Atmantan Wellness Resort: Ganzheitliches Wellbeing in Westindien

Be transformed – das Motto des Atmantan Wellness Resorts steht groß auf der Begrüßungsmappe. Was es damit auf sich hat, erlebe ich in den nächsten Tagen. Um es vorwegzunehmen: Eine „Verwandlung“ im positiven Sinne erfährt jeder Gast, der sich für eines der neun holistischen Retreats entscheidet – ob er drei, sieben oder mehr Nächte in diesem herrlich gelegenen Resort am Mulshi-See verbringt. Atmantan steht für die Verschmelzung von Atma (Seele), Mana (Geist) und Tann (Körper). „Der Einklang dieser drei Bereiche ist essenziell für das ganzheitliche Wohlbefinden“, wissen die Gründer des Resorts, Sharmilee Agarwal Kapur und ihr Mann Nikhil Kapur, beides gesundheits- und fitnessorientierte Visionäre. Sie kommt aus einer erfolgreichen Unternehmerfamilie, interessierte sich schon früh für Wellness und kann als Prana-Heilerin auf einen großen Erfahrungsschatz zugreifen. Er ist passionierter Extremsportler und Ironman. Für beide ist das Atmantan eine Herzensangelegenheit. „Unser Wunsch war es, einen Rückzugsort zu schaffen, an dem Menschen ihren Lebensstil nachhaltig verbessern können.“

Healthy Living mit Genussfaktor

Dass ihnen das vortrefflich gelungen ist, liegt nicht nur am konsequent durchdachten Konzept in einer beeindruckenden Umgebung, sondern auch an den sympathischen, überaus engagierten Mitarbeitern, die sichtlich stolz sind, zur „Atmantan-Familie“ zu gehören. Es geht nicht um Verbote und erhobene Zeigefinger, sondern stets darum, gesunde Alternativen zu geben und auch vorzuleben. Von ihnen lerne ich viel über die fünf Säulen des ganzheitlichen Konzepts: Gesundes, nährstoffreiches und bewusstes Essen (auf Weißmehl, Zucker und Sahne wird verzichtet, Alkohol und Kaffee sind tabu), Fitness (mit hohem Spaßfaktor dank toller Instruktoren), erholsamer Schlaf (auf Luxus-Matratzen), die mentale und emotionale Balance (durch Yoga und hervorragende Treatments) sowie ein gutes soziales Umfeld. Basierend auf einem Eingangs-Gespräch plus Body-Check erstellt ein Team aus Therapeuten, Trainern und Ärzten das persönliche Tagesprogramm mit Bewegung, Meditation und Behandlungen. Mehrmals täglich laufe ich begeistert in den rund 5000 Quadratmeter großen Wellness-Pavillon, der das Atmantan Spa mit 23 Behandlungsräumen und das modern ausgestattete Fitnesszentrum beherbergt. Kaum zu glauben – doch schon nach vier Tagen zeigen sich beim Abschluss-Check sicht- und messbare Veränderungen. Ich fühle mich energiegeladen, stark und tatsächlich ein bisschen „verwandelt“.  Das Motto „be transformed“ bringt es sehr gut auf den Punkt: Nach einem Aufenthalt im Atmantan kehrt der Gast (noch) achtsamer zurück, weiß, was Körper, Seele und Geist gut tut – und integriert etliches davon in den Alltag. Wie den Atmantan Signature Tee, den ich seither täglich trinke. Wie er aus Zitronengrass, Kardamom und Melasse zubereitet wird, habe ich vor Ort erfahren.

ATMANTAN WELLNESS RESORT
Das Resort liegt rund 170 Kilometer (3,5 Fahrstunden) südwestlich von Mumbai, nach Pune sind es rund 50 Kilometer (1,5 Fahrstunden). Beide Städte werden von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus angeflogen. www.atmantan.com.

WERBUNG
Best of SPA inside - Unsere 25 schönsten Hotels auf Mallorca und Ibiza