Malediven: Ein Inseltraum

Zurück1 von 2weiter
Blättern mit den Tasten ← →

Diese Farben! Das Urlaubsparadies im Indischen Ozean sieht in Wahrheit noch viel prächtiger aus als auf jeder Postkarte. Die einzige Qual ist die Wahl vorab: Welche Insel soll es sein? Denn es gibt rund 100 Hideaways. SPA inside gibt Tipps für den Urlaub.

Rund 100 Resorts gibt es auf den Malediven – und weitere sollen in den nächsten Jahren hinzukommen. Gar nicht so einfach, sich für eine Insel zu entscheiden. SPA inside sagt Ihnen, worauf Sie bei der Wahl des Urlaubsziels achten müssen. (großes Foto oben: Kandolhu)

  • Lage Der Direktflug von Deutschland dauert gut zehn Stunden. Und: Vom Flughafen in Malé müssen Sie noch zum Hotel kommen. Das kann bis zu 400 km weit entfernt sein. Je länger der Anschlussflug – desto abgeschiedener die Insel, was kein Fehler sein muss. Denn umgekehrt gilt: Manches Resort nah dran an Malé muss Einschränkungen etwa beim Blick (es gibt Industriegebiete und Müllverbrennungsanlagen) oder Lärm durch den Flughafen hinnehmen. Die Bewertungen in Reiseportalen verraten oft mehr als Internetseiten der Resortinseln selbst.
  • Größe Manche Inseln umrundet man zu Fuß in Minuten. Andere strecken sich mehrere Kilometer. Suchen Sie Einsamkeit? Je kleiner, desto intimer. Manchmal ist nur Platz für ein paar Dutzend Gäste. Große Inseln sind meist deutlich belebter, aber auch dort verläuft es sich recht schnell.
  • Ausstattung Restaurants und Bars gibt es überall, auch Spa und Tauchschulen sind die Regel, vielleicht noch eine Bibliothek. Viel mehr aber ist – aus Platzgründen – oft nicht da. Überlegen Sie sich vorab, ob ein Tennisplatz sein muss, das Fitnessstudio, eine Golftrainingsanlage (auch das gibt es auf den Malediven), riesige Weinvorräte oder mehrere Restaurants.
  • Freizeitangebot Die Malediven sind berühmt für ihre bunte Unterwasserwelt. Jedes Resort ist darauf eingestellt. Doch: Jetski, Elektroboote, Segeltouren – das gibt es nicht überall. Abends Party? Die Malediven sind nicht Mallorca, aber Livemusik, Theateraufführungen oder Shows bieten einige Resorts. Reisen Sie mit Sprößlingen, erkunden Sie sich nach speziellen Kinderangeboten.
  • Preis Last but not least: Wie viel darf der Urlaub kosten? Rucksacktourismus oder Jugendherbergspreise dürfen Sie nicht erwarten, im Gegenteil! Luxushäuser, Designresorts, Edelhotels haben ihren Preis, ebenso in der Regel Extraangebote wie Massagen, Kurse oder Ausflüge. Wer All-inclusive bucht, erlebt beim Essen keine Überraschungen.

Die Atolle

Knapp 1200 Koralleninseln bilden die Malediven, nur 200 davon sind bewohnt. Den nördlichsten und südlichsten Punkt trennen rund 870 km. 99 Prozent der Staatsfläche besteht aus Wasser. Die Malediven gruppieren sich in zwei Atollreihen nahe des Äquators. 26 solcher natürlicher, ringartiger Atolle gibt es, verteilt auf 90 000 km² Fläche. Jedes Atoll besteht aus einem Korallenriff, das eine Lagune umgibt. Eine Reihe von Inseln liegt an diesem Atollring, wobei jede Insel wieder ihr eigenes Korallenriff hat (Hotels sprechen gern vom Hausriff), das wiederum die Insellagune umgibt.

Wichtige Adressen im Internet

  • www.visitmaldives.comDie offiziellen (touristischen) Seiten der Malediven. Hier kann man sich über Lage und Ausstattung der Inseln informieren.
  • www.malediven.net Privat geführte deutsche Seite. Das schlichte Äußere täuscht, denn es gibt Informationen noch und nöcher für Urlauber.
  • www.malediven-islands.de Das Insel-Abc der privaten Seite informiert von A wie Alkohol bis Z wie Zeitverschiebung. Viele Fakten rund um den Urlaub.
  • www.malediventraum.de Wie sieht das ideale Riff für Taucher aus und welche Inselformen gibt es? Im Forum der Seite können sich Urlauber austauschen.
Zurück1 von 2weiter
Blättern mit den Tasten ← →

WERBUNG