Therme Meran

Im Herzen der Kurstadt liegt die Therme Meran. Sie ist Wohlfühl-Attraktion und architektonisches Highlight zugleich.

Herzstück des Thermengeländes am Ufer der Passer visà- vis von Altstadt und Kurhaus ist der eindrucksvolle Kubus aus Glas und Stahl. Für die komplette Innenarchitektur dieses Wasserpalastes, der 2005 eröffnet wurde, zeichnet der Südtiroler Stararchitekt Matteo Thun verantwortlich. Zentrales Thema ist die nahtlose Verbindung mit der Natur: Der weite Blick nach draußen auf die umliegenden Berge und den Thermenpark mit seinen Pools und dem schönen Seerosenteich, auf dem im Sommer bis zu 600 Blüten schwimmen.

{mosmodule module=Anzeige} Umgekehrt schaut man von außen hinein, sieht das einfallende Licht auf der 2000 m² großen Wasserfläche tanzen, staunt über die riesigen farbenfrohen von der hohen Glasdecke hängenden Lichtobjekte. Ein fröhliches buntes Spektakel, das in perfektem Kontrast steht zu der ansonsten geradlinigen Formensprache der Pools und Liegelandschaft. Wenn es Nacht wird in Meran leuchten die Objekte wie große Sterne weithin sichtbar. Südtiroler Natur holte Matteo Th un auch mit den verwendeten Materialien nach innen und verband sie mit dem Element Wasser: Hölzer und Natursteine ließ er so behandeln, dass sie Spuren vergangener Tage tragen.

Die Therme ist ein Ort der Ruhe und Entspannung ganz nach dem Motto „Eintauchen und wohlfühlen“. Dazu tragen das radonhaltige Wasser bei, das aus einer Quelle hoch oben vom Vigiljoch bei Lana kommt, unterschiedlich temperierte Solebecken, eine Saunalandschaft, Fitness- Center und ein Medical Spa und last but not least der 1450 m² große Spa & Vitalbereich. Auch hier liegt der Schwerpunkt auf authentischen Südtiroler Behandlungsprogrammen. Molke,Wein, Schafwolle, Kastanie, Olivenöl oder Heu – nur natürliche Produkte aus der Region werden verwendet. Etwas ganz Besonderes und ein herrlich duftendes Erlebnis sind die Apfel-Anwendungen, z. B. mit der hauseigenen Kosmetiklinie auf Apfel-Minz Basis – dank der Wirkstoffe des Apfels eine wahre Wohltat mit hohem Anti-Aging-Faktor.(DS)

WOLLBAD Bei diesem „Bad“ wird man in fluffige, wärmende Schafwolle gebettet. Das Wollfett Lanolin pflegt, die Mikrozirkulation wird stimuliert

WEINBAD Eine Südtiroler Spezialität und Genuss, Pfl ege und Spaß pur. Das Weinbad genießt man im traditionellen Holzbottich – dazu vielleicht ein Glaserl Wein?

MOLKEBAD Schon die schöne Kaiserin Sissi schwörte auf die pflegende, mineralisierende und entspannende Wirkung eines vitaminreichen Molkebades

 

Therme Meran
Thermenplatz 9
I-39012 Meran
Tel. +39 0473 252 000
www.thermemeran.it

Öffnungszeiten:
Pools: 9-22 Uhr,
Sauna: Mo-Fr, 13-22 Uhr, Sa/So, 9-22 Uhr,
Spa: 9-19 Uhr,
Fitness: 9-22 Uhr

WERBUNG