Detox von Südindien bis zum Starnberger See

Zurück1 von 7weiter
Blättern mit den Tasten ← →

Tagtäglich sind wir Belastungen ausgesetzt, die wir über Luft, Wasser und Nahrung aufnehmen. Häufig ist auch ungesunder Lebensstil der Grund, warum der Körper immer mehr rebelliert. Ein Detox-Programm reinigt und entlastet den Organismus, egal ob mithilfe einer klassischen Entschlackungskur oder in elektrosmogarmer Umgebung. In folgenden Hotels und Resorts von Asien bis Europa wird nach allen Regeln der Kunst entgiftet – auf Wunsch sogar „digital“.

Mit Ayurveda ausleiten: Erandia Marari, Kerala/Indien

Ayurveda-Anhänger schwören auf Panchakarma. Das Ausleitungsverfahren der 3.000 Jahre alten indischen Heilkunst basiert unter anderem auf unterschiedlichsten Massagen und Treatments. Sie alle haben das Ziel, Schlacken und Gifte im Körper zu lösen und dann auszuscheiden. Eine typgerechte vegetarische Ernährung unterstützt die im Idealfall mindestens dreiwöchige Kur. Dass Ayurveda nicht nur mit Verzicht, sondern mit viel Lebensfreude in erlesener Umgebung durchgeführt werden kann, beweist das von deutschen Inhabern geführte Boutiquehotel Erandia Marari Ayurveda Beach Resort im südindischen Kerala. Die Übernachtung inkl. ayurvedischer VP kostet ab 140 €/Pers. Das Ayurvedapaket mit täglicher Arztkonsultation, Massagen/Treatments, Medizin und zweimal täglich Yoga/Meditation beträgt zusätzlich 90 €/Tag/Pers. www.erandiamarari.com

Foto: (c) Erandia Marari Im Ayurveda-Ashram des Erandia Marari Beach Resort kümmern sich zwei Ärzte und 14 Therapeuten um das Wohl der Gäste.

Zurück1 von 7weiter
Blättern mit den Tasten ← →

WERBUNG