The Peninsula Hong Kong präsentiert Kung-Fu-Academy

Meterhohe Sprünge, Sidekicks und waghalsige Drehungen – spätestens seit Bruce Lee und Jackie Chan gilt Kung Fu als sportliche Königsdisziplin. Was so elegant und leicht wirkt, ist hartes Training: die vor etwa 1.500 Jahren von Shaolin-Mönchen entwickelte Kampfkunst lehrt extreme Körperbeherrschung, hohe Schnellkraft und Kondition ebenso wie spirituelle Kraft, Ausdauer und Konzentration. Das Peninsula Hong Kong bietet seinen Gästen im Rahmen der Peninsula Academy erstmals die Möglichkeit, bei einem Shaolin-Meister die hohe Kunst des „Wushu“ zu studieren.

Wushu ist die korrekte Bezeichnung für die chinesischen Kampfkünste, die sich bei uns unter dem Begriff Kung Fu, was übersetzt „Harte Arbeit“ bedeutet, etabliert haben. Der Legende nach verließ der buddhistische Mönch Bodhidharma im Jahr 527 seine Heimat Indien, um mit dem Schiff nach China zu reisen. Er ließ sich im Norden der Provinz Henan nieder. Hier befindet sich auch das bis heute bestehende Shaolin-Kloster, in dem Bodhidharma die Verschmelzung von Körper und Geist durch Meditation lehrte. Um seine Schüler für das stundenlange Meditieren zu kräftigen, entwickelte er die Grundlagen des Wushu – „Wu“ für Kampf und „Shu“ für Kunst.

Wushu ist eine ganzheitliche Körperschulung. Es fördert und erhält die Beweglichkeit und verbessert die Körperhaltung. Neben den Aspekten des Kampfes und der Körperbeherrschung, haben die Übungen aber auch therapeutische Wirkung: Kräfte werden zentriert, angespannte Energien auf heilsame Weise abgebaut.

Bereits am frühen Morgen machen sich die Gäste des Peninsula auf den Weg ins Shaolin Wushu Culture Centre in Tai O. Das pittoreske Dorf liegt an der Nordwestspitze von Lantau, der größten Insel der Region. Tai O ist Heimat der Tanka, einer Gemeinde von Fischern, die seit Generationen ihre Häuser auf Stelzen über dem Watt von Lantau Island errichtet. Im Trainingszentrum lernen die Peninsula-Gäste bei einem Wushu-Meister die Grundlagen der Bewegungsformen und –stile des chinesischen Kampfsports. Bevor es wieder zurück ins Peninsula Hong Kong geht, gewährt ein Dorf-Spaziergang Einblicke in das traditionelle Leben der Fischer.

Die „Shaolin Wushu Academy“ kostet 2.300 HK$ (ca. 270 €) pro Person zzgl. 10% Steuern und Gebühren und ist für Gäste des Peninsula von Montag bis Freitag buchbar. Reservierungen müssen mindestens vier Wochen im Voraus erfolgen. Ein Minimum von fünf Teilnehmern ist erforderlich. Das Training findet auf Kantonesisch statt, wird aber von einem Englisch sprechenden Übersetzer begleitet. Teilnehmer müssen mindestens sechs Jahre alt sein. Anmeldung unter phk@peninsula.com

 

WERBUNG