Oman wird Schauplatz für Golfturnier-Finale

Im November 2015 endet das große Road to Oman Golf Turnier in Muscat. Erstmalig wird das Finale der National Bank of Oman Golf Classics (NBO) dann in der Hauptstadt Omans stattfinden. Oman Air ist Sponsor und offizieller Airline Partner des Events.

Weltranglisten-Spieler wie Sebastian Gros aus Frankreich sind unter den 45 Teilnehmern, die sich durch das Road to Oman Turnier für das NBO Finale qualifiziert haben. Die Spieler und ihre Teams aus aller Welt reisen mit Oman Air an.

Finale der Challenge-Tour macht Station in Oman:

Die 25 Spiele des Road to Oman Turniers fanden in 19 verschiedenen Ländern statt und verbanden etablierte Wettkämpfe wie die Barclays Kenya Open und die Rolex Trophy mit neueren Veranstaltungen in aufstrebenden Golf-Destinationen wie der Slowakei, Türkei und China. Die Veranstaltung gehört zur Challenge Tour, der zweithöchsten Spielklasse der drei führenden professionellen Golf-Turnierserien Europas.
Die 15 besten Spieler des NBO Finales qualifizieren sich für die European Tour 2016, der höchsten Spielklasse. Es winkt ein Preisgeld von 397.000 Dollar. Paul Gregorowitsch, Chief Executive Officer von Oman Air: “Es ist für uns eine große Ehre, Sponsor dieses renommierten Turniers zu sein. Das NBO Golf Classic Grand Final hat das Sultanat auf der Weltkarte des Golfsports und des Tourismus positioniert. Die omanische Wirtschaft profitiert von der Aufmerksamkeit, die das Event mit sich bringt.“

Schauplatz des Finales ist der Almouj Golf Club, entworfen vom australischen Profigolfer Greg Norman und 2012 fertiggestellt. Der Platz zieht sich über zwei Kilometer direkt am Wasser entlang. Die 18-Loch-Anlage liegt nur wenige Kilometer außerhalb Muscats und bietet spektakuläre Ausblicke auf das Hajar-Gebirge.

Das Turnier findet zur besten Reisezeit für Oman statt, vom 4. bis zum 7. November 2015. Bis März sind die Temperaturen gemäßigt und warm und somit optimal für den Golfsport. Mit Nonstop-Flügen ab Frankfurt und München können Golf-Fans mit Oman Air täglich nach Muscat fliegen. Die Airline bietet nicht nur höchsten Komfort, sondern kommt Sportbegeisterten auch beim Gepäck entgegen. Regulär sind in der Economy Class bereits 30 Kilo Freigepäck möglich, für Gäste der Business Class sind 40 Kilo kostenfrei und First Class-Passagiere können bis zu 50 Kilogramm mitnehmen.

Weitere Informationen unter www.omanair.com.
Foto: (c) Sultanate of Oman Ministry of Tourism

WERBUNG
I love Spa