Tegernsee: Idylle in blau-weiß

Das Tegernsee

Der Tegernsee – ein herrliches Fleckchen Erde nahe München, das es zu Land und zu Wasser zu erobern gilt.

Im Sommer
Auf dem See oder um ihn herum – im Sommer bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, sich aktiv am Tegernsee zu betätigen. Da wäre zum Beispiel der 2012 neu eröffnete Tegernseer Seerundweg. Er ist etwa 20 km lang, zählt zu den schönsten Seerundwegen Bayerns und kann zu Fuß oder mit dem Radl erkundet werden. Wem das zu wenig schweißtreibend ist, der sattelt auf das Mountainbike um. Zahlreiche Touren mit grandiosen Aussichten findet man unter anderem unter www.tegernsee.com. Sehr beliebt ist auch das Paragliding, bei dem man das herrliche Panorama der Bergwelt aus der Luft betrachten kann. Der Wallberg ist zum Beispiel ein beliebter Startpunkt. Segelfreunde treffen sich in den Yachtclubs Bad Wiessee und Tegernsee. Kids und Anfänger können in der Segelschule in Gmund erste Surferfahrung auf dem Brett machen und mit erfahrenen Trainern die Segel hissen. Sie spielen Golf? Bestens! Direkt am Tegernsee befinden sich zwei 18-Loch- Plätze, ein 6-Loch-Kurzplatz für Einsteiger und eine großzügige Driving Range. Im Umkreis von einer halber Autostunde liegen 13 weitere Plätze, sieben davon mit reduzierten Greenfees für die Golf-Tegernseer-Tal-Gäste (www.golf-tegernseer-tal.de) Und dann da wäre da noch die Sommerrodelbahn (www.oedberg.de) am Oedberg in Gmund, auf der man eine rasante Abfahrt ins Tal wagen kann. Und wenn man schon mal in Bayern ist, dürfen Kultur und Tradition nicht zu kurz kommen. Unbedingt vormerken sollte man sich für den Spätherbst den Almabtrieb in Rottach-Egern. Am letzten Sonntag im August wird jährlich der traditionelle Rosstag zelebriert, bei dem festlich geschmückte Kutschen, Rösser und Reiter durch den Ort ziehen.

Im Winter
Die Auswahl ist groß: Wintersportler können beim Langlaufen, Rodeln oder Wandern die unverfälschte Natur entdecken und genießen. Durch die Anbindung an das Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee, das als größtes zusammenhängendes Skigebiet Deutschlands gilt, hat man Fahrspaß mit Schneegarantie von November bis April – inklusive Panoramablick. Ein Highlight für alle Schlittenfahrer und Rodler ist Deutschlands längste Naturrodelbahn auf dem Hausberg des Tegernsees, dem Wallberg, mit über sechs Kilometern Länge – das bedeutet etwa eine halbe Stunde reines Fahrvergnügen. Zum Start fährt man mit einer Bergbahn, um dann rasant ins Tal zu fahren. Generell kann man am Tegernsee viel rodeln. Beliebt bei jung und alt ist zum Beispiel die Snow- Tubing- und Rodelbahn Ödberg mit Förderband (schneesicher durch moderne Beschneiungsanlage). Rodelverleih und die Hüttengastronomie mit großer Sonnenterrasse in der Ödbergalm runden das Angebot ab. Langläufern bietet sich eine über 100 Kilometer gespurte Schneefreude, von leicht bis schwer, vorbei an den Ortschaften Kreuth, Gmund, Rottach- Egern und Bad Wiessee. In Kreuth führt das Loipennetz sogar bis an die Grenze der österreichischen Nachbarn. Und wer erst am Abend anreist, der kann von 18 bis 21 Uhr auf den beleuchteten Loipen im Ortsteil Brunnbichl und in Bad Wiessee noch in die Spur gehen. Und natürlich ist auch eine Pferdeschlittenfahrt, dick eingepackt in warme Decken, durch die zauberhafte Winterlandschaft des Tegernsees ein einmaliges Erlebnis. Nicht nur im Winter lockt die Spielarena in Bad Wiessee die kleinen Gäste an. Der größte Indoor-Spielpark (www.spielarena-tegernsee.de) im Oberland bietet auf über 2000 m² alles, was das Kinderherz begehrt.

Rund um den See
Ich mag Berge, am liebsten, wenn sie ein hübsches Panorama am Horizont bilden. Dann kann ich ihre imposanten schneebedeckten Gipfel anschauen, mit der beruhigenden Gewissheit da nicht hoch zu müssen. Und wenn dann noch Wasser in der Nähe ist, bin ich doppelt glücklich. Diese herrliche Kombination ,also See vor der Nase und Berge als Kulisse‘, findet man am Tegernsee. Der idyllische See nahe München ist in der letzten Eiszeit entstanden. 6,4 Kilometer lang und 1,5 Kilometer breit und damit gehört er zum fünftgrößten in Oberbayern. Seine tiefste Stelle, nämlich 72 Meter, liegt auf einer gedachten Linie zwischen St. Quirin und Holz bei Bad Wiessee. Und dann wären noch 20 Kilometer Ufer, zum Radeln, Joggen und Spaziergehen. Entlang des Sees fi ndet man viele nette Urlaubsorte. Da wäre zum Beispiel: GMUND: Der Ort mit gut 6000 Einwohnern liegt im Norden an der Mündung des Tegernsees in die Mangfall und ist das „Eingangstor“ zum See. Die Gemeinde ist sehr weitläufi g und so fällt fast die Hälfte des Seeufers an sie. Dank der vielen Bauernhöfe ist Gmund bei Familien beliebt, die hier entspannte Tage auf dem Land verbringen können. Zudem gibt es zwei bekannte Papierfabriken: Die Papierfabrik Louisenthal, in der nationale und internationale Banknoten hergestellt werden und die Büttenpapierfabrik, in der edle Papiere gefertigt werden. Entscheidet man sich für die Umfahrung des Sees, von Norden kommend, entlang des rechten Seeufers, folgt nach Gmund die nächst größere Stadt BAD WIESSEE. Der einzige anerkannte Kurort am See, der sich mit dem Prädikat „Bad“ schmücken darf. Hier sprudeln die stärksten Jod-Schwefelquellen Deutschlands und 100 Kilometer Wald- und Höhenwanderwege warten darauf, getestet zu werden. Wer den Nervenkitzel beim Spiel sucht, dem ist die Spielbank von Bad Wiessee zu empfehlen. Zahlreiche einheimische Fischarten kann man im Aquadome, dem größten Süßwasser-Aquarium Bayerns, beobachten. Und wenn man die großen Ballons am Himmel mag: Jährlich Ende Januar fi ndet hier ein Heißluftballon-Event statt, die Tegernseer- Tal-Montgolfiade. Das Dorf KREUTH liegt südlich des Tegernsees, im Tal der Weissach. Über Tal und Dorf prangt der Leonhardstein, der für seine kurze, aber anspruchsvolle Besteigung bekannt ist. Vielen ist der kleine Ort sicherlich wegen des ehemaligen Kurbades Wildbad Kreuth bekannt: Hier treffen sich einmal im Jahr die Mitglieder der CSU zur Klausurtagung. Wenn die Münchner übers Wochenende an den Tegernsee kommen, dann am liebsten nach ROTTACH-EGERN. Hier ist die Dichte an schicken Luxushotels um einiges höher als in den anderen Gemeinden. Idyllisch am Südufer des Sees gelegen, kommen auf knapp 6000 Einwohner reichlich 3000 Betten für die Urlaubsgäste. Flaniert wird an der eleganten Seestraße mit ihren schicken Boutiquen. Ein Highlight ist auch die erste Schönheitsfarm Europas von Gertraud Gruber. Hier im Tal zwischen den Flüssen Rottach und Weissach erhebt sich auch der Hausberg des Tegernsees: der 1700 Meter hohe Wallberg. Er bildet mit seiner typischen Trapezform den Hintergrund des Ortes. Und ebenso erwähnenswert ist der Malerwinkel in der Egerner Bucht, der schon Maler, Dichter und Komponisten zu ihren Werken inspirierte. Und schlussendlich TEGERNSEE. Die einzige Stadt am See darf sich auch „Heilklimatischer Kurort“ nennen. Sehenswert ist das ehemalige Benediktinerkloster mit Basilika. Heute befi nden sich die Gebäude des Klosters als Schloss Tegernsee im Besitz der herzoglichen Linie der Wittelsbacher. Und ein weiteres Schloss muss erwähnt werden: Das schmucke Sengerschloss, welches heute Teil des eleganten Hotels „Das Tegernsee“ ist.

Adressen

Die Mischung machts … Wer an den Tegernsee kommt, kann sich sportlich betätigen, aber auch Kunst und Kultur sowie bayerische Tradition kommen nicht zu kurz.

Aquadome
Überfahrtweg 13
83707 Bad Wiessee
www.bad-wiessee.de
täglich 10-19 Uhr, freier Eintritt
Das begehbare Aquarium in Bad Wiessee. Im Süßwasser-Aquarium (60 000 Liter, über 20 heimische Fischarten) erleben Sie die Welt der Fische des Tegernsees.

Olaf Gulbransson Museum
Im Kurgarten
83684 Stadt Tegernsee
Tel. +49 8022 3338
www.olaf-gulbransson-museum.dePointiert, witzig, ehrlich – das waren die Zeichnungen von Olaf Gulbransson. Der gebürtige Norweger erlangte als Karikaturist der legendären Münchner Satire-Zeitung Simplicissimus internationale Bekanntheit. In den 1920er Jahren hatte es ihn an den Tegernsee verschlagen, wo er bis zu seinem Tod lebte.

Ludwig-Thoma-Haus
Tuften 12
83684 Stadt Tegernsee
www.ludwig-thoma-haus.byseum.de
Besichtigung nach tel. Voranmeldung: Tel. + 49 8022 53 82
Der bayerische Volksdichter Ludwig Thoma hat 14 Jahre im Haus „Tuften 12“ über dem Tegernsee gelebt. Die meisten Zimmer des Ludwig-Thoma-Haus sind noch im Originalzustand erhalten.

Naturkäserei Tegernseer Land
Reißenbichlweg 1
83708 Kreuth am Tegernsee
Tel. +49 8022 188 3520
www.naturkaeserei.de
Gaststube & Kaserei-Laden: täglich 9-17 Uhr
Öffentliche Führungen: Mo 13 Uhr, Do 10 Uhr, Sa 11 Uhr
Wie wird aus Gras und Heu Käse? Diese Frage bekommen sie hier umfassend und sehr praxisnah beantwortet. Ein nettes Ausfl ugsziel nicht nur für Käseliebhaber.

Herzogliches Bräustüberl Tegernsee
Schlossplatz 1
83684 Tegernsee
Tel. +49 8022 4141
www.braustuberl.de
Das Tegernseer Bräustüberl zählt zu den bekanntesten Wirtschaften Bayerns. Traditionell gehört zu einem Besuch am Tegernsee eine Einkehr im Bräustüberl mit dazu. Bei schönem Wetter sitzt man idyllisch auf der gemütlichen Terrasse mit Blick auf den See. Das Brauhaus ist im ehemaligen Kloster Tegernsee untergebracht, das ebenfalls sehenswert ist.

Büttenpapierfabrik Gmund
Mangfallstraße 5
83703 Gmund
Tel. +49 8022 7500 0
www.gmund.comBesichtigung: jeden 1. und 3. Do. im Monat, jeweils 15.30 Uhr (Kinder erst ab 14 Jahren in Begleitung der Eltern) Eintritt 8 Euro
Bei einer einstündigen Besichtigungstour kann man in die Welt der Papierkultur eintauchen. Dabei erfährt man, wie zum Beispiel aus Rinde, Stroh, Federn und Torf edle Papiere und Kartons hergestellt werden. Übrigens: Die goldenen Umschläge, in denen die Namen der diesjährigen Oscarpreisträger verborgen waren, stammen aus der edlen Papierschmiede am Tegernsee.

Almabtriebe
Ende September ist die Vegetation in den Höhenlagen der Natur beendet. Nach dem Sommer auf der Alm kehrt das Vieh der Almbauern zurück zum Hof. Mit lautem Glockengeläut ziehen die Bauern mit ihren Herden von den Bergwiesen zurück ins Tal. In der Ferienregion Tegernsee können Sie diese Jahrhunderte alte Tradition hautnah miterleben. Viele weitere Informationen rund um den Tegernsee finden Sie auch unter www.tegernsee.com sowie unter www.bayregio-tegernsee.de

 

(Foto oben: Hotel Das Tegernsee)

WERBUNG