Siebe leichte Übungen, die Sie fithalten für den Golfplatz.

  1. Ausfallschritt für Oberschenkel und den Po. Stellen Sie sich im Ausfallschritt auf, die Hände hinter den Nacken. Beugen Sie Ihre Beine, bis sie jeweils zu 90 Grad angewinkelt sind – der Oberkörper bleibt gerade. Danach wird die Übung wiederholt, dazu wechseln Sie das Bein.
  2. Arm- und Beinheben Diese Übung trainiert den Rückenstreckermuskel sowie gerade Bauch-und Gesäßmuskulatur. Im Vierfüßlerstand heben Sie diagonal ein Bein und einen Arm. Achten Sie darauf, dass Ihr Rücken gerade und der Nacken gestreckt bleibt.
  3. Side bend Effektives Training für die seitlichen Bauch- und Beinmuskeln und so ziemlich jeden anderen Muskel. Legen Sie sich auf eine Seite und spannen Ihren Körper an. Heben Sie die Hüfte und strecken dann einen Arm in die Höhe. Diese Position einige Sekunden halten, danach Seite wechseln.
  4. Crunches Strecken Sie Ihre Beine etwa 45 Grad vom Boden und Ihre Schultern weg von der Matte. Ziehen Sie im Wechsel die Beine an die Brust – der Nacken bleibt gestreckt. 3 Mal 10 Wiederholungen.
  5. Krieger Diese Yoga-Übung stärkt und dehnt gleichzeitig Rücken- und Oberschenkelmuskulatur. Strecken Sie ein Bein weit nach hinten und das andere beugen Sie. Dann strecken Sie den Arm vom gebeugten Knie nach oben – der Blick geht in die Handfläche. Halten Sie diese Übung einige Atemzüge.
  6. Diagonale Rumpfbeuge dehnt die schräge Rückenmuskulatur. Stellen Sie Ihre Beine etwas weiter als hüftbreit auf und führen Sie Ihre Hand diagonal zu Ihrem Fuß – den Rücken dabei gerade halten. Halten Sie die Position einige Sekunden und wechseln Sie dann die Seite.
  7. Swan Dive Die Pilates-Übung kräftigt die langen Rückenstrecker. Legen Sie sich flach auf den Bauch – die Beine sind eng zusammen und die Füße gestreckt. Spannen Sie Ihren Körper an und heben zuerst den Kopf an und dann die Beine. Halten Sie die Übung einige Atemzüge.