Kinder haben in der Alpenrose eigentlich keine Zeit für ihre Eltern. Schwupp, gleich nach dem Einchecken sind sie weg. Wer doch einmal nach seinen Sprößlingen schauen will, hat einige Mühe. Vielleicht werden Sie fündig im Piratenland, im Kinderclub oder vielleicht auch auf dem hoteleigenen Abenteuerspielplatz.

Doch glauben Sie nicht, dass das ein Spielplatz ist wie bei Ihnen zu Hause im Viertel. Dieser hier hat die Ausmaße eines kleinen Dorfes, mit Baumhäusern, Windmühle, Hängebrücke, Kletterburg, Luftschaukel und Kletterfelsen. Vielleicht plantschen die lieben Kleinen aber auch gerade im Pool, natürlich unter Aufsicht. Wenn Ihr Kind Ambitionen hat, berühmt zu werden, dann gehen Sie am besten gleich ins hoteleigene Theater. Dort haben Sie möglicherweise Glück und können ihm beim Einstudieren des neuen Musicals zuschauen, das dann in den nächsten Tagen zur Aufführung kommt.

Die Alpenrose gehört zu den Leading Family Hotels & Resorts und das zu Recht. Jeder, der hier einmal mit seiner Familie zu Gast war, wird das bestätigen. Viele von ihnen sind inzwischen „Wiederholungstäter“, denn das Hotel bietet einfach alles und dazu noch einen perfekten Service. Hier können sich sowohl Eltern als auch Kinder rundum erholen – sehr gern zusammen oder gern auch einmal getrennt.

Wer in die Alpenrose nach Lermoos reist, den erwarten nüchtern betrachtet 97 Zimmer auf 5-Sterne-Niveau mit einem All-Inclusive-Angebot (Frühstück- und Mittag- bzw. Nachmittagsbuffet, Abendmenü, Kinderbetreuung, Nutzung der Badelandschaften und des Saunabereichs, geführte Wanderungen, Tiefgaragenplatz). Zur Hotelanlage gehören 1000 m2 Indoorspielplatz, 900 m2 Wellnessanlage, ein Weinkeller mit 38 000 Flaschen, 5 mal pro Woche gibt es ein Showprogramm im hauseigenen Theater, ebenso oft steigt man gemeinsam aufs Rad. Betreut werden Sie übrigens von mehr als 120 Mitarbeitern. Sie sind jetzt sprachlos? Das sind die meisten Gäste, die die Alpenrose zum ersten Mal besuchen. Das liegt allerdings in der Regel an dem gigantischen Meerwasseraquarium – ein absoluter Blickfang mitten in der Lobby. Obwohl die Hotelanlage riesig ist, herrscht eine angenehme familiäre Atmosphäre und keine Massenabfertigung. Auch wer ohne Kinder in die Alpenrose kommt, um den neuen Wellnessbereich zu genießen, ist hier gut aufgehoben. Man wohnt in den neuen Wellness-Suiten und genießt die schicke Spa- und Vitalwelt mit kosmetischen Behandlungen, Massagen und Bädern.

Wellness ist natürlich auch nicht tabu, wenn man Nachwuchs bei sich hat. Im Gegenteil. In der Alpenrose hat man den Spagat geschafft, ein Wellnessund ein Familienhotel zu sein. So können die Kinder den Spa-Bereich bis 16 Uhr und in Begleitung der Eltern besuchen. Dabei möchte man die Kleinen behutsam an das Thema Haut- und Körperpflege heranführen. Zum Beispiel mit der Kräutersauna, die durch ihre niedrige Temperatur und herrlich duftende Kräuteraufgüsse ein richtiger Renner unter den Knirpsen ist. Und auch im Kinderclub hat der Besuch des Wellnessbereichs gemeinsam mit den Betreuern einen festen Platz auf dem Programm. Streicheleinheiten der ganz besonderen Art erwartet auch die ganz Kleinen. „Baby Ayurveda“ heißt ein Angebot, bei dem man mit warmen Ölen und unter Anleitung einer Ayurveda-Therapeutin seinen Schützling sanft massiert.

Wenn Sie einmal zu zweit aber ohne Kinder sein möchten, buchen Sie am besten das Privat Spa. Bei einem duftenden Bad, aromatischen Peelings und entspannenden Massagen tanken Sie Zweisamkeit und neue Energie. Zum Beispiel, um es am nächsten Morgen pünktlich um 7 Uhr taufrisch aus dem Bett zu schaffen, um gemeinsam mit dem Nachwuchs einen „Glitzerstein“ im Piratenland zu suchen. Wer den versteckten Stein findet, darf diesen gegen einen Chip für die Gokartbahn austauschen. Schwupp, und schon ist der Kleine mit dem Chip auf und davon. (He)

Leading Family Hotel & Resort Alpenrose
A-6631 Lermoos
Tel. +43 5673-2424
reception@hotelalpenrose.at
www.hotelalpenrose.at