InterContinental Davos: Sportlicher Herbst

Auch ein knappes Jahr nach seiner Eröffnung im Dezember vergangenen Jahres, übt das InterContinental Davos ungebrochen starke Anziehungskraft aus. Die neue Ikone der Schweizer Hotel-Landschaft schafft inspirierende Freiräume, sorgt für kosmopolitisches Gefühl mit Schweizer Flair und definiert dabei das alpine Erlebnis neu – und zwar ganzjährig. So bietet auch der goldene Herbst seine ganz eigenen Anreize für einen Abstecher in die Bündner Alpen.

Der traditionsreiche Golfclub Davos etwa, lädt zu einem entspannten Spiel aufs Grün. Der flach zu spielende 18-Loch- Platz ist 5469 Meter lang, wird mit 68 Schlägen in Par gespielt und stellt so auch für herausragende Spieler eine Herausforderung dar. Damit stehen sie durchaus in guter Gesellschaft, denn niemand Geringeres als Sir Arthur Conan Doyle, bekannt als Schöpfer der Krimi-Figur Sherlock Holmes, schlug 1893 auf den sogenannten „Böden“ des Clubs die ersten Golfbälle.

Mit den offenen, sanften Tälern und den weitläufigen Bergen im unmittelbaren Umland bietet Davos auch Radfahrern paradiesische Voraussetzungen. Gerade entspannte Fahrer oder Familien können bei ihren Ausflügen in die wild-romantischen Seitentäler auf bestens ausgebaute Radwege bauen. Wer außerdem mit dem E-Bike unterwegs ist, muss nie fürchten, mit leerer Batterie am Straßenrand stehen zu bleiben: Ein weitläufiges Netz von Ladestationen sorgt hier für Komfort. Freerider, die eher den Nervenkitzel suchen, wagen sich auf die Gotschna Freeride Piste oder auf mehr als 800 Kilometer Biketrails (davon mehr als 600 Kilometer Singletrails) durch lichte Bergwälder und über satte Alpweiden. Erleichterung bei den härtesten Passagen verspricht der Umstand, dass alle Bergbahnen für den Transport von Bikern ausgestattet sind.

Wer sich hingegen lieber zurücklehnen und anderen beim Sport zusehen möchte, besucht ein Spiel des Hockey Club Davos (HCD): Die Saison 2014/2015 der NLA Eishockeymeisterschaft hat bereits begonnen. Der im Jahre 1918 ins Leben gerufene Verein ist eine der sportlich erfolgreichsten Mannschaften des Landes. Die Spiele des seit mehr als fünfzehn Jahren von Arno Del Curto trainierten Teams sind stets ein Highlight – insbesondere die Partien gegen den SC Bern und die ZSC Lions aus Zürich gelten unter Fans als Klassiker.

Nach einem sportlichen Tag entspannen Gäste im über 1.200 Quadratmeter großen Alpine Spa bei Massagen und Behandlungen, in Sauna oder Whirlpool. Im warmen Außenpool begeistern Sprudelliegen und Nackenduschen. Das Team vom Alpine Spa kümmert sich außerdem um den perfekten Abendauftritt – im Beauty Salon mit einer Facial Anwendung und einem anschließenden Styling im angrenzenden Hair Salon.

Für den abendlichen Ausklang bietet das InterContinental Davos zahlreiche Möglichkeiten: Im angesagten Studio Grigio, hoch oben im 10. Stock, lassen sich Cocktails bei wechselndem DJ-Line Up bis tief in die Nacht genießen. Entspannter geht es in der Lounge Bar Nuts & Co zu – bei prasselndem Kaminfeuer und in gemütlichen Sesseln treffen sich Gäste und Einheimische zu traditionellen und internationalen Klassikern der Getränkekultur.

Die 216 Zimmer und Suiten des InterContinental Davos bieten nach einer langen Nacht höchsten Komfort und eine exklusive Ausstattung. Sie sind jeweils mit eigenem Balkon ausgestattet und bieten einen weiten Blick über die umliegende Berglandschaft.

Weitere Infos und Buchung unter www.ihg.com.

WERBUNG