Lindner Hotel & Spa Binshof: Auf ins Hamam

Macht euch auf nach Speyer, lässt Johann Wolfgang von Goethe seinen Götz von Berlichingen sagen. Ich habe es auch getan. Die hübsche Kleinstadt am Rhein ist eine Reise wert. Schon wegen des Kaiserdoms, der größten erhaltenen romanischen Kirche Europas, die dort seit 1000 Jahren in den Pfälzer Himmel ragt. Und wegen des 4-Sterne-Hotel & Spa Binshof, etwas nördlich der Stadt zwischen weiten Feldern und dicht aneinander geschmiegten Seen gelegen. So wie ich hätte sich auch besagter Götz in der 5200 Quadratmeter großen Binshof-Wellnesswelt bestens entspannen können.

Orient in der Pfalz

Erst im vergangenen Sommer wurde das Spa im Hotel Binshof umfangreich renoviert. Luftig und leicht ist es geworden dank der großen Fensterfronten, den hellen Farben und warmem Holz. Viele Stilelemente holen die Natur ins Spa. Im Ruheraum etwa tagträumt man sich dank der Fototapeten in den Pfälzer Wald. Nicht nur Hotelgäste, sondern auch Day-Spa-Besucher streifen hier für ein paar Stunden ihren Alltag ab, tauchen ein in verschiedene Pools, bringen den Kreislauf auf Touren in unterschiedlich temperierten Saunen und im Dampfbad, stärken das Immunsystem in der Saline. Vom Indoorpol schwimmt man hinaus in den wohlig warmen Außenpool, relaxt in blubbernden Whirlpools, schwebt in anderen Sphären  in der Solegrotte. Losgelöst im mit Salz angereicherten Pool, in einem Bad aus Licht und Klang kommt auch der gestresste Geist zur Ruhe. Highlight in diesem Wellnessrefugium (neben der neuen Panoramasauna) ist das Hamam. Ein genüssliches Muss! Auch wenn man vom Spa ein paar Schritte durch den Garten, Sonne, Wind und Regen gehen muss. Wie es sich für das Baderitual aus 1001 Nacht gehört, wird man auf einem warmen Marmorstein von Kopf bis Fuß gewaschen, gebürstet, eingeseift und wattig eingehüllt in den dicken weichen Schaum aus Olivenseife. Nach dem Abspülen ist die Haut super sauber und fühlt sich zart wie Babyhaut an. Schade, dass das Ritual nach 35 Minuten schon vorbei ist. Außer den beiden Hamamräumen gibt es noch das Rhassoul exklusiv für zwei Personen sowie einen offenen Raum mit großem, warmem Marmorstein, wo man ganz entspannt – oder freudig ungeduldig – auf seine osmanisch-türkische Badezeremonie warten kann.

Wer kann das Binshof Spa nutzen?
Jeder. Man muss nicht Gast des Hotels sein. Das Binshof Spa mit seinem großen Fitnessbereich ist als Day Spa sehr beliebt, besonders an Wochenenden. Es ist zu empfehlen vorher anzurufen, auch um einen Termin für eine Behandlung, etwa im neuen Hamam, zu vereinbaren. Die Tageskarte kostet 36 € bzw. 59 € (Sa-So, Feier- & Brückentage), die 4-Stunden-Karte 31 € (40 €) und das 2-Stunden-Ticket 21 € (24 €).

Wenn man länger bleiben will?
Dann ist bestimmt noch eines der 132 geräumigen Zimmer frei. Man kann seinen Wellness-Ausflug auch in einem der beiden Restaurants verlängern. Im Restaurant Salierhof werden Gerichte aus der internationalen und mediterranen Küche charmant serviert. Original Pfälzer Gaumenfreuden und regionale Weine kredenzt die Pfälzer Stube. Im Bistro im Spa-Bereich gibt’s Knackiges und Frisches.

Welche Behandlungen gibt es noch?
Qual der Wahl: Ayurveda, Shiatsu oder Hot Stone, Faszienbehandlung oder Bäder, Facials für Sie und Ihn mit den Produkten von Clarins und Babor, Body-Treaments mit Traubenkernöl und Salz … 15 Behandlungesräume stehen zur Verfügung.

Arrangement „Pfälzer Wohlfühlpause“: Übernachtungen inkl. Frühstück, Abendessen als 4-Gang-Menü oder Dinnerbuffet sowie Nutzung des Binshof Spa. Preis im DZ p. P: ab 140 €.

Lindner Hotel & Spa Binshof
Das Vier-Sterne-Hotel in Rheinland-Pfalz ist über die Autobahnen A6, A61, A67, A4/59 erreichbar.
Der Flughafen Frankfurt ist ca. 1 Std. entfernt. Öffnungszeiten: Mo-So, 9.30-22 Uhr.
Day-Spa-Gäste können Bademantel und Handtuch gegen einen Gebühr ausleihen.
www.lindner.de/speyer-hotel-spa-binshof

WERBUNG