45 Minuten für Körperpflege – Deutsche wollen gut aussehen

Eine internationale GfK-Studie in 22 Ländern zeigt, die Menschen verbringen im Schnitt vier Stunden pro Woche mit Körperpflege (Baden, Rasieren, Anziehen, Haare, Make-Up). Frauen wenden dafür mehr Zeit auf als Männer (42 Minuten/Tag versus 27 Minuten/Tag). Deutsche Befragte liegen hier über dem internationalen Durchschnitt. Sie verbringen pro Woche etwa fünf Stunden im Badezimmer und vor dem Kleiderschrank, das sind fast 45 Minuten pro Tag. Die GfK-Studie in 22 Ländern zeigt: 60 Prozent der rund 27.000 Online-Befragten wollen so gut wie möglich aussehen, um sich selbst gut zu fühlen. Auch die Wahrnehmung durch Andere ist den Befragten wichtig. Rund 44 Prozent geben an, auf Leute, die sie zum ersten Mal treffen, einen guten Eindruck machen zu wollen. Die Aussage, ein gutes Beispiel für die eigenen Kinder zu sein, wird von 40 Prozent genannt und landet damit auf dem dritten Platz.

Auch die Befragten hierzulande nennen mit 70 Prozent am häufigsten, dass sie sich selbst gut fühlen möchten. Und etwas mehr als die Hälfte achtet auf ihr Äußeres, um dem Partner oder der Partnerin zu gefallen. Rund 46 Prozent wollen so gut wie möglich aussehen, um damit ihre eigene Persönlichkeit auszudrücken. An vierter und fünfter Stelle folgen in Deutschland die Antworten „Um bei Leuten, die ich zum ersten Mal treffe, einen guten Eindruck zu machen“ und „Weil es mir das Gefühl gibt, alles im Griff zu haben.“

Deutschland: Frauen verbringen täglich rund zehn Minuten mehr mit der Körperpflege als Männer

Der Geschlechtervergleich in Deutschland zeigt, Frauen verbringen am Tag durchschnittlich rund zehn Minuten länger im Badezimmer und vor dem Kleiderschrank als Männer. Die weiblichen Befragten gaben an, etwa 50 Minuten am Tag für Körperpflege (Baden, Rasieren, Anziehen, Haare, Make-Up) aufzuwenden – Männer liegen bei durchschnittlich 38 Minuten.

Italiener wenden die meiste Zeit für Körperpflege auf – Chinesen die wenigste

Im internationalen Ländervergleich wenden laut GfK-Umfrage die Italiener die meiste Zeit für Körperpflege – also Baden, Rasieren, Anziehen, Haare und Make-Up – auf. Sie verbringen damit durchschnittlich mehr als fünfeinhalb Stunden in der Woche. Ihnen folgen Argentinier und Befragte in den USA, die etwa fünf Stunden und 15 Minuten pro Woche mit Körperpflege verbringen. Zum Vergleich: Chinesen gaben an, weniger als drei Stunden in der Woche im Badezimmer und vor dem Kleiderschrank zu stehen. Zusammen mit Südkorea (3,3 Stunden pro Woche) und Japan (3,6 Stunden) bilden sie das andere Ende der Skala.

Weitere Informationen: www.gfk.com

(c) Alliance – Fotolia.com

WERBUNG
Best of SPA inside - Unsere 25 schönsten Hotels auf Mallorca und Ibiza