Das zauberhafte Umland Berlins

Die Kulturstadt Potsdam, das Havelland, der Spreewald, der Wannsee oder die Märkische Schweiz warten auf Sie.

Berlin ist immer eine Reise wert. Aber auch das Umland hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, die einen Ausflug lohnen. Gleich ums Eck, na klar: Potsdam. Hier sollte man mindestens einen Tag einplanen. Denn schon allein die Schlösser, allen voran Schloss Sanssouci (www.potsdam-park-sanssouci.de, www.spsg.de) und die weitläufigen Parkanlagen wollen gebührend gewürdigt und angeschaut werden. Potsdam selbst, die Landeshauptstadt von Brandenburg, bietet mit Altem und Neuem Markt, der klassizistischen Nikolaikirche und dem Holländischen Viertel auch einige Sehenswürdigkeiten. Tipp für alle Cineasten: Der Filmpark Babelsberg (www.filmpark-babelsberg.de) zählt mit seinen fast 5 km2 zu den größten Filmstädten der Welt. Es gibt eine Mittelalterstadt, eine Westernstraße, die kleine Farm – ein Training von Filmtieren mit Filmtiershow – eine Spielwelt mit Flugsimulator und und und. Und auch hinter die Kulissen einiger aktuellen Produktionen kann man schauen. Segeln, Paddeln … für Wassersportler ist der Norden (www.reiseland-brandenburg.de) von Berlin zu empfehlen. Zahlreiche Seen und eine zauberhafte Landschaft warten darauf, entdeckt zu werden. Das Ruppiner Land zum Beispiel mit der Fontanestadt Neuruppin (www.tourismus-neuruppin.de) oder das idyllische Städtchen Rheinsberg (www.rheinsberg.de), dessen Schloss durch Theodor Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ und Kurt Tucholskys „Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte“ Bekanntheit erlangte. Wer lieber aufs Fahrrad steigt, ist im Havelland (www.havelland-tourismus.de), dem Obstgarten Berlins, gut aufgehoben. Auf zahlreichen Routen wie dem Storchenradweg, der 7-Seen- Tour oder der „Wassersuppe-Tour“ kann man die Gegend erkunden – herrliche Aussichten auf Seen, Flusslandschaften, Obstwiesen und beschauliche Dörfer inklusive. In Europa einzigartig ist das Unesco-Biosphärenreservat Spreewald (www.spreewald.de, www.spreewald-info.de), mit seinen weitläufigen Wiesen, schattigen Wäldern und romantischen Fließen, den typischen kleinen Kanälen. Unbedingt erleben sollte man eine Kahnfahrt, unbedingt probieren das Spreewälder Leinöl und unbedingt mitbringen sollte man Spreewälder Gurken. (FH)

(Foto oben: Zur Bleiche, Spreewald)

WERBUNG
Best of SPA inside - Unsere 25 schönsten Hotels auf Mallorca und Ibiza