Ein Angebot von www.redspa.de

Dienstag, 28. Juni 2022

Stationärer Handel: Erfolgreich aus dem Lockdown mit Conversion-Excellence

Was zu befürchten war, ist eingetreten: Der Lockdown wurde verlängert und damit bleiben auch die Geschäfte im Handel weiter geschlossen. Diese politische Entscheidung und jeder zusätzliche Lockdown-Tag bringen den stationären Handel weiter in Schwierigkeiten.

Selbst wenn die Geschäfte irgendwann im März tatsächlich wieder öffnen dürfen, weiß im Moment noch niemand, wie genau und unter welchen Voraussetzungen. Wie die Lockerung in Österreich gezeigt hat, könnte die Besucheranzahl in den Geschäften in den ersten Tagen nach der Öffnung recht hoch sein. Dennoch: Vorsicht und Abstand beim Shoppen werden weiterhin erforderlich sein, Kunden konzentrieren sich bei ihrem Einkauf auf weniger Geschäfte als früher und die Frequenz in den Läden wird entsprechend überschaubar bleiben.

Rückläufige Besucherzahlen sind eine Entwicklung, die schon vor der Pandemie eine der größten Herausforderungen für den stationären Handel war. Nicht erst seit Corona lautet das Gebot der Stunde, die Frequenz besser abzuschöpfen. Wenn es gelingt, die Conversion-Rate zu erhöhen, also aus den vorhandenen Besuchern mehr Käufer zu machen, und den Schnittbon zu steigern, also durch höherpreisige oder zusätzliche Verkäufe mehr Umsatz je Käufer zu realisieren, können auch bei rückläufigen Besucherzahlen die Umsätze gehalten oder gar gesteigert werden.

Soweit die Mathematik. Doch wie funktioniert das konkret? Im W&P Dossier „Conversion-Excellence – Frequenzrückgang im Handel, was nun? “ werden sieben Stellhebel identifiziert, die der stationäre Handel jetzt in den Fokus rücken muss, um erfolgreich aus dem Lockdown zu kommen. Wie immer im Handel kommt es auf das Zusammenspielen vieler Details an – diese „Kunst“ zu beherrschen, ist nun mehr denn je Erfolgsfaktor. Und für viele Händler tatsächlich überlebenswichtig. 

www.wieselhuber.de

Schon gesehen?

LESERSERVICE

INSIDE beauty im Abo günstiger

- Advertisement -spot_img

INSIDE beauty aktuell

Blick in einen hellen Verkaufsraum mit weißen Vitrinen

Dr. med. Christine Schrammek Kosmetik eröffnet Flagship Store & Institut

Im Mai wurde der erste eigene Dr. med. Christine Schrammek Kosmetik Flagship Store & Institut eröffnet. Im Herzen von Düsseldorf, zwischen dem belebten Carlsplatz...
Katrin Stockinger, Head of Communication hält eine Urkunde in den Händen

BÖRLIND ist dreifach mit dem German Brand Award prämiert

Die Marketingkampagne zu den goldenen Augenpads, einer Co-Creation mit Influencerin Farina Opoku, sowie das im September 2021 umgesetzte Influencer-Event der Naturkosmetikmarke ANNEMARIE BÖRLIND –...
Birgit Huber im Porträt vor einer Treppe

Birgit Huber wird Vizepräsidentin bei Cosmetics Europe

Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V. (IKW) gratuliert Birgit Huber, stellvertretende Geschäftsführerin und Bereichsleiterin des Kompetenzpartners Schönheitspflege im IKW, zu ihrer Wahl als...
Foto von Influencerin NovaLanaLove

NovaLanaLove X Börlind

Farina verwendet seit dem Jahr 2014 die HYALURON AUGENPADS von ANNEMARIE BÖRLIND, die seither zu den Bestseller-Produkten der Marke zählen. Gemeinsam mit ANNEMARIE BÖRLIND...
Zwei Männer in Anzügen: Markus Grefer und Martin Ruppmann vom VKE stehen vor einem Banner des Verbands.

Optimistische PrestigekosmetikUmsatzplus von bis zu 8 Prozent für 2022 erwartet

Die vom VKE-Kosmetikverband repräsentierten knapp 60 führenden Unternehmen des mittleren- und gehobenen Kosmetikvertriebs in Deutschland haben ein weiteres von der COVID19-Pandemie geprägtes Geschäftsjahr 2021...