Farol Hotel – Weihnachten am Atlantik

Ein Jahresausklang an den Klippen des Atlantiks: Das Farol Hotel liegt am Rande des Fischerstädtchen Cascais völlig allein auf den Klippen. Ein Paradies für alle, die dem Weihnachtstrubel in Deutschland entkommen und sich an Portugals Atlantikküste verwöhnen lassen möchten. Die romantischen Gassen, der malerische Hafen oder die Sandstrände – alles befindet sich in Fußnähe.  Hinter den Mauern des ehemaligen Herrenhauses aus dem 19. Jahrhundert paaren sich im Farol Hotel Tradition und Moderne zu einer erstaunlich-stimmigen Atmosphäre, die es zu einer absoluten Besonderheit macht.  Lissabon, eine der spannendsten Metropolen Europas, ist nur 35 Autominuten entfernt.

Stimmungsvolle Weihnachtstage voller Genuss

Sich gemeinsam verwöhnen lassen. Genussvoll und völlig entspannt die Weihnachtstage verbringen. Das gelingt im Farol mit seinem wunderbaren Weihnachts-Menü:

Octopus “à Lagareiro” sphere ( Oktupus portugisisch – gekocht und gegrillt mit Knoblauch und Olivenöl); Kabeljau in Krabben und Maisbrotkruste auf einem Nest aus gebackenen Süßkartoffeln an Knoblauch-Limetten-Butter; Gebratenes Stück vom Ferkel mit Birnen-Spinat-Gratin und Pastinaken-Püree; Schokoladen-Überraschung mit frischen Himbeeren und Gewürzen. Preis: 70 Euro pro Person. Für Kinder bis 12 werden 40 Euro berechnet. Im Menü-Preis enthalten sind immer Kaffee oder Tee, Mineralwasser und Softdrinks sowie die Hausweine (weiß und rot).

Verführerisch weiter geht es am Weihnachtstag, also am 25. Dezember mit leckeren Kompositionen vom Weihnachts-Buffet. Der Preis beläuft sich ebenfalls auf 70 Euro pro Person.

Beim „Drei=Zwei Package“ zahlen Gäste nur zwei Nächte und bleiben drei. Es wird die beste verfügbare Rate gewährt – immer inklusive Frühstück.

 

 

WERBUNG
Care Flüchtlinge in Not