Parfum Highlights: Lieblingsdüfte der Redaktion

Jeden zweiten Montag stellen wir an dieser Stelle die zehn aktuellen Lieblingsdüfte der INSIDE beauty Redaktion mit einer kleinen Beschreibung vor.

Givenchy: Dahlia Divin. Der Duft von Parfümeur François Demachy verbindet sonnige und saftige Noten von Blutorange und Weinbergpfirsisch, die mit dem Bouquet von Rosa Jasmin kontrastiert. Ein Hauch von Sandelholz, Moschus und Vanille in der Basisnote hinterlassen den Eindruck eines zeitlosen Chics.

Lengling Parfums Munich: Skrik No 2. Ursula und Christian Lengling haben in ihrer Münchener Parfum-Manufaktur zusammen mit Parfümeur Marc vom Ende 7 Düfte komponiert, die besondere Gefühle in ihrem Leben olfaktorisch erleben lassen. Für ihre kostbaren Duftwelten wählten sie ausschließlich Inhaltsstoffe von höchster Qualität.

Sensai: The Silk. Seit rund 80 Jahren verwöhnt Sensai die Haut mit der pflegenden Wirkung luxuriösester Seide. Ganz neu erweckt Sensai nun Seide zum Duft. Sensai The Silk (ab August in führenden Parfümerien) ist eine sinnliche Berührung der Haut. Parfumdesignerin Marie Salamagne hat einen Duft kreiert, der gleichzeitig transparent und warm ist. Und das ist ganz wunderbar gelungen, finden wir!

Paco Rabanne: Olympéa. Der neue Duft ist ab 27. Juli erhältlich. Olympéa ist ein olfaktorisches Erlebnis zwischen einem salzigen Vanille-Akkord und der Frische blumiger Noten. Ein orientalischer Duft in dem grüne Mandarine sich mit mit den blumigen Essenzen von Ingwerlilie und Wasserjasmin verbindet.

Narciso Rodriguez: Narciso. Narciso Rodriguez ergänzt seine Duftkomposition Narciso mit dem geheimnisvollen Narciso Eau de Toilette. Der neue Duft führt die Geschichte der magischen Anziehungskraft fort. Ein Duft mit einer fesselnden Duftaura, der einen unvergesslichen Eindruck hinterlässt.

Marc Jacobs: Daisy Delight. Dieser Duft  ist etwas dynamischer als die Originalversion von Daisy. Frank Völkel vereint fruchtige Apfelaromen mit Quittenblüte und Freesie. Das Parfum ist in dem charakteristischen Flakon mit Blüten verpackt – diesmal sind die Blüten bunt und das Parfum in einem zarten Grün.

Bulgari: Mon Jasmin Noir, L’Eau Exquise. Das exquisite und funkelnde Eau de Toilette verkörpert die einzigartige Atmosphäre der Boboli-Gärten in Florenz mit ihrer mediterranen Vegetation und den herrlich erfrischenden Wasserspielen. Das blumig-frische Parfum mit Mandeln und rosa Pomelo ist genau richtig für Frühling und Sommer.

Lanvin: Me L’eau. Ein Vorbote des Glücks, wie die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings. Der Duft verströmt mit seinem floral geprägten Bouquet eine freudig sprudelnde Frische und ist eine eine Hommage an den Optimismus. Ein unendlich delikates, erfrischendes Bouquet erlesener Blüten.

Alaïa Paris: Alaïa Paris. Bei Alaïa Paris sorgen frische Noten und rosa Pfeffer für einen prickelnden Auftakt. Freesie und Pfingstrose sind die Blumen seiner Wahl und ein Lederakkord und Moschus sorgen für eine samtige Basis. Der schwarze Flakon mit Lochmuster versteht sich als Hommage an Alaïas Handwerkskunst.

Ulrich Lang New York: Anvers 2. Ein sinnlicher, warmer und umhüllender Duft, der frische Zitrusnoten mit blumigen und holzigen Elementen verbindet. Anvers ist der französische Name für Antwerpen, der Stadt, die dem Fotografieliebhaber Ulrich Lang besonders am Herzen liegt. Hier findet er die Motive, die mit seinen Düften eine künstlerische Verbindung eingehen.

 

(Stand: 27.07.2015)

WERBUNG