Kitesurfen und Paddeln auf Mauritius

2009 verbrachte die 35-jährige Kathrin Kühnert ihren Urlaub auf Mauritius, um in Le Morne ihrer großen Leidenschaft, dem Kitesurfen, nachzugehen – und traf dort auf ihren heutigen Ehemann Maxell Ernest, der gebürtiger Mauritier ist. Gemeinsam leiten sie erfolgreich KiteGlobing, die größte Kitesurfschule auf Mauritius, die sich am feinen Sandstrand der luxuriösen Heritage Resorts in der 2.500 Hektar großen Domaine de Bel Ombre befindet. Ab sofort haben auch die Hotelgäste des Drei-Sterne-Superior Veranda Palmar Beach Hotel in Belle Mare dank eines weiteren Centers die Möglichkeit, an einem der schönsten Sandstrände der Insel ihr Können unter Beweis zu stellen oder den Trendsport neu für sich zu entdecken. Die Lage ist ideal: Einsteiger können im flachen Wasser erste Gehversuche machen, während erfahrene Kitesurfer sich bei Freestyle-Tricks im tieferen Wasser austoben und die Südostwinde genießen. Unterricht wird für Einzelpersonen oder Zweiergruppen angeboten, um höchste Qualität, Sicherheit und Erfolg zu garantieren. KiteGlobing ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet und bietet die Möglichkeit, Kitesurf-Equipment vor Ort auszuleihen, darunter das neueste Material der Marke North.

KiteGlobing ist mittlerweile ein Familienunternehmen: Auch die Geschwister Mikel und Kim sind nach Mauritius ausgewandert, um in der Schule zu arbeiten. Die perfekte Jahreszeit zum Kitesurfen auf Mauritius ist der deutsche Sommer, sagt Kühnert: „Denn ab Juni wird es am Strand und über dem Meer richtig schön windig – die idealen Bedingungen für passionierte Kitesurfer.“ Gemeinsam mit ihrem 30-jährigen Ehemann und deren beiden Kindern Josephine und Jayden lebt sie in Baie du Cap im Süden der Insel. Neben Kitesurfen bieten sie auch Paddeln auf offenem Meer an.

In der Kitesurfschule in den Heritage Resorts erfreut sich der „Downwinder“ seit 2014 großer Beliebtheit: Einmal wöchentlich geht es von Bel Ombre aus in einer zweistündigen Session, in der geübte Surfer zahlreiche Kitespots durchfahren, nach Le Morne. Das Angebot umfasst weiterhin Kitesurfunterricht – auch für Familien bis zu vier Personen –, eine Bootsfahrt mit Dolphin Watching sowie Spezialwochen und Camps, die insbesondere Kinder und Golfer ansprechen. Die Schule liegt im trendigen „C Beach Club“ der Heritage Resorts. Dieser verfügt über einen großen Pool, bequeme Strandliegen, zwei Restaurants, eine Bar und das Cabana-Bootshaus, das viele kostenlose Wassersportangebote wie Wasserski, Schnorcheln oder Kajak für Urlauber bereithält.

Weitere Infos zu den Hotels: www.heritageresorts.mu und www.veranda-resorts.com

Foto: (c) Veranda Resorts, Kathrin Kühnert und Kinder

WERBUNG