The View: Luxus vom Feinsten

Auf der Anhöhe des Monte San Salvatore im Zentrum von Lugano Paradiso gelegen, bietet das von Architekt Alessandro Galloni gestaltete Luxus- und Designhotel spektakuläre Ausblicke auf den Luganersee. Die Einrichtung erinnert an eine Luxusyacht. Nur feinste Materialien wurden verwendet. Teakholz in warmen Farben ziert die Böden, auf den Fluren läuft man auf weichen Teppichen mit Wellenmuster. Toll die Beleuchtung: Wie von Zauberhand schaltet sich das Licht ein, wenn man den Schrank öffnet oder die Dusche betritt. Das Spa offeriert massgeschneiderte Treatments.

Von Lugano aus geht es mit dem Auto einige Kurven steil bergauf bis ich mein Ziel erreiche: Paradiso. In diesem Ortsteil befindet sich das Design Boutique Hotel „The View Lugano“, das im Jahr 2015 eröffnet wurde. Wie im Paradies fühlt man sich hier oben tatsächlich. Die exklusive Lage gibt den Blick frei auf den Luganersee – diesen genießt man sowohl von der Hotelterrasse aus, auf der bei schönem Wetter der Apéro serviert wird,
als auch beim Schwimmen im Hotelpool auf der obersten Etage. Atemberaubend ist der Blick auf Stadt und See auch von der Terrasse „meiner“ Luxus-Suite. Am Abend, wenn sich Lugano als Lichtermeer im See spiegelt, ist die Terrasse ein Platz für die Ewigkeit. Insgesamt 18 Suiten gibt es und
wenn man sie erst einmal besichtigt hat, will man sie nicht mehr verlassen. „So geht es vielen unserer Gäste“, bestätigt Silvana Redemagni, Sales & Marketing Manager des Hauses.

Wohnen wie auf einer Luxusyacht

Die Architektur und die verwendeten Materialien sind vom Feinsten und erinnern an eine moderne Luxusyacht: mit Glasfronten, Teakholz in warmen Farben, mit Ledermöbeln und Chromstahl. Hier zu residieren ist für Design-Fans ein wahres Fest. Wer möchte, kann seine Suite ganz individuell auf sich zuschneiden lassen – mit Lieblingskissen aus dem Kissen-Menü, mit Bettwäsche im favorisierten Gewebe und sogar die farblichen Akzente werden auf Wunsch in Lieblingsnuancen gesetzt. Via IPad lässt sich die Elektronik steuern. Toppen lässt sich das Ganze nur noch mit einem Besuch im modernen Spa. Mein Tipp: Lassen Sie sich mit der Massage „Hot Salt Candle“ verwöhnen. Nachdem die Haut mit rosafarbenem Salz zart gepeelt und von Hautschüppchen befreit wurde, verteilt Spa Manager Jacopo Rositani das warme Wachs einer Massagekerze auf meinem Körper und massiert es ein. Er ist ein wahrer Meister seines Fachs! Wie auch Chefkoch Mauro Grandi, der auf höchste Qualität und Frische setzt. Die Köstlichkeiten aus der mediterranen Marktküche, die er mit seinem Team im Restaurant Innocenti Evasioni offeriert, sind Genuss pur.

THE VIEW

Mit dem Auto erreicht man das Hotel von Lugano-Zentrum in wenigen Minuten. Während des Aufenthalts stellt das Hotel E-Smarts zur Verfügung. Mit ihnen erklimmt man die Anhöhe besonders schnell. Der Flugplatz Lugano-Agno wird von Zürich und Genf aus täglich angeflogen. Übernachtung mit Frühstück ab 600 CHF pro Nacht.

www.theviewlugano.com

WERBUNG