Duftstars 2018: Das sind die Gewinner

Großer Bahnhof für die besten Düfte – im (ehemaligen) Flughafen. In Berlin-Tempelhof sind die Duftstars 2018 verliehen worden. Mit einer großen Gala, prominenten Gästen und jede Menge Musik wurde die bedeutendste Auszeichnung der Kosmetikbranche zelebriert. Barbara Schöneberger führte das Publikum mit Witz und Charme durch den Abend.

Duftstars 2018: Diese Parfums haben gewonnen

Kategorie Lifestyle

  • Damen: Karl Lagerfeld – Fleur de Pêcher
  • Herren: Karl Lagerfeld – Bois de Vetiver

Kategorie Prestige

  • Damen:  Hermès Parfums – Twilly d’Hermès
  • Herren: Tom Ford – Noir Anthracite

Kategorie Exklusiv

  • Damen: Bottega Veneta – Parco Palladiano VIII
  • Herren: Creed – Viking

Kategorie Klassiker

  • Damen: Chloé – Chloé
  • Herren: Chanel – Bleu de Chanel

Kategorie Publikumspreis

  • Damen: Shirin David – created by the community
  • Herren: YOU – Emporio Armani

Kategorie Artistic Independent Perfume

Lengling Munich – wunderwind – No 9

Kategorie Personality

Werner Baldessarini – Charakterkopf, Designer, Duftschöpfer, Manager und Ikone der Modeindustrie. Uniformiertheit und Plakativität – dagegen sträubt sich Werner Baldessarini. Es kommt ihm auf Individualität an. Beim Charakter, aber auch in der Mode und beim Parfum.

Kategorie Personality Parfumeur

François Demachy. Er interpretiert das symbolische Vermächtnis von Christian Dior neu und übersetzt es in herausragende Parfums. Der Parfumeur-Créateur von Dior zählt Damen- und Herrendüfte zu seinen Kreationen, darunter „Sauvage“, „J’adore Injoy“ und Neu-Interpretationen von Duftklassikern wie „Miss Dior“.

Beste Printanzeige

Dior – Sauvage EdP

Bestes Flakon-Design

Elie Saab – Girl of now

Bester TV-Spot

Dior – Miss Dior

Beste Out of Home Activation

Chanel – Chanel N°5 L‘Eau

 

Duftstars 2018: Die Bilder des Abends

 

 

WERBUNG