Silversea: Perfekte Synthese von Wellness und Genuss

Luxus pur erlebt man an Bord der eleganten Silver Spirit. Die Krönung im Spa: Ein Signature- Facial mit Blattsilber, Perlen und Diamanten.

Keine Frage: Essen ist auf Kreuzfahrtschiffen Freizeitbeschäftigung Nummer eins. Allerdings nicht immer ein echtes Vergnügen. Anders auf den Schiffen der italienischen Luxusreederei Silversea – sie gelten in der Branche als schwimmende Luxusrestaurants mit angeschlossenem 5-Sterne- Resort. Doch Insider wissen: auch in Punkto Wellness gehört Silversea zu den Topanbietern der Kreuzfahrtindustrie. Im Hafen von Civitavecchia erwartet uns das grade einmal 540 Passagiere fassende elegante Flaggschiff Silver Spirit der Flotte, zu der rund ein halbes Dutzend klassische Kreuzfahrer und Explorer zählen. Während man sich bei der Konkurrenz schon beim Boarding im Schlange stehen üben muss, wird man bei Silversea noch vor dem Check-in mit einem Glas Champagner begrüßt – und innerhalb weniger Minuten werden wir direkt zu unserer Veranda-Suite auf Deck 8 gebracht.

Suites der Luxusklasse
Suites only – normale Kabinen gibt es nicht. Ein Marmorbad mit großer Wanne und Bulgari-Amenities, eine Veranda mit Teakholzmöbeln und ein himmlisch weiches Queensize-Polsterbett mit italienischer Luxusleinenwäsche von Pratesi sind ebenso selbstverständlich wie zwei Flatscreens mit In-Suite-Entertainment, der begehbare Kleiderschrank oder die nach persönlichen Wünschen täglich neu mit Spirituosen, Champagner, Wein, Softdrinks und Säften bestückte Minibar. Doch dann eine herbe Enttäuschung. Die erleben allerdings nicht wir, sondern unser Butler Rudolfo. Der gehört übrigens auch zum Silversea All-Inklusive-Standard. Als er kurz nach dem Einchecken dezent an unsere Kabinentüre klopft, haben wir unsere Koffer schon selber ausgepackt. Nur durch unser heiliges Versprechen, dass er sie wenigstens bei unserer Abreise wieder einpacken darf, lässt er sich beruhigen und serviert alsbald formvollendet ein Fläschchen eisgekühlten Heidsieck-Monopole. Während wir den goldgelben Nektar aus edlen Kristallgläsern schlürfen, erklärt uns Rudolfo die Ausstattung unserer Suite und die wichtigsten Bordabläufe, bevor er uns persönlich zum Spa begleitet.

Diamanten und Perlen im Spa
Hier lautet das Motto – na klar: Eleganz pur. Neben neun Massagekabinen gibt es eine großzügige Couple- und eine Thermo-Suite mit Sauna, Dampfbad und Jacuzzi, ein türkisches Hamam sowie ein großes Fitness-, Aerobic- und Yogastudio – auf Wunsch mit Personal Trainer. Abgerundet wird das Angebot von einem Phyto-Hair- und Beautysalon mit einer Palette von Leistungen, die von klassischer Manicure bis zum perfekten Komplett-Styling für den großen Auftritt reicht.

Abgesehen von hochwertigen Treatments mit Produkten von Elemis, Ionithermie und La Thérapie stehen auch Zahnbleaching, Akupunktur, TCM und Medispa-Anwendungen mit Restylane, Perlane und Botox auf dem Programm. Als Top-Treatments gelten die Silversea- Signature-Facials. Highlight ist dabei eine Maske aus reinem Blattsilber, ergänzt durch pflegende Elixiere mit zermahlenen Diamanten und Perlen. Luxus pur – immerhin werden 374 Dollar fällig. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Haut wirkt wie neu, leichte Linien sind verschwunden, tiefere Falten deutlich geglättet. Der Abend kann kommen, und wir haben die Qual der Wahl unter mehr als einem halben Dutzend Restaurants. Unsere Favoriten: das elegante Relais&Chateaux Restaurant Le Champagne mit sterneverdächtiger Gourmetküche, das panasiatische Fusionrestaurant Seishin, in dem wir uns jeden Mittag mit ausgewählten Sushi- Köstlichkeiten verwöhnen lassen und das La Terrazza, in dem von der Slowfood- Bewegung inspirierte, italienische Regionalküche auf der Karte steht. Bei so vielen Verlockungen muss man glatt aufpassen, unterwegs nicht den einen oder anderen Hafen zu verpassen. Ach ja – wir haben Rudolfo natürlich noch glücklich gemacht. Einen perfekter gepackten Koffer haben wir noch nie gesehen!

 

www.silversea.de
Mo-Fr, 9-18 Uhr per Telefon unter +49 6023 917150

WERBUNG