Como Shambhala: Zwei Jahrzehnte ganzheitliche Wellness

Seit 20 Jahren steht COMO Shambhala für zukunftsweisende, ganzheitlich angelegte Wellness-Konzepte, die gleichwohl traditionelle Lehren wie Yoga, Ayurveda oder japanische Akupunktur wieder in die moderne, urbane Lebensart integrieren. Zum zwanzigjährigen Bestehen der Wellness-Marke der Como Hotels and Resorts wurde in Kooperation mit dem britischen Unternehmen Mulberry eigens eine Tragetasche kreiiert.

Die Tasche aus Kanvasgewebe, ein ideales Wellness- und Spa-Accessoire, ist mit edlen Lederriehmen und dem Como Shambhala Logo versehen und in hellbraun oder marineblau verfügbar. Diese wird für 110 USD in limitierter Auflage in den Como Shambhala Geschäften und den Boutiquen der Como Hotels and Resorts auf der ganzen Welt verkauft.

Como Shambhala, das mit einem einzelnen Yoga Studio in Singapur im Jahr 1997 began, umfasst heute 14 Filialen in neun Ländern von Australien, Europa bis hin nach Nordamerika und Asien. Viele der dort beschäftigten Alternativmediziner und -Therapeuten weisen zugleich eine weitere Qualifikation auf, etwa in Hydrotherapie- und Massage-Behandlungen. Angeboten wird darüber hinaus die Expertise renommierter Spezialisten aus unterschiedlichen Disziplinen von Pilates bis hin zur Ernährungsberatung. Diese sind entweder regelmäßig als Gäste oder auf Dauer in den Como Shambhala Spas tätig. Bei kosmetischen Anwendungen wird auf die Kooperation mit großen Marken, deren Produkte sich bereits in wissenschaftlicher Hinsicht bewährt haben, gesetzt. Como Shambhala führt zudem eine eigene Körperflege-Produktlinie, die auf natürlichen, ätherischen Ölen basiert.

Mit Como Shambhala wird das lebenslange Streben nach einer Balance von Körper, Geist und Seele begriffen: Ein Zustand, der mit dem mythischen Reich der „Shambhala“ assoziiert wird, welches gemäß alter buddhistischer Texte als heiliger Ort der Glückseligkeit gilt. Die Wirkung der in den Como Shambhala Spas erfahrenen Wohltaten sowie das dort erlangte Wissen um persönliches Wohlbefinden und Gesundheit sollen Gäste über den Aufenthalt hinaus in ihren Alltag mitnehmen, um so ihre Lebensweise nachhaltig zu verändern. Den Inbegriff dieses Konzepts verkörpert das Flagschiffhaus Como Shambhala Estate in Bali, ein Destination Spa und Retreat, in dem Gäste die Como Shambhala Lebensart in all ihren Facetten erleben können.

Die in London, Miami, Bangkok und Perth angesiedelten Como Shambhala Urban Escapes zielen speziell auf eine in ihrem Alltag viel beschäftigte Klientel ab. Diese wurden als day spas konzipiert, nach dem Vorbild des ersten Ladens in Singapur, welches ursprünglich 1997 als Yoga Studio durch die Eigentümerin der Como Hotels and Resorts, Christina Ong eröffnet wurde. Christina Ong praktiziert selbst leidenschaftlich Yoga und bringt ihre Erfahrung bis heute persönlich in jedes einzelne Haus ein, etwa wenn es um die Anstellung neuer Yoga-LehrerInnen geht.

WERBUNG

1 Kommentar

  1. Alexander

    6. Juli 2017 at 14:50

    Hallo ihr Lieben,
    ich kann jedem Pilates nur an Herz legen. Bin selber seit zwei Jahren dabei und immer noch begeistert. Meine Frau auch.
    Liebe Grüße, Alexander