Good Water Projects: Sauberes Trinkwasser an Kenias Schulen

Den Appell zum Wasser- und Energiesparen im heimischen Badezimmer und im Hotel trägt die Naturkosmetik-Marke Stop The Water While Using Me! im Namen. Doch Wasser sparen allein ist nicht genug. Deshalb setzt das Hamburger Unternehmen alles daran, der einen Milliarde Menschen zu helfen, die keinen Zugang zu sauberem Wasser hat. Die 2014 dazu gegründete Initiative Good Water Projects schafft die Verbindung aus Charity und Entwicklungsarbeit. Konkrete Projekte wie etwa die zuletzt nachhaltig erfolgreiche Kampagne Tanzanian Sky Water werden durch Verkaufserlöse finanziert. Anlässlich des Weltwassertags 2016 startet das neue Projekt Drop For Change, das sauberes Trinkwasser an Kenias Schulen bringt. Zum Start des Projekts launcht Stop The Water While Using Me! mit den neuen Stückseifen „All Natural Cucumber Lime Bar Soap“ sowie „All Natural Lemon Honey Bar Soap“ gleich eine vollkommen neue Produktkategorie.

10% des Erlöses aus den Verkäufen fließen direkt in das Projekt Drop For Change. Wasser gilt in Kenia als pures Luxusgut. 63% der kenianischen Schulen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser – ein zentraler Grund für Krankheit, Mangelernährung, Infektionen und Epidemien. Gemeinsam mit dem Unternehmen LifeStraw, das sich seit 2008 in Kenia für die Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität einsetzt, arbeitet Stop The Water While Using Me! daran die Trinkwasserversorgung an immer mehr kenianischen Schulen sicherzustellen. Die Kampagne Drop For Change ist nachhaltig auf drei Jahre angelegt. Sechs Schulen und insgesamt 2.400 Schüler in der Region Busia, an der Grenze zu Uganda, werden mit 32 LifeStraw Community Filteranlagen ausgestattet. Ein LifeStraw Community fasst 25 Liter Schmutzwasser und kann insgesamt bis zu 100.000 Liter Wasser filtern. Ohne den Einsatz von Strom, Batterien oder sonstigen Verschleißteilen können extrem einfach bis zu 12 Liter Wasser pro Stunde gereinigt und von 99,99 % der Bakterien, Viren und Parasiten befreit werden. Neben der Installation der LifeStraw Communitys kommt es Stop The Water While Using Me! vor allem darauf an, eng mit den örtlichen Bildungs- und Gesundheitsministerien zu kooperieren und an den Schulen ausbildend zum Thema Gesundheit und Hygiene sowie Pflege und Instandhaltung der Filteranlagen tätig zu sein.

„Das Projekt ist für uns eine Herzensangelegenheit. Dank dieser intelligenten Wasserfilter-Technologie können wir für die Schulkinder eine konstante Versorgung mit frischem Trinkwasser über mindestens drei Jahre sicherstellen. Das ist eine tolle und nachhaltige Veränderung für Kenias Schulen“, freut sich Stop The Water While Using Me! Geschäftsführerin Kaya-Line Knust.

Zum Kick-off des Projekts launcht Stop The Water While Using Me! herrlich duftende Stückseifen, die nicht nur bei der täglichen Handwasch-Routine gut tun, sondern vor allem auch Gutes in Kenia tun. Die neuen Stückseifen werden in Deutschlands ältester Seifenmanufaktur in Familienhand gefertigt und sind durch die fünffache Walzung besonders verdichtet und ergiebig. Stückseifen sind eines der Trendthemen im Beauty- und Pflegesegment. Die All Natural Cucumber Lime Bar Soap ist eine tolle Ergänzung zum beliebten Hand Balm. Die herrlich frische Seife ist vegan, reinigt sanft und versorgt sogar strapazierte und trockene Haut dank Bio-Kokosöl und Bio-Gurkenextrakt mit einer angenehmen Extraportion Feuchtigkeit. Der natürliche Duft der Limette verwöhnt mit vitalisierender, belebender Note auch die Nase. Anspruchsvolle Haut profitiert auch von der sanften Reinigungswirkung der All Natural Lemon Honey Bar Soap. Hochwertiges Bio-Kokosöl und die im Bio-Honig enthaltenen Fermente, Enzyme und Aminosäuren tun gestresster Haut auch bei täglicher Reinigung gut und machen das Händewaschen zum besonders cremigen Verwöhn-Moment. Dazu passend: Die formschöne handgemachte Seifenschale aus hochwertigem Porzellan in limitierter Auflage.

stop-the-water-while-using-me.com

WERBUNG