Dubai: Zehn Tipps für die Stadt der Superlative

Zurück1 von 10weiter
Blättern mit den Tasten ← →

Wer in die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats fliegt, sollte sich unbedingt einen Platz am Fenster ergattern. Denn schon beim Anflug auf die Supermetropole am Arabischen Golf bleibt der Mund vor Staunen offen stehen. Quasi aus dem Nichts taucht die Stadt plötzlich auf. Und mit ihr all die Wolkenkratzer, die künstlichen Inseln, die gigantischen Highways und Häuser – mitten in der Wüste. Entdecken Sie Burj Khalifa und das markante Segel des Hotels Burj al Arab, erkunden Sie Palm Jumeirah, The World oder Palm Jebel Ali. SPA inside verrät Ihnen, was Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

1 Einen Blick vom Burj Khalifa riskieren

Der Burj Khalifa erhebt sich 828 Meter über Dubai. Der filigrane Turm ist derzeit das höchste Gebäude der Welt. Im 124. und 125. Stockwerk gibt es eine verglaste 360-Grad-Aussichtsplattform (auf 456 Metern Höhe) mit einmaligem Blick auf Boomtown Dubai. In der 148. Etage ist die Sky-Lounge. Um Wartezeiten zu vermeiden, am besten den Eintritt vorab online buchen (z. B. über www.getyourguide.de). Wem mulmig wegen der Fahrt (90 Sekunden) mit dem Fahrstuhl ist: Während die Kabine nach oben saust, läuft zur Ablenkung eine spannende Video-Installation.

Foto: (c) shutterstock.com

Zurück1 von 10weiter
Blättern mit den Tasten ← →

WERBUNG
Care Flüchtlinge in Not