Hurawalhi Island Resort: Neues Traumziel auf den Malediven

Das im Dezember 2016 eröffnete Hurawalhi Island Resort setzt Akzente – mit einem stimmigen Konzept, das auf Erwachsene abzielt, überaus kompetenten Mitarbeitern, einer Küche vom Feinsten und einem holistischen Spa-Menü für ganzheitliches Wohlbefinden. So lässt es sich aushalten.

Das rhythmische Trommeln, mit dem wir bei der Ankunft begrüßt werden, habe ich im Ohr. Und Hunderte von Bildern vor Augen, wenn ich an das Hurawalhi Island Resort denke. Sofort ist alles wieder präsent, was ich vier Tage lang in einem der schönsten Resorts der Malediven genossen habe. Die Malediven im Indischen Ozean sind per se ein Paradies mit weitläufigen weißen Stränden, glasklarem Wasser, spektakulären Riffen. Gut, dass zahlreiche Initiativen gestartet wurden und mittlerweile auch vorgeschrieben sind, um diese Naturschönheit zu schützen. Auch im Hurawalhi Island Resort setzt man auf Solarzellen, eigene Wasserproduktion und Wärmerückgewinnung. Ein Meeresbiologe der Schutzorganisation Manta Trust arbeitet eng mit der Tauchschule Prodivers zusammen, die Schnorchel- und Tauchtouren anbietet. Das wird intensiv genutzt. Auf meiner Schnorcheltour sehe ich nicht nur faszinierende Fischschwärme, sondern auch Wasserschildkröten und Mantarochen. Doch auch an Land kann man sich nicht sattsehen an den prächtigen Farben dieses Atolls. Genießen kann man hier von früh bis spät – ohne Schuhe, die Füße im warmen Sand oder im Wasser. Wenn ich die Terrassentür „unserer“ Beachvilla morgens aufschiebe (es gibt 60 auf Stelzen gebaute Oceanvillen und 30 Beachvillen, zur Hälfte mit Infinitypool), ist es wahrlich wie im Paradies: die 25 Grad warme Luft, das azurblaue warme Meer, der weiße topgepflegte Strand. Und obwohl das Resort gut gebucht ist, scheint es, als ob man alles fast für sich allein hätte. Auch das kulinarische Angebot ist großartig. Bei den Buffets im Canneli-Restaurant fällt auf, mit wie viel Liebe zum Detail die vorzüglichen Speisen präsentiert werden. Im Aquarium-Restaurant wird innovative Küche von bester Qualität serviert. Ein unvergessliches Erlebnis ist der Besuch des weltweit größten Unterwasserrestaurants 5.8. – die Szenerie ist ebenso fantastisch, wie die Köstlichkeiten vom Feinsten sind, die Chefkoch Björn Van den Oever mit seinem Team zaubert.

Inspirationen für ein glückliches Leben

Duniye heißt übersetzt Universum. Das passt sowohl zu den wohltuenden Treatments, die traditionelles Wissen mit modernen Erkenntnissen verbinden, als auch zu den famosen Spa-Therapeutinnen verschiedenster Nationalitäten, die jede Behandlung zu einer ganzheitlichen Erfahrung machen. Das stimmige Holistic Concept spricht Körper und Geist an und umfasst auch Yoga und Healthy Food. Alles individuell abgestimmt. „Der Gast soll hier erleben, was ihm gut tut. Wir wollen ihn inspirieren zu einem glücklichen und gesunden Leben“, sagt Group Spa Director Renate Hermes, die das Konzept des Duniye Spas entwickelt hat. Das Healing Sound Treatment etwa hat einen hinduistischen Ursprung. In einer Metallklangschale stehend und später auf der Behandlungsliege erlebe ich mit geschlossenen Augen, wie die Klänge meinen Körper durchströmen. Völlig entspannt lasse ich die Behandlung eine Etage höher mit Blick aufs Meer Revue passieren und wünsche mir, dass die Zeit hier langsamer vergeht. Wie gern würde ich morgen wieder die Begrüßungs-Trommeln hören!

Das Resort liegt eingebettet inmitten der Korallenriffe des Lhaviyani-Atolls auf einer 6,5 ha großen Insel im Indischen Ozean. Vom Flughafen Malé, Ibrahim Nasir International Airport, erreicht man das Resort in rund 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug. Preise: Ab 1200 Euro/pro Nacht für 2 Personen in einer Ocean Sunrise Villa, inkl. Vollpension (Frühstücks-, Mittags- und Abend-Buffets). Seaplane-Transfer vom Flughafen zum Resort
ca. 360 Euro pro Person.

www.hurawalhi.com

WERBUNG