Die schönste Sackgasse der Alpen, so wird das Kleinwalsertal gern genannt. Es gehört zu Österreich, ist jedoch mit dem Auto nur von Deutschland, vom Allgäu aus zu erreichen. Gleich nach der Grenze sind Reisende schon angekommen in diesem Urlaubsparadies mit grandiosem Alpenpanorama. Auch genussvolle Lebensart wird den Walsern nachgesagt. Beste Voraussetzungen also für entspannte Urlaubstage, denke ich, als wir auf den Parkplatz des Travel Charme Ifen Hotels in Vorarlberg fahren. Kaum die Autotür geöffnet, ist der Portier mit seinem Kofferwagen zur Stelle. Nach einer herzlichen Begrüßung hat er das Gepäck verstaut und es auf den Weg in unser Zimmer gebracht. Und wir sind sogleich im Urlaubsmodus. Kein Wunder bei diesem Ausblick: strahlend blauer Himmel, weiße Schneepracht, der Skilift gleich nebenan. Am liebsten würde ich gleich auf die Piste. Aber erst einmal wird das Hotel erkundet, das nach dem Hohen Ifen benannt ist, dem 2230 Meter hohen Berg in den Allgäuer Alpen, westlich des Kleinwalsertals. Schon der Eingangsbereich begeistert: Modernes Design geht mit alpiner Architektur eine gekonnte Verbindung ein, das 5-Sterne-Haus strahlt von Anfang an eine Wohlfühl-Atmosphäre aus. Dazu passt auch die Alpinlounge, in der Gäste auf kommoden Sofas und Sesseln Platz nehmen, ein Begrüßungsgetränk genießen und bequem einchecken. Die ersten Skiläufer sind zurück und ordern Köstlichkeiten aus der Küche. Und ich freue mich schon aufs Abendessen!

Glücksgefühle auf 1111 Metern

Mit besten Zutaten zaubern Küchenchef Sascha Kemmerer und sein Team Gerichte, die immer überraschen. Die Gäste können sich für das Restaurant Theo’s entscheiden, geprägt von regionalen Produkten und Bio-Lebensmitteln, oder in der Walser Stube Carnozet Platz nehmen. Dort wird in modern alpinem Ambiente – bei prasselndem Kaminfeuer und bestem Blick ins Tal – feinste österreichische Wirthausküche serviert. Wer sich etwas ganz Besonderes gönnen möchte, ist im Gourmetrestaurant Kilian Stuba richtig. Für die hohe Kochkunst gab es schon viel Lob und Auszeichnungen von Gourmetführern. Im Februar 2019 sicherten sich Sascha Kemmerer, Küchenchef Hans-Jörg Frick sowie Gastgeber und Sommelier Roland Gunst erneut den begehrten Michelin-Stern – zum siebten Mal in Folge. Wenn es um Genuss geht, punktet auch das Puria Premium Spa. Mit Vinoble Cosmetics wird hier auf die hochwertige naturnahe Kosmetik von Luise Köfer gesetzt, einer anerkannten Kosmetikexpertin, die ursprünglich aus einem südsteirischen Weingut kommt. Bei Behandlungen wie „Die kleine Schöne“ oder „Die sanfte Verjüngung“ spielen Extrakte aus Trauben, deren Kernen und Weinreben ihr Beauty-Potenzial aus.

Übrigens, auf der Piste war ich dann doch noch! Die Bedingungen sind bestens: Von Dezember bis April genießen Freizeitsportler auf knapp 130 Kilometern schönste Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden. Direkt am Hotel ist nicht nur der Lift ins Skigebiet, sondern auch ein Skiverleih.

TRAVEL CHARME IFEN HOTEL
Das Hotel befindet sich in Hirschegg im Kleinwalsertal. Von München aus rund 2,5 Stunden Autofahrt, über die A 96 und die Bundesstraße 12 nach Kempten und Oberstdorf. Kurz nach der Grenze beginnt das Kleinwalsertal.

www.travelcharme.com

Romantische Hotels für die Winterzeit stellen wir in unserem Special in SPA inside 6/2019 vor – die auch als E-Paper erhältlich ist!