Aus der Makroalge gewonnen: Botanischer Kaviar

Als gebürtige Bretonin hat Guylaine Le Loarer, die Leiterin der Forschung & Entwicklung bei Annemarie Börlind, eine besondere Affinität zu Algen und deren Verwendungsmöglichkeit in Kosmetika. „Ich mag Algen wegen ihrer wertvollen Inhaltsstoffe. Als ich die Makroalge gesehen habe, hat mich die perlenartige Struktur sofort fasziniert. Perlen haben von jeher eine symbolträchtige Wirkung, sie stehen für Reinheit oder Glück. So entstand die Idee, eine Perle für die Gesichtspflege zu entwickeln“, sagt Guylaine Le Loarer. In Asien ist der botanische Kaviar sowohl wegen seiner blutdrucksenkenden Wirkung als auch wegen seines hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalts geschätzt. In der Kosmetik bewirkt der aus er Makroalge gewonnene botanische Kaviar einen besseren Zusammenhalt zwischen Epidermis und Dermis und sorgt somit für eine verbesserte und gestraffte Hautstruktur. Börlind ist das erste Naturkosmetikunternehmen, das diesen Rohstoff in seinen Produkten verarbeitet. In den Beauty Pearls Anti-Pollution wirkt er wie ein natürlicher Schutzschild für die Haut gegen negative Umwelteinflüsse und freie Radikale.

WERBUNG