Lungolivigno: Yoga und Meditation im „Kleinen Tibet Italiens“

Den liebevollen Beinamen „Kleines Tibet Italiens“ verdankt das italienische Bergdorf Livigno seiner malerischen Lage in den Livigno Alpen am Dreiländereck von Italien, Österreich und der Schweiz. In luftiger Höhe auf 1.800 Meter über dem Meer, umgeben von den großen Gletschern des Bernina und des Ortler und in Nachbarschaft zum Nationalpark Stelvio und zum Schweizer Nationalpark, stellt sich fast schon automatisch ein erhebendes Lebensgefühl ein.

Intensive, berührende Naturerlebnisse sind fester Bestandteil der Chakra Experience Programme des 4-Sterne-Superior Hotel Lac Salin SPA & Mountain Resort, das zur Lungolivgno Gruppe gehört. Der tägliche „Spaziergang der Seele“ verbindet nämlich Yoga und Meditation mit Outdoor-Aktivitäten. Der Ausflug führt zum “Ponte degli innamorati” (Brücke der Verliebten) und zum Wasserfall der Unendlichkeit im Val Neira. An den schönsten und kraftvollsten Plätzen wird unterwegs meditiert und Yoga praktiziert. Die Chakra Experience Programme im Spa sind auf die sieben Feeling Rooms abgestimmt, die jeweils einem Chakra gewidmet sind.

www.lungolivigno.com

Foto: (c) Lungolivigno/ Lombardei

WERBUNG