Valentinstag im Lockdown? Aktuell ist es wichtiger denn je, seinen Lieblingsmenschen seine Zuneigung zu zeigen. Doch wie kann man einen lieben Menschen am meisten begeistern, wenn Romantik in Restaurants und Hotels noch nicht möglich ist? Zum Beispiel mit etwas Selbstgemachtem! Nach dem Motto: Liebe geht durch den Magen hat der Klosterhof – Alpine Hideaway & Spa in Bayerisch Gmain eine Cook-at-Home Challenge ins Leben gerufen.

Und so geht´s: Egal ob Klosterhof-Stammgast, Lieferpartner oder Kollege – jeder kann mitmachen und sich ein wenig Klosterhof-Feeling nach Hause holen. Die Rezepte für den betörenden Apéritif und das gaumen-schmeichelnde Zwei-Gänge-Menü (inkl. vegetarischer und veganer Variante!) gibt´s von Bar Managerin Maria Koppmaier und Küchenchef Sascha Förster: Camino de Estrella by Maria, Cremiges Pilz-Walnuss-Risotto mit gebratenen Garnelen und Schokoladen-Kuchen mit flüssigem Kern, Himbeeren und Vanille-Eis.

Wer als „Cooking-Buddy“ mitkocht, ist dazu aufgerufen, sein Foto des nachgekochten Valentinstagsmenüs bis zum 20. Februar auf Instagram, Facebook oder per E-Mail mit dem Hashtag #CookAtHomeKlosterhof zu teilen.

Das Mitkochen lohnt sich: Nicht nur wird der/die Liebste große Augen machen. Am Ende der Challenge wählen die Klosterhof-Profis einen Gewinner aus, der sich über ein Überraschungs-Package freuen darf.

Rezepte gibt es unter: www.klosterhof.de/de/cookathome