Ein Angebot von www.redspa.de

Montag, 3. Oktober 2022

Wie halte ich den Teamgeist aufrecht?

Corona beschäftigt uns nach wie vor. Das zeigt sich auch bei den aktuellen Fragen an unseren Business Coach. Sie suchen nach einer Antwort? Dann senden Sie Ihre Frage bitte an info@train-effect.de

Wie halte ich den Teamgeist aufrecht?
Frage
Mühsam habe ich mir nun neue Routinen im Home-Office etabliert wie feste Meeting-Zeiten, einen Spaziergang am Tag, virtuelle Mittagessen, etc. Was sich anfangs gut anließ, beginnt mich jetzt langsam zu nerven. Gleichzeitig brauche ich aber Routinen, um dem Tag Struktur zu geben. Wie kann ich mehr Abwechslung bekommen?

Antwort Dieses Phänomen erleben gerade viele meiner Kunden. Mühselig haben sie sich und ihren Teams Routinen und Strukturen geschaffen, doch die Aussicht auf weitere Monate im Home-Office dämpfen jede Freude. Hier ein paar Tipps: Strukturen und Routinen sind wichtig, aber nicht in Stein gemeißelt. Überlegen Sie sich, welchen Teil der Routine bzw. Struktur Sie benötigen und welchen Sie nun abwandeln können. Das Stichwort lautet: Musterunterbrechung. Das WAS bleibt, das WIE ändert sich. Haben Sie beispielsweise virtuelle Meetings zu bestimmten Zeiten, lassen Sie jedes Teammitglied einmal das Meeting mit einer Aufwärmübung beginnen. So sind alle angesprochen, für gute Stimmung zu sorgen. Die Aufwärmübung bleibt bestehen, aber sie sieht jedes Mal anders aus.

Machen Sie täglich einen Spaziergang und integrieren Sie eine Gehmeditation oder setzen Sie Ihren Walk unter ein bestimmtes Motto, wie zum Beispiel heute achte ich besonders auf die Farben des Laubes oder auf Menschen, die mir begegnen. Mit diesen Achtsamkeitsübungen kommen Sie wieder mehr in den Moment.

Genau in diesen Moment sollten Sie sich immer wieder bringen. Es ist wie beim Bergwandern: wenn ich mir den langen Weg zum Gipfel vor Augen führe, kann das sehr frustrierend sein. Stattdessen empfiehlt es sich, in kleinen Etappen zu denken und sich zu überlegen, was ich beispielsweise in dieser Woche unbedingt noch machen oder wen ich in diesem Monat noch unbedingt treffen möchte. Es ist immer wieder die Herausforderung, den Fokus auf das Hier und Jetzt zu richten.

Nutzen Sie die Zeit für persönliche Weiterentwicklung. Je mehr Sie sich über die momentane Situation ärgern, umso größer ist Ihr Potenzial, persönlich zu wachsen und resilienter zu werden. Denn solange ich mich an äußeren Umständen „abarbeite“, bin ich nicht in meiner vollen Kraft. Welche Fähigkeit fehlt Ihnen momentan am meisten? Wie wäre es mit einem Podcast oder einem Online-Kurs zu dem Thema? Schauen Sie vor allem auf Themen, die Sie vor sich herschieben. Bei mir war es das Thema Technik und Online-Trainings sowie Online-Moderationen. Ich habe es nicht besonders gern, aber die Situation zwingt mich dazu. Ich habe mich in Weiterbildungen gestürzt und nach sechs Monaten macht mir mein kleines TV-Studio sogar Spaß. Sie finden sicher auch etwas, was Sie lernen können. Jetzt ist die Zeit dafür, denn im Sommer haben wir hoffentlich alle wieder andere Pläne.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit alten, neuen Routinen, dem Denken in Etappen und der persönlichen Weiterentwicklung.

Katrin Seifarth ist als Business & Life Coach tätig. Sie beantwortet Ihre Fragen und bietet Lösungsmöglichkeiten. Ihre Tipps lassen sich sofort umsetzen.
www.train-effect.de

Schon gesehen?

LESERSERVICE

INSIDE beauty im Abo günstiger

- Advertisement -spot_img

INSIDE beauty aktuell

Drei Frauen und ein Mann stehen nebeneinander und blicken in die Kamera

DOUGLAS sponsert Frauenteam des FC Viktoria Berlin

DOUGLAS ist ab sofort Sponsor des Frauenteams von FC Viktoria Berlin. Damit setzt sich der Anbieter für Premium-Beauty und Health klar für Diversity und...
Michael Lindner und Frau Dr. Hoffmeitster-Kraut. Herr Lindner hält einen bunten Blumenstrauß in der Hand.

Michael Lindner erhält Bundesverdienstkreuz

Michael Lindner, Sohn der Börlind-Gründerin Annemarie Lindner und ehemaliger Geschäftsführer der Börlind GmbH, erhält für seine herausragenden Leistungen für das Gemeinwesen den Verdienstorden der...
Stephan Kemen, CEO von Mäurer & Wirtz, feiert mit seinem Team die Auszeichnung von „Great Place to Work® Certified“ als guter Arbeitgeber

Mäurer & Wirtz überzeugt als moderner Arbeitgeber

Der gesellschaftliche Wertewandel nimmt seit Jahren immer mehr Einfluss auf den Arbeitsmarkt. Unternehmen müssen attraktive Arbeitgeber sein, um eine gute Mitarbeiterzufriedenheit zu erzielen –...

Da ist Gold drin

Der Herbst ist eine herrliche Jahreszeit. Die Hitze des Sommers macht Platz für Kühle. Doch wir vermissen auch die langen Tage mit Sonnenlicht und...
Portrait von Maike Kissling

Maike Kiessling übernimmt die Position des General Manager DACH der Estée Lauder Companies Inc.

Zum 1. September 2022 wurden die drei strategisch wichtigen Tochtergesellschaften der Estée Lauder Companies Inc. in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu einer neuen...