Parfum Highlights: Lieblingsdüfte der Redaktion

Wie jeden Montag stellen wir an dieser Stelle die zehn aktuellen Lieblingsdüfte der INSIDE beauty Redaktion mit einer kleinen Beschreibung vor.

Sensai: The Silk. Seit rund 80 Jahren verwöhnt Sensai die Haut mit der pflegenden Wirkung luxuriösester Seide. Ganz neu erweckt Sensai nun Seide zum Duft. Sensai The Silk (ab August in führenden Parfümerien) ist eine sinnliche Berührung der Haut. Parfumdesignerin Marie Salamagne hat einen Duft kreiert, der gleichzeitig transparent und warm ist. Und das ist ganz wunderbar gelungen, finden wir!

Paco Rabanne: Olympéa. Der neue Duft ist ab 27. Juli erhältlich. Olympéa ist ein olfaktorisches Erlebnis zwischen einem salzigen Vanille-Akkord und der Frische blumiger Noten. Ein orientalischer Duft in dem grüne Mandarine sich mit mit den blumigen Essenzen von Ingwerlilie und Wasserjasmin verbindet.

Lancôme: La vie est belle. Ein Dauerbrenner in der Readaktion ist dieser einzigartige Duft, der exklusiv für Lancôme von drei der größten französischen Parfümeure kreiert wurde. La vie est belle ist eine französische Redensart und bedeutet: „Das Leben ist schön“. Eine Philosophie des Lebens und Glücks oder eine Hommage an des Lebens Schönheit.

Jo Malone: Sakura Cherry Blossom. Dieses Parfum des stylischen britischen Duft-Labels fängt die Leichtigkeit des Frühlings ein. Kirschblüten vereinen sich mit dem puren Duft der Rosen und spritziger Bergamotte – frisch, natürlich und authentisch!

Karl Lagerfeld: Private Klub. Für alle Girls und Ladies inszeniert Karl diesmal eine feminine orientalisch-florale Komposition voller köstlicher  Essenzen wie Zitrone, Cashmeran, prickelnde Bergamotte, Moschus und ein Hauch Mandel. Ein toller Begleiter für lange Sommernächte.

Tom Ford: Neroli Portofino. Dieser Duft schafft es, die frische Brise, das erfrischend klare Wasser und das üppige Laub der italienischen Riviera einzufangen. Tom Ford erfindet das klassische Eau de Cologne neu und verzaubert mit einem mediterranen Mix von Neroli, Bergamotte, Limone, Mandarine, Lavendel und Rosmarin. Abgerundet wird der außergewöhnliche Duft durch sinnliche Amber-Nuancen.

Kenzo: L’Eau Kenzo Intense. Kenzo setzt den Akzent auf die sinnlichen Facetten seines mythischen Duftes und schafft ein starkes und strahlendes Eau. Roter Apfel in der Kopfnote dem floralen Bouquet aus Lotus und Pfingstrose verleihen einen köstlichen Touch vor einem umhüllenden Hintergrund von Patschuli. Der Flakon erinnert mit seinen Wellenformen an Wasser und Meer.

Van Cleef & Arpels: Rêve. Der Traum (Rêve) von einer perfekten Welt und das Versprechen nach Glück – das ist die Idee hinter diesem Duft aus dem Haus Van Cleef & Arples. Ein majestätischer Strauß aus Lilien und Duftblüten wird untermalt durch den fruchtigen Hintergrund von Birnen, angereichert mit wertvollem Amber sowie Sandelholz.

Creed: Aqua Originale Asian Green Tea. Die Acqua Originale Serie ist eine Art Tagebuch des Meisterparfümeurs Olivier Creed, in der er seine weltweiten Reisen in Dufteindrücken wiedergibt. Asian Green Tea ist inspiriert von seiner Liebe zur japanischen Kunst und zur Kultur des Fernosts. Ein zitrischer Duft, der mit Bergamotte, Mandarine und Zitrone ein blumiges Bouquet an Veilchen, Heliotrop und Rose mit Grünem Tee ankündigt .

– Dolce & Gabbana: Desire. The One Desire beschwört eine geheimnisvolle Welt aus Licht und Schatten, aus Versuchung und Verführung herauf. Ein holzig-orientalischer Duft mit Mandarine, Litschi und Bergamotte in der Kopfnote und einem Trio äußerst femininer Blumendüfte im Herzen.

(Stand: 13.07.2015)

WERBUNG