Wer seinem Körper und Geist mal wieder etwas Gutes tun möchte, hat dazu rund um den 21. Juni die optimale Möglichkeit. Der Internationale Yoga-Tag ermutigt Interessierte auf der ganzen Welt, die Yogamatten herauszuholen. SPA inside stellt eine kleine Auswahl verschiedener, ausgefallener Kurse vor, die an wunderschönen Orten stattfinden und sich allesamt der Stärkung körperlicher und spiritueller Fähigkeiten widmen.

Yoga-Paradies Malediven

Einen besseren Ort für Yoga und Meditation als die Malediven, gibt es wohl kaum. Mit den malerischen Sonnenuntergängen und dem kristallklaren Wasser wird jede Yogastunde zum unvergesslichen Erlebnis. Besonders beliebt sind Yoga-Kurse bei Sonnenaufgang oder auf dem Wasser. Dafür können sich die Teilnehmer ein Paddelbrett ausleihen und sich auf dem Wasser treiben lassen. Vor allem für Paare sind Yogakurse die ideale Möglichkeit zum Abschalten und Genießen. Im Radisson Blu Maldives gibt es die Option, Yogastunden an dem zugehörigen privaten Strandabschnitt zu genießen und somit jeglichem Stress und Trubel zu entfliehen. Resorts wie das The Westin Maldives Miriandhoo Resort punkten bei ihren Gästen vor allem mit ihrem modern ausgestatteten Yoga-Pavillon, der den Teilnehmern die Welt der Meditation und inneren Ruhe näherbringt.

Von Schmetterlingen umgeben: Yoga in Scottsdale

Der Ort Scottsdale in Arizona hält für Yoga-Fans etwas ganz Besonders bereit: Mitten im Regenwald können die Teilnehmer eine Yogastunde mit tausenden umherfliegenden Schmetterlingen genießen. Die einstündige Sitzung führt die Gäste durch eine Reihe von Yoga-Posen, die dabei helfen sollen, Kraft und Flexibilität aufzubauen. Die Kosten belaufen sich auf $30 pro Person, wobei der Erlös der gemeinnützigen Organisation Butterfly Wonderland Foundation zugutekommt, die benachteiligten Schülern Zugang zu Exkursionen ermöglicht.

Yoga am Dalí-Museum in St. Pete

Jeden dritten Sonntag im Monat bietet der Ort St. Pete/Clearwater in Florida seinen Gästen Yogastunden rund um das Dalí Museum an. Je nach Wetterlage finden die Kurse draußen im Avant-Garden oder Indoor im Raymond James Community Room statt. Bei gutem Wetter versprechen die Outdoor-Yoga-Einheiten einen faszinierenden Blick auf das nahegelegene Hafenviertel. Der Fokus der Kurse liegt auf körperlicher, geistiger und spiritueller Inspiration und soll Mensch und Umgebung miteinander vereinen. Die Kosten für Mitglieder liegen bei $10 und für Nicht-Mitglieder bei $15, wobei am Tag der Yogastunde auch der Eintritt in die Galerie des Dalí Museums im Preis inbegriffen ist.

Mentales Wohlergehen auf Aruba erleben

Im Bucuti & Tara Beach Resort am wunderschönen Eagle Beach von Aruba spielt Yoga und Meditation eine sehr große Rolle. Dem Hotel liegt die Zufriedenheit und die Gesundheit der Gäste am Herzen, sodass die Besucher eine Vielzahl an Yogakursen besuchen und somit einen ruhigen und ausgelassenen Urlaub erleben können. Das Angebot erstreckt sich über Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse, bei dem für jeden Gast das richtige Programm dabei ist. Das Antigravity Aerial Yoga, wo die Teilnehmer mit von der Decke hängenden Tüchern trainieren, oder ein Tai-Chi-Kurs am Strand, sind nur wenige der unzähligen Möglichkeiten des Resorts. Auch die vielfältige Auswahl and Pilates- und Meditationskursen sowie Übungen zur Atmungsverbesserung lassen keine Wünsche offen und versprechen einen erholten und unvergesslichen Aufenthalt.

Im Einklang mit der Natur: Yoga in Island

Bekannt für seine atemberaubenden Landschaften, faszinierenden Nordlichter und verschneiten Wintermonate, bietet Island die ideale Möglichkeit, einen Outdoor-Yoga-Kurs zu besuchen und dadurch tiefer in die Natur einzutauchen. Vor allem mehrtätige Yoga-Reisen werden dafür immer beliebter: Diese ermöglichen es, die innere Ruhe zu finden und sich ganz der Natur zu widmen. Die Yogalehrerin Nadine Gerhardt bietet eine fünftätige Naturreise inklusive verschiedener Yogakurse, Unterkunft und abwechslungsreichem Programm mit erholsamen Stunden für Körper und Geist an. Islands Hauptstadt Reykjavik gilt dabei als Yoga-Hotspot und lässt mit seinen unzähligen Retreats keine Wünsche offen. Die isländische Airline PLAY bringt seine Passagiere besonders sicher, bequem und günstig von Berlin nach Reykjavik und wieder zurück.

Yoga-Vielfalt in Arizona

In der Stadt Mesa, im US-Bundesstaat Arizona, wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf die Besucher: Ziegen-Yoga. Dieses spezielle Angebot der Yogalehrerin Sarah Williams soll den Geist der Teilnehmer stärken und den Alltagsstress reduzieren. Die Tiere unterstützen diesen Prozess und sind nach der Yogastunde auch für kleine Streicheleinheiten zu begeistern, sodass alle Gäste mit guter Stimmung nach Hause gehen. Da Arizona auch für seine schönen Seen und Flüsse bekannt ist, ist das Stand-Up-Paddling-Yoga ebenfalls sehr beliebt. Der Kajak Verleih Riverbound in Tempe bietet diese ausgefallene Yoga-Art für Gruppen an und verspricht ein sowohl abenteuerliches als auch entspannendes Erlebnis, mit Blick auf die malerische Umgebung Arizonas.

Yoga-Idylle in den Hamptons: Auszeit auf Long Island

Das kleine, charmante Dorf Quogue befindet sich mitten in den Hamptons und ist Zuhause eines besonders erholsamen Yoga-Retreats. In einem kleinen Haus am Meer wohnt die Yogalehrerin Sabrina Marr, die hier, zusammen mit ihrem Team, Kurse zum Kraftaufbau, zur Steigerung der Körperflexibilität und zur Entspannung von Körper und Geist abhält. Das Haus ist am Atlantik und inmitten der satten, grünen Natur Long Islands gelegen, sodass die Yogastunde zur besonders entspannenden Erfahrung wird. Die Kurse sind für alle Leistungsstufen geeignet und belaufen sich auf einer Dauer von bis zu vier Tagen.