Vielleicht will, was ich nicht ändern kann, mich ändern. Dieser sinnreiche Spruch ist von Kyrilla Spiecker. Sie war Ärztin, aber auch Künstlerin und lebte einige Jahre im Kloster. Die Idee, sich hin und wieder aus dem arbeitsreichen Alltag raus zu nehmen, dabei zu überprüfen, ob man noch auf dem richtigen Weg ist, war ihr sicher nicht fremd. Ich durfte mich auch, zumindest für drei Tage, aus dem eng getakteten Doppel „Job und Familie“ ausklinken und nach Hinterthiersee fahren.

Detox für Körper, Geist und Seele

Das Örtchen Hinterthiersee liegt romantisch auf einem sonnig-ruhigen Hochplateau mit grandiosem Blick auf das Kaisergebirge – und mittendrin, gleich rechts neben der kleinen Dorfkirche das Juffing Hotel & Spa. In dritter Generation von Sonja Juffinger-Konzett und ihrem Mann Elmar geführt, bietet das Haus ausschließlich Erwachsenen alles, was man zum Abschalten, Genießen, Besinnen und vielleicht auch Neubeginnen braucht. Die zierliche Chefin des Hauses ist selbst Mutter von drei fast erwachsenen Kindern, kennt den Spagat zwischen Haushalt, Familie und Beruf nur zu gut. Deshalb hat sie sehr bewusst alles auf das Motto „Balance, die beflügelt“ ausgerichtet, was heißt, dass Gäste erst ab 16 Jahren begrüßt werden, das Spa und auch das Restaurant ausschließlich für Hotelgäste offen sind. Und so fühle ich mich auch ein wenig wie in einem Kokon, nichts stört darin, damit ich in Ruhe meine Flügel neu entfalten kann, um nach dem Aufenthalt voller Energie ins Leben zu starten.

Mit viel Liebe bis ins kleinste Detail

Ein Herzstück des Boutiquehotels ist das Spa, gerade auf 2000 Quadratmeter herangewachsen. Die Fakten: Ein Innen- und ein Außenpool, vier Saunen inklusive Panorama-
Außensauna, zwei Dampfbäder, Infrarotliegen, verschiedene Ruheräume und eine urgemütliche Spa-Bibliothek. Rundum gelungen sind der Yoga- und Meditationsraum und die sieben Behandlungsräume, einer davon für Paare. Die wohltuende Schlichtheit der Ausstattung ist sicher auf nur zwei verwendete Materialien zurückzuführen: „Ich habe mich ganz bewusst für Weißtanne entschieden, weil sie so rasch nachwächst und für Sölker Marmor aus der Steiermark“, so Sonja Juffinger-Konzett. Doch nicht nur bei der Einrichtung hatte sie genaue Vorstellungen. Ein Herzstück ist das wöchentliche Programm „Besinnen, Beginnen“. Das steht allen Gästen kostenfrei zur Verfügung. Die Idee dahinter: Ob Yoga- oder Meditation, Faszientraining oder Walking – etwa zehn bis 12 Angebote können ausprobiert werden, „um dann das zu finden, was die eigene Kraft wieder stärkt“, so die Gastgeberin: „Denn nur in mir selbst ist die Quelle meines Glücks und nur ich selbst kann die Energie aufbringen, beispielsweise Gewicht zu verlieren, gesünder zu essen, mich bei manchen Dingen zu zügeln oder mehr Zeit für Fitness einzuplanen.“ Das Juffing biete dafür lediglich den Rahmen.

Um das alles intensiv zu spüren, braucht es natürlich besonders schöne, ästhetisch wohltuende Räume – eine Leichtigkeit für Sonja Juffinger-Konzett, wenn nicht gar ein großes Vergnügen. Insgesamt 53 Zimmer und Suiten gibt es – alle zeitlos elegant in sanften Farben mit Extra-Annehmlichkeiten wie nachfüllbare Trinkflaschen, Rucksäcke für eine Wanderung, ein hübscher Notizblock für spontane Gedanken, die festgehalten werden wollen. Mein Favorit: Die Balance-Suiten, die dem Schriftsteller Christian Morgenstern gewidmet sind. Hohe Decken, weißes Lärchenholz, herrlich große Bäder, Balkon und eine eigene Bibliothek. Geruht wird auf Hästens-Betten, handgefertigt aus atmungsaktiven Naturmaterialien wie Roßhaar, Wolle und Leinen. Doch Achtung! Die gemütliche Bettstatt hat mich nicht davon abgehalten, seit langem wieder einmal bis weit nach Mitternacht in einem spannenden Buch zu schmökern.

Ja, und den Spruch von Kyrilla Spiecker … Den habe ich im Spa des Hotels gefunden. Jeder Gast kann die Sprüche, wenn er mag, auf einem zusammengerollten Stück Papier wie eine Art Glückskeks aus einem Glasbehälter fischen. Und hat dann viel Zeit und Muße zum Nachdenken. Und mit dem Juffing Hotel & Spa vielleicht den richtigen Platz gefunden, das eine oder andere gleich an Ort und Stelle zu ändern.

Juffing Hotel & Spa

Das Hotel ist inmitten des Örtchen Hinterthiersee zu finden, rund 100 Kilometer von München entfernt, 90 Kilometer von Innsbruck. Nach Kufstein sind es 20 Minuten. Nächster Flughafen: Innsbruck (Fahrzeit 1 Stunde) oder Salzburg (1,25 Stunden). www.juffing.at

Das komplette Special zum Thema Detox inklusive Vorstellung einiger Hotels und Produkte wurde in SPA inside 2/2020 veröffentlicht – die auch als E-Paper erhältlich ist!

Titelbild: (c) Daniel Zangerl