Schloss Hotel Fleesensee: Entspannen, golfen, genießen

Einmal eine breite Kiesauffahrt entlang rollen, einmal über einen roten Teppich schreiten … Das alles bietet das Schloss Hotel Fleesensee und noch vieles mehr. Der rote Teppich übrigens weist den Weg hinein in die großzügige Lobby dieses ehemaligen herrschaftlichen Gutshauses aus dem 19. Jahrhundert in der Mecklenburgischen Seenplatte. Von wegen steif oder unterkühlt, hier herrscht eine so lässige Atmosphäre, dass man sich auch dank der zuvorkommenden „Schlossgeister“ sofort und herzlich willkommen fühlt.

Man hat es verstanden, traditionsreiches Ambiente mit ausgefallenem Design zu kombinieren und so eine ungezwungene und gemütliche Atmosphäre zu schaffen – mit warmen natürlichen Materialien, elegant modernen Möbeln und erlesenen Antiquitäten. Raum zum Entspannen und einfach Sein gibt es reichlich, denn man will dem Schloss-Gast möglichst viel kostbare „Ich-Zeit“ schenken. Und die findet man in den 179 schicken Zimmern und Suiten oder im charmanten Schloss Spa genauso wie in den verschiedenen Restaurants.

Das kulinarische Angebot unter Leitung von Sternekoch Johann Lafer ist vielfältig. Man legt mit dem hauseigenen Organic-Programm großen Wert auf frische, regionale Produkte – teilweise sogar aus eigenem Anbau. Meine Lieblingsplätze sind die Bar 1842, sehr cool, und der lichtdurchflutete Wintergarten direkt neben der Lobby. Dort einen Afternoon-Tea mit allem Drum und Dran zu sich zu nehmen, rausschauen ins Grün des Schloss Parks, an den sich der 18-Loch-Golfplatz, Schloss Platz genannt, wie ein extra grünes Band anschmiegt – das hat schon was.

Ausgeklügelte Wellness-Tour

Nach einer Runde Golf ist das Schloss Spa der perfekte Ort zum Entspannen und sich wieder fit für weitere sportliche Herausforderungen zu machen.
Kraft tankt man beispielsweise bei einer 90-minütigen Well-Active-Tour. In einer von Experten ausgetüftelten Reihenfolge absolviert man an sieben Stationen eine Kombination aus kurzem Training, Regeneration und Erholung, von Micro-Salt-Raum über Zirkeltraining, Sauerstoffsauna, Ruhephase, Kneippgang bis zum Wellactive-Menü. Anstrengend, aber danach fühlt man sich richtig gut. Genossen habe ich es auch, im Bademantel
ins Spa-Kino zu gehen, dann wieder ein paar Bahnen im Pool zu ziehen – Ich-Zeit ohne Limit.

Für den SPA Test in der Ausgabe 3/2017 der SPA inside war Sascha Bostan für uns im Schlosshotel Fleesensee.

Warum ist das Schloss Hotel Fleesensee einen Besuch wert?
Weil man hier Ruhe, Abgeschiedenheit und Natur pur genießen kann. Der Erholungswert ist immens, das Freizeitangebot ebenso. Ob golfen, reiten, Tennis spielen oder Wassersport an einem der vielen Seen rund ums Schloss, kulinarische oder Wellnessgenüsse – man kann hier ganz entspannte Tage verbringen.

Was zeichnet das Spa des Hotels aus?
Ich war begeistert von der Well-Active-Tour und insgesamt vom breiten Angebot an Treatments und Pflegemarken. Innovative Behandlungen wie Cool Sculpting (eine nicht invasive Behandlungsmethode mit Kälte gegen Fettpölsterchen) kommen bei den weiblichen Gästen gut an. Ein weiteres Highlight ist das Medical Spa: in Absprache mit einer Ärztin werden individuelle Fahrpläne für Gesundheits-, Fitness- und Beauty-Treatments erstellt.

Gibt es eine Spa Cuisine?
Nein, derzeit noch nicht. Geplant ist eine leichte Küche mit asiatischem Touch. Jetzt stehen Getränke, Obst, kleine Snacks zur Stärkung und  Erfrischung zur Verfügung.

SCHLOSSHOTEL FLEESENSEE
Das Hotel liegt im Herzen der Mecklenburger Seenplatte, knapp 100 Kilometer von Berlin bzw. zwei Autostunden von Hamburg entfernt.  Arrangement „3 Tage Spa Selection“: 2 Ü mit Frühstück, 1 x Halbpension, unbegrenzte Nutzung des Schloss Spa, 1 Wellnessanwendung nach Wahl (ca. 45 Min): Ganzkörpermassage, Fußreflexzonenmassage, Vitalmassage oder kosmetische Grundbehandlung. Preis ab 248 € p. P. im DZ.
www.schlosshotel-fleesensee.com

WERBUNG