Grand Hotel: Platzhirsch mit Tradition

Staatschefs gehen hier ein und aus; der Friedensnobelpreisträger wird jedes Jahr gefeiert. Im Luxushotel mitten in Oslo lässt es sich wunderbar entspannen – hoch oben im Artesia Spa.

Direkt vorn am Fenster zur Einkaufsmeile Karl Johans Gate hin hatte er einst seinen Stammplatz: Henrik Ibsen, norwegischer Schriftsteller und Literat von Weltformat, saß oft im Grand Café. Noch heute gibt es Gäste, die nach seinem Tisch Ausschau halten – aber wo exakt er stand, ist leider nicht bekannt. Umso mehr ranken sich Legenden um das Café, seine glorreichen Zeiten und um die Historie des Grand Hotel überhaupt, in dessen Erdgeschoss es liegt. Der Prunkbau mit 140-jähriger Geschichte ist das wohl bekannteste Gästehaus des Landes. Die Besucher aus aller Welt erwartet heute moderner Luxus hinter altehrwürdigen Mauern.

Eine Etage nur für Frauen
Von Barack Obama bis Mick Jagger, von Edvard Munch bis Polarforscher Roald Amundsen: Lang ist die Liste der berühmten Gäste. Im Restaurant Palmen mit seiner Glaskuppel hängt eine ganze Fotogalerie bekannter Gesichter – Rockstars, Maler, Politiker. 292 Zimmer gibt es im Hotel, die Gänge sind mit schweren Teppichen ausgelegt und die Wände reich mit Kunst behängt. Wer Glück hat (und tiefer in die Tasche greift), schläft nach vorn hinaus mit Blick aufs Parlamentsgebäude. Am 17. Mai, Norwegens Nationalfeiertag, hat man von hier beste Sicht. Kein Wunder, dass die Zimmer schon auf Jahre hinweg ausgebucht sind. Doch vielleicht erwischt man noch einen Platz im Artesia Spa im Dachgeschoss – denn auch von dessen Terrasse aus hat man Topaussichten auf Oslos Innenstadt.

Vorm Relaxen unter Sonnenschirmen empfiehlt sich eine Behandlung in einem der acht Treatmenträume. Zwar ist das Spa klein (Artesia hat im Stadtteil Majorstuen eine weitere, größere Filiale), doch sehr gemütlich. Vorbei an gefließten Wänden, hinter denen sich Saunaräume befinden, geht es zum Schwimmbad. Behandelt wird mit Produkten von Murad Skin Care, Elizabeth Arden, Carita und Bare Minerals. Erst vor fünf Jahren hat Artesia das Spa im Grand Hotel übernommen. Inzwischen sind die Treatments populär auch bei Osloern, die nicht im Hotel übernachten. Termin buchen empfiehlt sich also im Voraus. Das gilt auch für einen der Räume im 5. Stock. Der Clou: Diese Etage ist nur für Frauen. 13 Räume, jeder mit anderer Handschrift, gestaltet von Schauspielerinnen, Unternehmerinnen oder einer Golfspielerin. Den Ladies Floor gab es vor 140 Jahren noch nicht. Heute ist er sehr beliebt. Auch ein Traditionshotel unterliegt eben dem Wandel der Zeit.

 

Grand Hotel Oslo
Karl Johans Gate 31
0159 Oslo
Norwegen
Tel. +47 23 212000,
grand@rica.no
www.grand.no
Öffnungszeiten: Artesia Spa Mo-Fr, 7-21 Uhr, Sa 8-20 Uhr,
So 8-18 Uhr
Preisbeispiel: Grand-Girl’s-Weekend: Für 2 Gäste im Ladies Floor inklusive Frühstücksbuffet im Grand Café, Eintritt ins Artesia Spa und 10 % Rabatt für eine Behandlung, zirka 270 Euro

WERBUNG