Parfum Highlights: Lieblingsdüfte der Redaktion

Jeden zweiten Montag stellen wir an dieser Stelle die zehn aktuellen Lieblingsdüfte der INSIDE beauty Redaktion mit einer kleinen Beschreibung vor.

– Thierry Mugler: Angel, Edition Etoile immaculée. Es ist ein Parfum voller Emotionen: Angel von Thierry Mugler. In dieser Saison präsentiert sich der beliebte Duft in einer limitierten Edition Etoile immaculée. Der legendäre Sternflakon schmückt sich dafür mit echten Swowski-Kristallen in einer reinen und nummerierten, auf 2350 Exemplare limitierten Neuauflage.

– Marbert: Woman Pure. Für Frauen, die mit beiden Beinen fest im Leben stehen und sich ihrer Weiblichkeit bewusst sind, hat Marbert Woman Pure entwickelt. Die neue Linie umfasst ein blumig-frisches Eau de Toilette, das Eleganz mit Weiblichkeit verbindet, sowie einen sanften Duschschaum.

Hugo Boss: Jour. Der Glamour internationaler Laufstege kommt in die Parfümerien! Inspiriert von der ersten Boss Womenswear Kollektion von Artistic Director Jason Wu, setzen die drei Düfte der Runaway Edition – Jour, Ma Vie und Nuit – einen besonderen Look in Szene und bringt damit die verschiedenen Facetten einer Frau zum Ausdruck: Vom Day Dress über den Smoking bis hin zum Abendkleid.

– Elie Saab: Le Parfum Resort Collection. Le Parfum Resort Collection von Elie Saab ist ein Parfum der Duftfamilie Blumig Fruchtig und ist für Frauen. Dies ist ein neues Parfum. Le Parfum Resort Collection ist seit 2015 erhältlich. Die Nase hinter diesem Parfum ist Francis Kurkdjian. Die Kopfnoten sind Feige, Mandarinorange und Orangenblüte; Die Herznoten sind Jasmin, Frangipani und Orangenblatt; Die Basisnoten sind Ambra und Zeder.

– Elizabeth Arden: Always Red. Seit über 100 Jahren ist die Red Door (die rote Tür) das Markenzeichen von Elizabeth Arden. Kreiert für alle Szenegänger steht Always Red, der neue Duft, für die selbstbewusste New Yorkerin, deren Ausstrahlung jede Stadt zum Leuchten bringt. Luxuriös florientalisch und sehr sinnlich – mit Rose, roter Pflaume, Passionsfrucht, Praline und Mahagoniholz

– Aigner: Cara Mia. Elegant und stilvoll zelebriert Cara Mia Eau de Parfum aus dem Hause Aigner die Momente einer wunderbaren Liebe. In der Kopfnote vereinen sich prickelnde Bergamotte, Mandarine und Koriander. Das Herz ist geprägt von weiblichen Noten aus Jasmin und Pfirsich. Patchouli und Cashmere-Moschus hinterlassen ein zartes Liebesgeflüster.

– Kenzo: Flower by Kenzo L’Elixir. „Unsere Blume ist eine kämpferische Blume. Eine starke Blume voller Kontraste, die ihren Weg durch den Asphalt findet“, sagte Patrick Guedj, Creative Director von Kenzo Parfums, zur Lancierung von Flower by Kenzo im Jahr 2000. Dieses Manifest bleibt 15 Jahre später weiterhin aktuell. Flower by Kenzo L‘Elixir präsentiert sich als blumiger Gourmand-Duft mit Suchtcharakter. Himbeere und Praline geben dem neuen Flower by Kenzo-Duft seine köstliche Facette – er behält dabei aber seine pudrige Note, die unverkennbare Signatur der Flower-Linie bei.

– Rancé: Eau de Parfum Hortense: Die beliebte „Collection Imperiale“ von Rancé hat Zuwachs bekommen. Das Eau de Parfum Hortense erinnert an die gleichnamige Königin von Holland, der Jean Rancé im Jahr 1810 ein duftendes Meisterwerk gewidmet hat. Parfümeurin Jeanne Sandra Rancé hat die geheimnisvollen, würzig-orientalischen Noten nun neu komponiert.

Cartier: Must de Cartier Gold. Gemeinsam mit dem Dufthersteller des Original Must Duftes aus dem Jahr 1981 kreierte Parfümeurin Mathilde Laurent eine Variation rund um den Jasminmit fröhlich-buntem Osmanthusm der die legendäre Sinnlichkeit des Must de Cartier Prafums auflockert. Die wesentlichen Merkmale wie Eleganz und ultimative Weiblichkeit, erfrischt von einer herben Johannisbeerknospe sind geblieben.

Calvin Klein: Eternity Now. Eternity Now fängt den Zauber und das starke Gefühl einer neuen Liebe ein. Der Duft setzt das florale Erbe der Marke fort und startet mit einer Frische-Explosion. Die Herznote erblüht mit einem floralen Bouquet aus Pfingstrose, Pfirsichblüte und taufrischen Neroliblättern.

 

(Stand 12.10.2015)

WERBUNG