Wiedereröffnung des Veranda Pointe aux Biches auf Mauritius

Seit mehr als zehn Jahren ist der ungezwungene Barfuß-Urlaub im Veranda Pointe aux Biches Hotel auf Mauritius an der Tagesordnung. Neben den zahlreichen Sandflächen tragen die tropische Gartenanlage und atemberaubende Sonnenuntergänge beim abendlichen Dinner oder am hoteleigenen Strand zur idealen Kulisse für einen gelassenen Urlaub bei. Am 23. August hat das ehemalige Drei-Sterne-Superior-Resort im Norden seine Pforten nach einer dreimonatigen Modernisierung wiedereröffnet – mit dem Ziel, den Ansprüchen der Gäste noch stärker gerecht zu werden und das Hotel auf Vier-Sterne-Niveau zu heben. Zu diesem Zweck wurden die 115 Zimmer und öffentlichen Bereiche wie Rezeption, Restaurants, Spa sowie Kinderclub generalüberholt und mit inseltypischen Accessoires ausgestattet.

veranda_pointe_aux_biches_family_room veranda_pointe_aux_biches_general_view

Innenarchitektin Paule de Romeuf zeichnete für die Renovierung verantwortlich: Sie versah die modernisierten Bereiche mit natürlichen Materialien wie Holz, Bambus, Keramik und Korbgeflecht, ergänzt mit Dekorationselementen in verschiedenen Blautönen, um das Lebensgefühl eines entspannten Strandurlaubs zu versprühen. Die 41 Comfort- und 44 Familienzimmer bestechen durch eine großzügige Raumaufteilung und Komfort, ideal für Familien. Ein Highlight für schöne Träume: das Himmelbett. Die 30 Privilege-Zimmer in der Sandy Lane – einem separaten Hotelbereich, der Erwachsenen vorbehalten ist – verfügen darüber hinaus über eine Espresso-Maschine sowie eine Docking-Station für Smartphones. Den Hotelgästen steht in allen Zimmern kostenlos WLAN zur Verfügung.

Urlauber kommen außerdem in den Genuss der Seven Colours Wellness Lounge, die sich direkt am langen Sandstrand befindet und über eine Spa-Produktlinie verfügt. Hinzu kommen das Hauptrestaurant Senses mit direktem Blick auf die Lagune, die Footloose Bar neben dem Pool sowie das Sandy Lane Restaurant und die Sandy Lane Bar. Für Kinder hält der Timomo & Friends Kids Club zahlreiche Indoor- und Outdoor-Aktivitäten wie Aqua Zumba, Kochkurse und Bastelnachmittage bereit.

Deep into Mauritius: Die Insel und ihre Bewohner kennenlernen
Ein weiteres Highlight ist das neue „Deep into Mauritius“-Konzept der Veranda Resorts, das sich auf die mauritische Lebenskunst durch authentische Erlebnisse fokussiert. Zusätzlich zur entspannten Auszeit am Strand wird den Hotelgästen ein breites Spektrum an Aktivitäten angeboten, um die Insel, ihre Sehenswürdigkeiten, Kultur und Bewohner zu entdecken. Hinzu kommen Einführungen in den mauritischen Sega-Tanz, Kreol-Sprachkurse, Kochkurse sowie sportliche Aktivitäten wie Kayak-Rennen, Yoga und Entspannungstherapie.

www.veranda-resorts.com

 

Fotos: (c) Veranda Resorts, Mauritius

WERBUNG