Roja Dove: Höchste Qualität schafft wahren Luxus

Roja Dove gilt als einer der prominentesten Botschafter für Luxusparfums. Er hat den Begriff der Haute Parfumerie geprägt und seine eigene Parfum-Kollektion kreiert. Dr. Bodo Kubartz sprach mit ihm über Luxus, Kreativität und Mut.

Roja Dove ist einer der prominentesten und sichtbarsten Charakterköpfe für Luxusparfums. Der Brite wuchs in Sussex auf und widmete sich schon früh seiner Leidenschaft für Düfte. Seine Biografie ist mit klanghaften Namen besetzt. Er arbeitete fast 20 Jahre bei Guerlain im Bereich PR und Training; danach gründete er seine eigene PR-Agentur. Seit 2004 betreibt er die Roja Dove Haute Parfümerie bei Harrods in London – das internationale Aushängeschild für Feinstes aus der ganzen Welt. Der gefragte Berater und Duftbotschafter ist mit seiner Marke Roja Parfums auch in Deutschland angekommen – und freut sich über wachsenden Zuspruch. „Um ehrlich zu sein: Ich hatte nie geplant, eine eigene Marke zu gründen. Meine eigenen Kreationen zu haben, war immer ein vager Zukunftstraum im Hinterkopf. Genau wie man davon träumt, ein berühmter Sänger oder eine Schauspielerin zu sein“, bemerkt Roja Dove auf die Frage, was seine Motivation zu Roja Parfums war. Die Arbeit am Traum gewann durch eine Begebenheit an Fahrt, an die er sich gern erinnert. Die Einkaufsdirektorin bei Harrods, eine gute Freundin, sagte zu ihm: „Du hast dein ganzes Leben damit verbracht, die Arbeit anderer zu fördern. Immer, wenn ich in die Welt der Parfümerie schaue, steht dein Name überall. Aber ich kann dir trotzdem nicht nahe kommen, weil du kein eigenes Produkt hast.“ Das war quasi der Startschuss für die Kreation von Roja Parfums.

Widmung in Duftform

Bei Harrods wurde die Duft-Kollektion 2011 lanciert, als größter Launch in Londons Nobelkaufhaus bisher. Mittlerweile ist die Marke an mehr als 150 Standorten in über 40 Ländern. Tendenz steigend. Deutschland spielt eine besondere Rolle. Roja Dove hebt hervor: „Wir exportieren vor allem in den Nahen Osten, die USA, Russland und Deutschland. Deutschland ist sehr wichtig und eines der ganz wenigen Länder, in dem wir alle unsere neuen Produkte lancieren. Für eine Marke wie Roja Parfums, die noch relativ klein ist, sind 17 Parfümerien in elf deutschen Städten eine kleine Meisterleistung.“ Der deutsche Vertrieb (brandertain, Frankfurt) setzt auf behutsame Distribution mit den richtigen Partnern und legt auf die Unterstützung der Stores großen Wert. Dies wird durch Roja Dove und Team per PR, Training und Events unterstützt. 2017 hat Roja Dove vier deutsche Parfümerie-Partner bei Events besucht. Er resümiert: „Deutschland ist ein großartiger Markt für qualitative, authentische Düfte.“

Luxus und Kreativität

Was implementiert Roja Parfums? Ein Hauptziel ist es, Luxus und Kreativität neu zu definieren. Roja Dove betont: „Meine Motivation ist mein Verlangen nach wahrem Luxus in der Parfumindustrie. Es gibt nichts Intimeres, Persönlicheres, als den individuellen Geruch. Deshalb wollte ich diese Erfahrung so einzigartig und persönlich wie möglich gestalten. Ich verwende ausschließlich Ingredienzen von höchster Qualität. Alles ist maßgefertigt. Ich wollte Parfums kreieren, die zu einem festen Bestandteil der Personen werden, die sie tragen.“ Doch wie sind beide Begriffe heute zu sehen?

Anspruchsvolle Kunden

Der Brite äußert sich klar zur Frage, was luxuriös an der Parfumbranche ist: „Die Tatsache, dass viele Kunden bereit sind, die Extra-Meile zu gehen. Moderne Parfumkunden sind sehr anspruchsvoll. Wie in vielen anderen Bereichen des Einzelhandels wollen sie etwas kaufen, an das sie glauben können. Es gibt eine große Wertschätzung für die handwerkliche Kunst. Das Streben danach ist für sich selbst genommen ein Luxus.“ Auch Kreativität sei der Veränderung unterworfen: „Einerseits hat Kreativität gerade Konjunktur. Das macht mich glücklich. Aber das bringt auch eine Überkommerzialisierung mit sich“, erklärt Roja Dove. Gleichsam sei ein großer Zuwachs an maßgeschneiderten, personalisierten Angeboten zu verzeichnen.

Roja Dove hat Maßstäbe gesetzt. Zwei Besonderheiten betont er: „Ich habe den Begriff der Haute Parfumerie geprägt. Als Gegenpol zu Pret-a-Porter. Aufgrund meiner Positionierung darf ich einzelne Düfte auswählen und zwar jene, die ich für die besten Beispiele ihrer Art halte.“ Für den Handel sieht der Branchenkenner hier eine große Chance. Er empfiehlt den Händlern, auf die Kunden einzugehen. „Versuchen Sie, Dinge anzubieten, die einzigartig sind. Dinge, die ihre Kunden nirgendwo sonst bekommen können.“ Die Menschen seien bereit, Zeit und Geld aufzubringen, um nach etwas Ausschau zu halten, womit sie sich abheben können. „Stellen Sie sicher, dass der angebotene Service anders als anderswo ist und setzen Sie nicht nur auf grundlegende Verkaufstaktiken. Werden Sie vielmehr zu einem Ort, an den die Leute zurückkehren wollen, an dem Beratung so persönlich ist wie die Düfte selbst.“ Vertriebswege wie den Onlinehandel nimmt Roja Dove nicht als Schreckgespenst wahr. Gelassen sagt er: „Insgesamt hat das Internet dem Parfummarkt ermöglicht, potenzielle und bereits existierende Käufer in der Breite zu informieren und zu inspirieren. Ist das Internet für stationäre Geschäfte ein Nachteil? Nein. Die Kunst der Parfümerie behält ihren großen Vorteil: den Geruchssinn. Riechen und erfahren kann das Internet nicht bieten. Das World Wide Web sei jedoch ein großartiger Ort geworden, um Menschen zu inspirieren, in die stationären Parfümerien zu kommen. Mut hebt er als maßgebliche Qualität hervor: „Es gibt heute nur einen Weg zum Erfolg: Etwas, das einem als Risiko erscheint, muss man ohne Furcht angehen und  verfolgen.“ Anstatt der Masse zu folgen, zähle vielmehr: „Überlegen Sie, was auf dem Markt fehlt – und werden Sie so dem wachsenden Bedürfnis nach Individualität im Markt gerecht.“ Sein Zukunftsbild: „Die positive Einstellung der Öffentlichkeit zur Parfümerie an sich ist ein Erfolg. Wie es von hier aus weitergeht, wird davon bestimmt, dass Menschen weiterhin den Duft suchen werden, der sie von der Masse abhebt.“

„Werden Sie zu einem Ort, an den die Leute zurückkehren wollen, an dem
Beratung so persönlich ist wie die Düfte selbst“, empfiehlt Roja Dove. Bei Events,
hier bei Parfümerie Albrecht MyZeil, unterstützt er das Verkaufspersonal

WERBUNG
yoga wannenbuch