Das Hotel in den Bergen mit traumhaftem Ausblick aufs Meer und die berühmten Zuckerhutberge ist ein Refugium der Stars. Aber auch Normalsterbliche finden hier Romantik und Idylle pur.

Genau das haben Harrison Ford, David Bowie und seine Frau, das Ex-Model Iman, auch genossen: Eine kühlende Brise streicht über den sonnenwarmen Körper, der Blick schweift von der Terrasse des Spas über die Zuckerhutberge hinunter aufs türkisblaue Meer. Und Dexter Justin, der wohl beste Spa-Therapeut der Insel, behandelt den Rücken, als wäre er ein Musikinstrument. Der 32-Jährige versteht seine Arbeit als Kunst. Mit Hingabe spürt er, was man braucht. Egal, ob man eine Aromatherapie- Behandlung wünscht oder ein Reflexzonen-Treatment: Jede Massage variiert er so, dass sie perfekt auf die Bedürfnisse des Gastes abgestimmt ist. Neben vier luftigen Pavillons draußen, stehen zudem vier Räume im Spa selbst, eine heitere pastellgrüne Holzvilla, zur Verfügung.

Ein ganz außergewöhnliches Spa-Erlebnis können die Gäste bei einem Ausflug zu den berühmten Schwefelquellen erfahren. Dort erwartet sie eine Schlammpackung plus Scrub mit Vulkansand vor Ort. Auch IT-Milliardär Bill Gates hat’s probiert und sich dann in Dexters Hände begeben. „Er wollte mich anschließend als Privat-Masseur anheuern“, verrät Dexter und schmunzelt dabei. Doch das Angebot war für ihn keine Verlockung: „Ich lebe hier im Paradies. Warum sollte ich es verlassen?“ Das denkt auch jeder normalsterbliche Gast des Boutique-Hotels Ladera. Das Anwesen in der Nähe von Soufrière an der Westküste St. Lucias, 300 Meter über dem Meer, gehörte einst zu einer Kakaoplantage. Heute sind 23 Suiten und 9 Villen geschickt in die Landschaft gebettet mit einer Besonderheit: Alle haben nur drei Wände. Die Seiten zum Meer sind off en für die atemberaubende Kulisse. Das Ambiente ist bestimmt von tropischen Hölzern, Naturstein, Mosaiken, Himmelbetten und Kolonialzeit-Mobiliar. Zur Erfrischung lockt jeweils ein privater Pool. Wer für seine Spa-Behandlung absolute Ruhe wünscht, kann die Therapeuten auch bei sich empfangen.

Kulinarische Highlights mit Aussicht
Für das inwendige Wohl sorgt eines der am spektakulärsten gelegenen Restaurants der Karibik: Im „Dasheene“ weiß man nicht, was mehr fasziniert, die atemberaubende Aussicht oder die Gourmet-Köstlichkeiten auf dem Teller. Tagesfrische Produkte der Insel werden zu kreolisch inspirierter Küche verfeinert wie Mahi Mahi-Filet mit Yams-Gratin und karamellisierter Mango. Bei Kursen kann man sich in die Kochgeheimnisse einweihen lassen. Wer sich nach so viel köstlichem Essen etwas bewegen möchte, dem bieten sich Wanderungen im Regenwald, Segeltouren zum Schnorcheln und Shopping-Ausflüge zu lokalen Kunsthandwerkern an. Tipp für Romantiker: Studieren Sie doch mal den Nachthimmel mit den Ferngläsern und Sternenkarten, die in jedem Raum bereitliegen. Wenn Sie eine Sternschnuppe sehen, wünschen Sie sich einfach, wiederzukommen … (Text: Heike Weichler)

 

Ladera
Rabot Estate
Soufrière
St. Lucia, West Indies
Tel. +1758 459 6600
reservations@ladera.com
www.ladera.com

1 KOMMENTAR

Comments are closed.