Die erste wichtige Aufgabe nach Betreten einer Urlaubsinsel der Malediven ist bei vielen Gästen erstaunlich identisch: Orientierung erhalten. Führt dieser Weg zum Restaurant? Wo ist das Spa? Und wie, bitteschön, komme ich eigentlich zu meiner Villa? Zugegeben: Das sind Luxusprobleme. Aber um Luxus geht es ja manchmal im Leben – besonders auf einem Eiland wie Naladhu. Ganze 300 Meter sind es vom weitesten Punkt im Norden bis in den Süden der Insel, nicht mal 130 Meter nur sogar von Ost nach West. Darf man da kurz mal an Robinson denken? Ja, na klar. Allerdings: In Sachen Komfort, Ausstattung, Service gibt es gewiss keinerlei erwähnenswerte Schnittstellen …

Diskreter Service rund um die Uhr

Doch eine auffällige Parallele kommt dem Inselgast häufig in den Sinn: Auch Robinson war auf seinem Eiland ganz schön allein. Wie auf Naladhu? Irgendwie schon. Ob beim Frühstück, beim Bad im Meer, beim kurzen Spaziergang – kein Mensch zu entdecken weit und breit. Nur ganz selten zumindest. Und wenn, dann auch nur kurz … Der Eindruck täuscht allerdings, denn hinter den Kulissen steht ein enormer Mitarbeiterstab parat. Aber alles passiert absolut diskret. Das Team betreut 20 Villen, in denen maximal Platz für 42 Gäste gleichzeitig ist – mehr geht nicht. „Dieser Platz ist unser Luxus“, sagt Thomas Böhringer, der aus der Schweiz stammt und das Resort seit Jahresanfang managt. „Manche Gäste wollen gern den ganzen Tag in ihrer Villa verbringen und überhaupt nicht rausgehen – aber auch das ist selbstverständlich machbar.“ Der Schlüssel dafür: ein privater Butler, genannt wird er (oder sie) hier „House Master“. Der „Hausmeister“ kümmert sich mit Argusaugen um seine Gäste – und sorgt dafür, dass sich jeder wohlfühlt, als wäre er zuhause. So viel zurückhaltende Aufmerksamkeit quasi rund um die Uhr ist ein Geschenk.

Beispiel gefällig? Wer beim Gespräch etwa beim Check-in nur mal kurz und nebenbei andeutet, dass er Maracuja-Eis liebt, der darf sich nicht wundern, wenn plötzlich eine Portion davon in die Villa gebracht wird. Wobei es generell kein Problem ist, in den eigenen vier Wänden zu dinieren – zum Beispiel auf der riesigen Terrasse neben dem Pool, mit Blick bis zum Horizont. Auch der Weg zum Spa ist gar nicht notwendig, denn die Therapeuten kommen vorbei und massieren im Zimmer. Wenn es denn gewünscht wird.

Thomas Böhringer weiß, was seine Gäste möchten – gewöhnlicher Alltagstrott jedenfalls gehört in der Regel nicht dazu. Der „House Master“ kümmert sich deshalb um Wünsche (ob ausgesprochen oder nicht) und arrangiert zum Beispiel Ausflüge, mietet ein Boot oder Jetski für den Ritt übers Wasser oder einen Cocktail zum Sonnenuntergang. Es gibt sogar ein kleines Mobiltelefon für jeden Gast, das direkt mit dem Hausservice verbunden ist. Wer sich lange nicht meldet, wird angerufen. „Alles bestens? Wie ist der Urlaub?“ fragt die freundliche Stimme am anderen Ende. Und ob sie vielleicht irgendein Getränk vorbeibringen könne. Na klar, warum nicht.

Doch zurück zur Orientierung, die nach ein paar Stunden auf der Insel dann doch gar nicht so schwierig ist. Kurz gesagt: Einfach geradeaus laufen, im Zweifelsfall ist dort in ein paar Metern der Strand. Viel mehr kann nicht passieren. Falls Gäste im Naladhu dann doch mal ganz plötzlich unter Menschen kommen wollen, schickt Thomas Böhringer – oder eben der „House Master“ – sie nach nebenan. Die Anantara-Resorts Dhigu und Veli liegen auf den Nachbarinseln, erreichbar über Holzstege oder per Boot. Die Resorts gehören zusammen, wobei Naladhu der Anlaufpunkt für Wahl-Robinsons ist. Und Anantara eben für all jene, die mehr erleben wollen.

Alle Wege führen zum Ziel

So kommt es, dass Urlauber schon wieder nach Orientierung suchen müssen, sobald sie etwa zum Abendessen oder dem Besuch im Fitnessstudio auf dem Nachbareiland gelandet sind. Aber keine Angst, auch diese Insel ist nicht groß – und falls doch mal der Weg nicht zu finden ist, gibt ein freundlicher Mitarbeiter garantiert gern Auskunft.

NALADHU
Die Privatinsel liegt im Süd-Malé-Atoll, etwa 25 Kilometer Luftlinie vom Malé entfernt. Das Schnellboot ist in einer guten halben Stunde auf der Insel.

www.anantara.com/de/naladhu-maldives

Das komplette Special über die Malediven inklusive Vorstellung der Hotels und Reisetipps wurde in SPA inside 6/2019 veröffentlicht – die auch als E-Paper erhältlich ist!