Europas erstes Anantara-Reort an der Algarve

Nur 15 Minuten vom internationalen Flughafen Faro entfernt befindet sich das Anantara Vilamoura Algarve Resort. Ich habe das Glück, zur Mittagszeit einzutreffen. So kann ich gleich nach dem Einchecken draußen an einem Tisch des Restaurants Ria Platz nehmen – mit Blick auf das Blau des großen Pools, der gesäumt wird von Palmen. Ein Traum, genau wie das, was serviert wird: täglich frisch gefangener Fisch und Meeresfrüchte, alles von bester Qualität und aufs Wesentliche reduziert. Dass das Anantara Vilamoura Algarve Resort im April 2017 als erstes Haus der renommierten Hotelgruppe Anantara Hotels, Resorts & Spas in Europa eröffnet wurde, wusste ich bereits. Beim Essen erfahre ich, dass es 2009 als Tivoli Marina Vilamoura Hotel erbaut wurde. Nach einer kompletten Renovierung erstrahlt es als Anantara-Haus und spiegelt die Kultur Portugals wider.

Die 600 Quadratmeter der Lobby sind komplett mit Marmor ausgelegt, was sehr elegant wirkt. Im ganzen Haus trifft man auf portugiesische Handwerkskunst und Traditionen des Landes. So stammt das Geschirr besispielsweise aus einer portugiesischen Töpferei. Viele Utensilien in den 280 großzügigen wie luxuriösen Zimmern und Suiten sind aus Kork aus der Umgebung, etwa Glasuntersetzer oder die Box für die Fernbedienung. Und am Buffet kann man sich bei ganz traditionelle Gerichten bedienen. So macht mich der Kellner morgens auf in Eier gebackene Toastscheiben aufmerksam, die schon seine Großmutter für ihn zubereitet hat. Auf diese Art und Weise lernt man als Gast Land und Leute ganz besonders sympathisch kennen.

Kunst und Kultur im ganzen Haus

Auch die mehr als 250 Kunstwerke – Fotografien, Skulpturen und Installationen –, die es im Hotel zu bestaunen gibt, stammen von portugiesischen Künstlern. So nahm beispielsweise Fotografin Mariana Viegas eine Bilderreihe mit Golfmotiven auf, die in der Golf-Lounge zu sehen sind. Bei der Gestaltung der Lobby integrierte Bildhauerin Gabriela Albergaria einen Baum ins Zentrum. Er ist ein besonderer Blickfang für alle ankommenden Gäste und dient unter anderem als Kulisse für Fado-Konzerte bei der täglichen Sundown-Ceremony: Zu landestypischen Gitarren- und Fadoklängen werden kleine portugiesische Köstlichkeiten gereicht. Überhaupt das Essen hier … Ich könnte seitenweise schwärmen über diese kreative Küche auf höchstem Niveau. Am Frühstücksbuffet oder abends bei den Vorspeisen kann ich mich kaum entscheiden und bekomme zum Glück immer wieder kleine Empfehlungen: Zur Begrüßung einen erfrischenden Joghurtdrink, beim Frühstück kommt eine Kellnerin mit ofenwarmen Pastéis de Nata. Fantastisch! Die mit Sahnepudding gefüllten Blätterteigtaschen sind im ganzen Land beliebt (lauwarm am besten), und im Anantara-Resort ganz besonders lecker. Die Mitarbeiter sind nicht nur sehr kompetent, sondern auch durchweg super freundlich.

Eine sehr schöne Idee sind die „Anantara-Gurus“. Was es damit auf sich hat? Um den Gästen höchsten Service verbunden mit intensiven Erlebnissen im Urlaubsland bieten zu können, sind diese Mitarbeiter in jedem der Anantara Hotels und Resorts weltweit fester Bestandteil. Sie geben ihr Wissen über die Kultur des Landes weiter, bereiten besondere Gaumenfreuden und stellen dem Gast passende Aktivitäten zusammen. So wartet im Anantara Vilamoura Resort Golf-Guru Tomás Carlota darauf, den Urlaub für Golfer zu einem individuellen Erlebnis zu gestalten. Mit dem hauseigenen Wein-Guru, dessen enormes Wissen ich im Gourmet-Restaurant Emo erleben kann, tauchen Liebhaber von edlen Tropfen in die Welt portugiesischer und internationaler Weine ein.

Ruhe und Entspannung genießt man im Anantara Spa, das auch bei externen Gästen einen hervorragenden Ruf genießt. Die Behandlungen basieren auf den alten Heiltraditionen der Algarve, aber auch Ayurveda-Treatments kann man hier (an der Algarve exklusiv) erleben. Beauty-Expertin Cristina verwöhnt mich bei der Signature Massage mit Orangen- und Mandelöl aus der Region. Die gebürtige Portugiesin und ihre Spa-Kolleginnen sind auch top in Thai- oder Hot- Stone-Massagen. Wer diesen schönen Landstrich luxuriös und relaxed genießen möchte, ist also im Anantara Vilamoura genau richtig.

Anantara Vilamoura Algarve Resort
Das Fünf-Sterne-Resort liegt fünf Fahrminuten vom malerischen Örtchen Vilamoura entfernt. Vom internationalen Flughafen Faro sind es 15 Minuten Fahrzeit. Seit seiner Eröffnung im April 2017 setzt das Resort neue Akzente in der Luxushotellerie an Portugals Südküste. www.vilamoura.anantara.com

Das komplette Special über Portugal wurde in SPA inside 3/2018 veröffentlicht – auch als E-Paper erhältlich!

WERBUNG