Solheim Cup: Sandra Gal und Caroline Masson treten für Europa an

Das Team steht, der Termin rückt näher. Mit Sandra Gal und Caroline Masson geht die Europa-Mannschaft vom 18. bis 20. September 2015 beim Solheim Cup an den Start. Das Turnier findet erstmals in Deutschland statt – und zwar im Golfclub St. Leon-Rot.

Nachdem die ersten acht Mitglieder der europäischen Mannschaft bereits ein paar Tage feststanden, darunter auch Sandra Gal, gab Kapitänin Carin Koch nun die restlichen vier sogenannten Captains Picks bekannt. Neben Caroline Hedwall (Schweden), Karine Icher (Frankreich) und Catriona Matthew (Schottland) erhielt auch die Deutsche Caroline Masson eine Wildcard für das prestigeträchtige Turnier der Frauen. Dort treten zwölf Amerikanerinnen gegen zwölf Europäerinnen an. Die Zuschauer in St. Leon-Rot dürfen sich auf ein echtes Heimspiel mit zwei deutschen Vertreterinnen freuen.

Als Nummer 43 der Weltrangliste hat sich Gal für den Solheim Cup qualifiziert. Die Deutsche vertrat bereits 2011 Europas Flagge. „Ich freue mich wahnsinnig, Teil des Solheim-Cup-Teams zu sein und kann es kaum erwarten. Wir haben alle hart dafür gearbeitet“, sagt Sandra Gal. Auch für Masson ist es die zweite Teilnahme beim Solheim Cup, nachdem sie 2013 als Rookie 2 ½ Punkte holte. „Dies war mein großes Ziel in den vergangenen beiden Jahren“, so Massons Reaktion auf die Berufung in den Kader. „Ich habe sehnlichst auf Carins Anruf gewartet. Als sie mir erzählte, ich wäre im Team, war ich super glücklich. Ich kann es kaum erwarten, in Deutschland vor meinen Freunden und meiner Familie abzuschlagen.“
 
„Wir freuen uns sehr für die beiden. Sandra Gals Qualifikation und die Nominierung Caroline Massons durch die Kapitänin spiegeln die Erfolge dieser beiden Ausnahmesportlerinnen wider. Golf-Deutschland ist stolz, zum ersten Mal zwei Spielerinnen für das europäische Team zu stellen“, sagt Claus M. Kobold, Präsident des Deutschen Golf Verbandes. „Dies steigert unsere Vorfreude noch einmal mehr.“
 
Carin Koch, die erstmals das Team Europa anführt, kommentierte: „Wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen, freut mich sehr als Kapitänin. Jede der Spielerinnen hat ihre Rolle zu spielen und ich habe ein Team mit Stars. Jetzt, wo das Team komplett ist, können wir uns voll und ganz auf die Woche in Deutschland konzentrieren und ich kann es kaum erwarten, die Spielerinnen alle zusammen im Golf Club St. Leon-Rot zu sehen.“ Die Entscheidung für Masson begründete Koch: „Seit ihren Jugendtagen ist Caroline eine exzellente Matchplay-Spielerin und sie hat auch in den vergangenen Wochen sehr gute Runden gespielt.“
 
Genau wie Sandra Gal haben Anna Nordqvist (Schweden), Azahara Muñoz und Carlota Ciganda (beide Spanien) den Sprung ins Team über das Rolex Ranking geschafft. Suzann Pettersen (Norwegen), Gwaladys Nocera (Frankreich), Charley Hull und Melissa Reid (beide England) waren bereits über die Solheim Cup Points qualifiziert. Caroline Masson, Caroline Hedwall (Schweden), Karine Icher (Frankreich) und Catriona Matthew (Schottland) komplettieren die Mannschaft als Captains Pick.

WERBUNG