Mandapa: Luxus-Refugium an spirituellem Ort

Grün, üppig und leuchtend, wohin man schaut. Das Zentrum Mandapas, des Ritz-Carlton Reserve Luxusresorts im Herzen Balis, bildet ein traditionelles Reisfeld. Drumherum gruppieren sich 35 geräumige Suiten und 25 Villen, selbstverständlich alle mit Privatpool. Von der Natur inspiriert und aus nachhaltigen Materialen erbaut, spiegeln sie modernes Understatement wider. Jedes Zimmer wurde ganz individuell gestaltet. Mit hübschen Batik-Stoffen in landestypischen Farben, viel Holz und Bambus. Ankommen, tief durchatmen und alles auf sich wirken lassen. Es dauert nicht lang und man spürt den besonderen Spirit dieses Ortes. Saftige Reisfelder, verschlungene Wege, sanft geschwungene Hügel und der ruhig fließende Ayung bilden die Kulisse. Nicht weit entfernt, inmitten der tropischen Landschaft, findet man Ubud, das geistige und kulturelle Zentrum Balis.

Ein Tisch am Reisfeld

Das sehr intime Resort punktet mit authentischer indonesischer Küche. Viele der herrlich duftenden, aromatischen Produkte stammen aus dem hauseigenen Bio-Garten. Etwas ganz besonderes ist das „Dining Beyond“. Dahinter verbirgt sich ein nach persönlichen Wünschen erstelltes Menü, welches man an ausgesuchten Plätzen im Mandapa serviert bekommt, wie beispielsweise nahe der Reisfelder und dem hauseigenen Tempel. Täglich begleitet wird man übrigens vom persönlichen Patih (Butler), der jeden Concierge-Anruf überflüssig macht.

Morgens eine Yoga-Stunde mit Blick auf den Ayung im tropischen Dschungel, begleitet von exotischen Vogelstimmen, oder auf einer Plattform inmitten der lauen Wind raschelnden Reisfelder – das Feeling ist in jedem Fall magisch. Diese Session ist nur eines von vielen außergewöhnlichen Angeboten im holistischen Programm des Spas. In acht Behandlungsräumen kann man sich sowohl mit ESPA- als auch mit lokalen Produkten verwöhnen lassen.

Wussten Sie, dass die Reisterrassen auf Bali seit 2012 zum UNESCO Weltkulturerbe zählen? Nicht zuletzt deshalb sollte man unbedingt mal versuchen, selbst ein paar Reissetzlinge im resorteigenen Feld unter fachkundiger Anleitung anzupflanzen und so einen Grund mehr zu haben, wiederzukommen. Man muss ja schließlich nach seinen Pflanzen schauen.

Was kostet es?
Eine Nacht im Mandapa kostet ab 510 €. Wer auf Bali zusätzlich ein paar Tage am Strand verbringen möchte, dem ist das Ritz-Carlton Resort in Nusa Dua (im Süden der Insel) mit seinem neu eröffneten Spa und einzigartigem Hydro-Wellness-Becken zu empfehlen. Mandapa, a Ritz-Carlton Reserve, Bali, www.mandapareserve.com, www.ritzcarlton.com.

Die Anreise ist über Frankfurt, Düsseldorf, München, Hamburg mit Emirates Airline über Dubai möglich.

Text: Sylvia Dinter

WERBUNG
Care Flüchtlinge in Not