Baden-Baden: Erholung und Wellness

Doppelt gut präsentiert sich die Kurstadt am Fuße des Schwarzwalds ganz stolz: „The good-good life“, das gute-gute Leben also, lautet selbstbewusst das Motto Baden-Badens. Augenzwinkernd nimmt der im Ortsbild immer wieder zu entdeckende Slogan den Doppelnamen auf. Und zeigt, dass hier im Westen Baden-Württembergs ein bisschen mehr von allem zu erwarten ist. Luxus und Wellness etwa, schließlich haben Kuren und Baden eine lange Tradition. Schon die römischen Badruinen beweisen, dass die Römer die heilsamen Quellen zu schätzen wussten. Relaxt wird in Kurpark oder Friedrichsbad, Kunst und Kultur gibt‘s im Museum Frieder Burda und Festspielhaus und wer wagt, gewinnt vielleicht im Casino. Rund um die Gesundheit geht es in den hochspezialisierten medizinischen Einrichtungen, den Reha- und Spezialkliniken. Baden-Baden ist ein ganzheitliches Erlebnis, in dem Geschichte und Moderne eine schöne Symbiose bilden. „Belle Époque trifft Instagram“, formulierte die New York Times ganz treffend.

Sightseeing

Friedrichsbad Kein moderner Wellnesstempel, kein Spaßbad – in dieser Perle der klassischen Badekultur vereinen sich römische und irische Badetradition seit mehr als 125 Jahren. Gäste absolvieren bis zu 17 Stationen und tauchen ins wertvolle Thermalwasser ein. Herzstück ist der Baderaum mit der 18 Meter hohen (und kathedralen-ähnlichen) Kuppel. www.carasana.de
Trinkhalle Sie entstand Mitte des 19. Jahrhunderts am nördlichen Rand des Kurgartens als Platz für Trinkkuren. Die Wandbilder berichten von regionalen Sagen. In der Trinkhalle befindet sich auch das gleichnamige Café. www.baden-baden.de
Festspielhaus Mit 2500 Plätzen ist der umgebaute frühere Bahnhof heute Deutschlands größtes Konzert- und Opernhaus. Hier trifft allabendlich auf, das Rang und Namen hat in der klassischen Musik, in Oper, Ballet, Pop oder Jazz … www.festspielhaus.de
Kurhaus und Casino Ob Konzert, Casinobesuch, Mitternachts-Dinner oder rauschende Ballnacht: Das Kurhaus ist der glanzvolle Mittelpunkt Baden-Badens. Flanieren im gepflegten Kurgarten, vorbei an kleinen, feinen Läden und der Konzertmuschel bis zum Kurhaus-Restaurant – das ist Baden-Baden. www.kurhauscasino.de
Museum Frieder Burda Ein Juwel in der Lichtentaler Allee. Bestechend klar und lichtdurchflutet (www.museum-frieder-burda.de). Gleich nebenan, verbunden durch einen Gang: die Staatliche Kunsthalle, eine der ältesten Kulturinstitutionen. www.kunsthalle-baden-baden.de

Baden-Baden Dankeschön-Wochen
Übernachten Sie vom 7. Januar bis 28. Februar in ausgewählten Hotels und Gasthäusern drei Nächte lang, bezahlen aber nur zwei Nächte. Suchen Sie sich jetzt Ihr Wunschhotel in unserer Übersicht heraus und buchen Sie das „3=2 Angebot“ online auf visit.baden-baden.de/dankeschoen-wochen oder  direkt im Hotel.

Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH, Tel. +49 7221 275-200

Als Dankeschön für Ihren Besuch erhalten Sie bei Anreise ein
Gutscheinheft mit vielen Vergünstigungen für lokale Attraktionen
und Geschäfte im geltenden Zeitraum.

Unser Tipp: Verbinden Sie Ihren Aufenthalt in Baden-Baden mit einem Besuch der Deutschen Wellnesstagen!

WERBUNG