Die Nacht der Stars, oder: Wünsch Dir was!

Zurück1 von 4weiter
Blättern mit den Tasten ← →

Die Italiener nennen die Nacht vom 10. auf den 11. August „La Notte di San Lorenzo“. Die Chance, eine Sternschnuppe zu sehen, ist in der Sommernacht vom 10. auf den 11. August dank des Perseidenregens besonders groß. Also raus in die Nacht, am besten zwischen Mitternacht und zwei Uhr morgens hoch zum Firmament gucken und sich schnell was wünschen, wenn ein Stäubchen Stern verglüht. Wir verraten vier „Ehrenlogen“ zum Sternschnuppen-Schauen in der „Nacht der Wünsche“ am und rund um den 10. August.

Romantischer geht’s kaum noch: die Laurentiusnacht in der Toskana erleben

“Chianti” hört sich schon verführerisch wohlschmeckend an. Ausnahmsweise nicht um den Wein, sondern um die Sterne dreht sich von Juni bis September alles im „Chianti Observatorium“. Den ganzen toskanischen Sommer nämlich finden in dem Forschungszentrum, das sich nicht weit von Castellina im Chianti befindet, Themenabende rund um den Sternenhimmel statt. Höhepunkt ist die Laurentiusnacht am 10. August 2017 – beim Event namens „Chianti di Stelle“. Wer lieber ganz privat die Sterne befragen und sich mit einem Glas Chianti in der Hand was wünschen will, der sollte sich in die Hügel rund um Radda zurückziehen – ins „Il Casetto“.  Diese luxuriöse toskanische Ferienvilla des Ferienhaus-Spezialisten „To Toskana“ schmiegt sich ganz nah ans Herz der Chianti-Region. Das hochherrschaftliche Landhaus protzt mit drei Stockwerken, gebürsteten Decken aus Eichenholz und Böden aus Stein und Holz. Eine Woche für acht Personen kostet zwischen 3.750 und 6.250 Euro. Der nächtliche Sprung in den Infinity Pool – und noch mehr der Blick hinauf in die Unendlichkeit – sind jedoch unbezahlbar! Infos: www.to-toskana.de/ilcasetto/

To Toskana – Il Casetto

 

Zurück1 von 4weiter
Blättern mit den Tasten ← →

WERBUNG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.