frischen Mutes zu stellen. Wer bei Beauty nur die glänzende Oberfläche sieht, schaut nämlich nicht genau genug hin. 

Der Besuch bei der Kosmetikerin ist mehr als nur eine Stunde abschalten und sich verwöhnen lassen – es geht auch um Hautgesundheit und die Behandlung von Hautproblemen, die oftmals die Psyche belasten können. Und wer seit Monaten voller Sorge die eigenen, coronabedingt geschrumpften Kontogutschriften betrachtet, der möchte vielleicht nur mal wieder die Haare schön haben – weil es einfach gut täte und man sich wohler fühlen würde.

Die Parfümerien, die Friseure, die Kosmetikerinnen, die Nagelstudios … sie sind also keinesfalls irrelevant. Im Gegenteil: Sie sind stimmungsrelevant. 

Was sagen Sie zum Thema? Gern veröffentlichen wir auch Ihr Statement zu einem
aktuellen Thema, das die Branche beschäftigt! Gern per mail an stoll@redspa.de

Schon gesehen?

LESERSERVICE

INSIDE beauty im Abo günstiger

- Advertisement -

INSIDE beauty aktuell

Kundenzufriedenheit durch Digitalisierung

Digitale Tools sind nicht immer mit hohen Kosten verbunden. Schon mit geringen Beträgen lässt sich die Effizienz steigern und die Kundenzufriedenheit erhöhen. Themen wie...

„Nose“ – Der neue Dokumentarfilm von Dior

Zwei Jahre lang folgte der Dokumentarfilm Nose den Spuren von François Demachy, einer der weltweit größten Nasen der Parfümerie, dessen Duftkreationen die Frucht einer...

2020 Beauty Ergebnisse

Der deutsche Beauty Markt erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von 2,7 Milliarden Euro und verzeichnete laut der Npdgroup einen Rückgang von 16% gegenüber...

Asabi – Fushion-Düfte voller Energie

Den besten Duft der Welt wollte eine Gruppe von Kreativen, Avantgardisten und Duft-Liebhabern finden. Gemeinsam mit einem Top-Parfümeur entwickelten sie energiegeladene Fushion-Düfte. ASABI (arabisch:...

Korres erhält PETA Vegan Beauty Award 2021

Die griechische Kosmetikmarke Korres hat ihren Ursprung in der ältesten homöopathischen Apotheke Athens und verbindet das Beste aus der Natur mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen,...