Forsthofgut: Hier hat Natur längst Vorfahrt

Weg von Plastikflaschen und -halmen, stattdessen regionale und saisonale Lebensmittel, Produkte aus eigener Landwirtschaft sowie ein verpackungsfreier Genussmarkt: Nachhaltigkeit und ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur sind für Familie Schmuck vom Naturhotel Forsthofgut in Leogang eine Grundhaltung. In der neuen Forsthofgut-Küche können Gäste diese Werte spüren und schmecken. Küchenchef Ingo Lugitsch bezieht seine Zutaten nicht nur von heimischen Partnerbetrieben, sondern auch von dem hoteleigenen Bergbauernhof. In der Bar verwendet das Forsthofgut Schilf- statt Plastikstrohhalme und im 3800 Quadratmeter großen Waldspa setzt es auf Naturkosmetik. Plastikflaschen sind im ganzen Haus längst aussortiert, stattdessen trinken Gäste das hauseigene Quellwasser aus Gläsern. Für umweltbewusste Autofahrer hält das Forsthofgut E-Ladestationen bereit und Handtücher werden nur auf Wunsch gewechselt. Das Holz für die Inneneinrichtung auch der modern alpin designten 102 Zimmer und Suiten stammt direkt aus den hoteleigenen Wäldern.

Forsthofgut
Leogang im Salzburger Land liegt etwa 2 Stunden von München entfernt.

Das komplette Special über grüne Hotelkonzepte inklusive vieler Hoteltipps wurde in der SPA inside 1/2019 veröffentlicht – auch als E-Paper erhältlich!

WERBUNG
yoga wannenbuch